Fenchel gebraten

Fenchel gebraten

Regina Rezepte, Uncategorized, Vegetarisch Leave a Comment

Fenchel gebraten als Beilage oder zum füllen 

Er ist  eine sehr leckere Füllung für Tartelettes oder einer vegetarischen Tarte . Sehr lecker ist er auch gebraten als Gemüse Beilage zu kurz gebratenem Fleisch. Besonders gut passt er zu Lachs oder auch anderen Fischsorten und zu Geflügel . Mit etwas Olivenöl und einer Prise Fleur de Sel  essen wir Ihn auch sehr gern kalt als Antipasti . Dieser Doldenblütler ist unglaublich vielseitig und dazu ist Fenchel sehr gesund. Er hat sehr viel Kalium und mehr Vitamin C als eine Orange  dazu hat kaum Kohlenhydrate und auf 100 Gramm nur 24 Kalorien .

 

Fenchel gebraten zum füllen für Tartelettes oder eine Tarte
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
gebraten zum füllen für Tartelettes oder eine große vegetarische Tarte
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 5 Minuten
Kochzeit
5 -8 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 5 Minuten
Kochzeit
5 -8 Minuten
Fenchel gebraten zum füllen für Tartelettes oder eine Tarte
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
gebraten zum füllen für Tartelettes oder eine große vegetarische Tarte
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 5 Minuten
Kochzeit
5 -8 Minuten
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 5 Minuten
Kochzeit
5 -8 Minuten
Zutaten
  • 1 Knolle Fenchel
  • 1/4 - 1/2 tl Fleur de sel Achtung bei Meersalz etwas weniger nehmen
  • 1 Prise Pfeffer aus der Mühle schwarz sehr lecker und passend ist Urwald Pfeffer von Zauber der Gewürze
  • 1/2 tl Zitronenschale Zesten Bio
  • 1 /2 tl Kräuter der Provence
  • 2 el Olivenöl
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Fenchel waschen
  2. und in sehr feine Scheiben schneiden
  3. das Olivenöl erhitzen und den Fenchel
  4. mit den Gewürzen kurz anbraten
  5. Der Fenchel passt sehr gut auf eine Tarte oder Tartelettes die man mit Ziegenkäse dann kurz überbacken kann. Als Gemüsebeilage zu kurz gebratenem oder gegrilltem schmeckt er auch sehr gut.
Dieses Rezept teilen

Kommentar verfassen