Clafoutis  französischer Kirschkuchen kochen aus liebe

Clafoutis französischer Kirschkuchen

Regina Backen & Süßspeisen, Rezepte Leave a Comment

Clafoutis  französischer Kirschkuchen

Clafoutis  französischer Kirschkuchen  wird mit frischen  dunklen Süßkirschen gebacken. Damit er sein besonderes Aroma bekommt und die Kirschen keinen Saft verlieren sollten sie nicht entsteint werden.  Der Clafoutis ist halb Kuchen und halb Dessert. Diese Süßspeise kommt aus dem Limousin. Der Teig ist flüssiger ähnlich wie ein Pfannkuchen Teig .   Statt der Kirschen kann man auch anderes Obst verwenden . Sehr lecker schmeckt es mit Pfirsich oder auch Himbeeren .

 

Clafoutis mit Pfirsich und Himbeeren

Clafoutis mit Pfirsich und Himbeeren

 

Clafoutis französischer Kirschkuchen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 6
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Clafoutis französischer Kirschkuchen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 6
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Portionen Vorbereitung
6 Portionen 10 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Zutaten
  • 500 gramm Süßkirschen
  • 3 Eier
  • 60 gramm Mehl
  • 40 gramm Haselnüsse gemahlen
  • 100 gramm Zucker
  • 2 El Vanillezucker siehe Rezept ist
  • 1-2 El Zitronen Zucker siehe Rezept
  • 300 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • Butter für die Form zum fetten
  • 1 tl Puderzucker zum bestäuben
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die Kirschen waschen und mit einem Küchentuch trocknen
  2. die Stiele entfernen aber nicht entkernen da sie sonst zuviel Saft abgeben.
  3. den Zucker mit den Eiern sehr schaumig rühren
  4. sie Milch drunter schlagen und nach und nach Mehl und die gemahlenen Haselnüsse drunter rühren
  5. Die Tarte Form gut fetten und die Kirschen auf dem Boden verteilen . Den Teig drüber gießen
  6. alles auf mittlerer Schiene im vor geheiztem Backofen bei ca. 180 backen. Mit einem Holzstäbchen schauen ob sie durch gebacken ist.
Rezept Hinweise

Diese Tarte schmeckt kalt oder auch warm sehr gut als Dessert. Statt der Haselnüsse kann man Mandeln nehmen.

Dieses Rezept teilen

Kommentar verfassen