Bogota Colombia - Blick vom Monserrate auf Bogota

Kolumbien Reisebericht Colombia Bogota

Regina Kolumbien, Reisen Leave a Comment

Kolumbien Reisebericht – Kolumbien und seine Hauptstadt Bogota

Ihr Lieben, endlich habe ich etwas Zeit um diesen Kolumbien-Reisebericht über Bogota, die Hauptstadt Kolumbiens, zu schreiben, die ich in den letzten 10 Jahren 6 Mal besucht habe, um von dort dann in die unterschiedlichen Regionen Kolumbiens zu reisen. Auf vier Reisen hat mein Mann mich begleitet und zweimal war ich einige Wochen allein in Kolumbien.  Ein alter Freund von mir ist vor über 20 Jahren nach Kolumbien ausgewandert und lebte in Bogota, so dass wir bei Ihm immer unser Basislager hatten und er und eine gute Freundin von mir, die Kolumbianerin ist und auch aus Bogota stammt und hier bei mir in der Nähe lebt, haben uns mit vielen guten Reisetipps versorgt. Meine Reisen waren immer zwischen 3-4 Wochen lang, so dass ich einige Tage in Bogota zeit hatte, die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten und Menschen kennen zu lernen.  Bei meinem allerersten Aufenthalt in Bogota bin ich am zweiten Tag Höhenkrank  geworden, da die Luft auf 2.640 m schon etwas dünner ist und ich nicht auf die guten Ratschläge, einen Gang zurück zu schalten, gehört habe. Zum Glück ging es mir einen Tag später nach sehr viel Tee trinken wieder gut.  Die Hauptstadt Bogota liegt auf einer fruchtbaren Hochebene in den Anden am Fuß von zwei Bergen, dem Monserrate 3152m und dem Guadalupe 3317 m. Ich liebe Bogota sehr und bin sehr gern in dieser riesigen Stadt die es ohne weiteres mit London und Paris aufnehmen kann. Besonders schön ist  La Candelaria – die Altstadt von Bogota und die Plaza del Bolivar mit  der Kathedrale und dem National Congress

 

La Catedral Primada Bogota Colombia - Die Kathedrale in Bogota Kolumbien

Die Kathedrale in Bogota Kolumbien – Kolumbien Reisebericht

plaza bolivar bogota Colombia Bolivar in Bogota

plaza bolivar bogota Colombia Bolivar in Bogota

 

Plaza de Bolívar - Capitolio Nacional Platz Bolivar National Congress

Plaza de Bolívar – Capitolio Nacional Kolumbien Reisebericht

plaza de bolivar bogota Colombia

plaza de bolivar bogota Colombia

 

 

 

 

 

 

 

 

La Candelaria Bogota Colombia - Altstadt Bogota

La Candelaria Bogota Colombia – Altstadt Bogota

 

 

 

 

 

 

 

 

Kolumbien Reisebericht – Kolumbien und seine Reichtümer

Auf keinen Fall sollte man wenn man in Bogota ist es versäumen das Goldmuseum zu besuchen. Es ist wahnsinnig schön, und stellt zum größten Teil präkolumbianische Fundstücke aus . Man kann sich die kostbaren Stücke sehr nah in den Vitrinen anschauen. Ganz besonders schön ist das aus sehr filligranem Gold gearbeitete Goldfloß von Elderado  600 n. Chr. – 1600 n. Ch . In der nähe des Museo del oro ist die Smaragdbörse mit dem Smaragdmuseum was ich jedem nur empfehlen kann . Dort kann man auch sehr gut Smaragde kaufen und sich bei den vielen kleinen Juwelieren Schmuck kaufen oder arbeiten lassen. Vor der Börse werden auch von Händlern Smaragde verkauft, doch hat man dort nie die Garantie auch echte Steine zu bekommen.  Ich habe mir in den Jahren in der Börse einige Schmuckstücke anfertigen lassen die ich später dann hier einem Juwelier gezeigt habe der von der Qualität der Steine und arbeit begeistert war . Die kolumbianischen Smaragde sind von der Farbe teils sehr intensiv grün aber auch hell die Smaragde aus der Mine in Muzo gehören zu den teuersten und besten auf der Welt . In Bogota gibt es in den riesigen Einkaufszentren wie z.b. im Andino  oder der Hacinda Santa Babara  die von der Architektur wie eine alte Hacinda gebaut wurde sehr viel zu sehen . Wer moderne Architektur und Desgin  mag wird in Bogota auf seine kosten kommen in der Stadt gibt es sehr viele Gebäude wo man eher denkt sie stehen in New York oder London. Die großen Parks die in der ganzen Stadt verteilt sind bieten immer wieder schöne grüne Ruhepunkte .

Da der Peso zum Euro sehr stark ist, ist das Einkaufen in der Hauptstadt nur ein kleines bisschen günstiger als hier.

Museo del oro bogota Colombia Goldmuseum in Bogota Kolumbien

Museo del oro bogota Colombia Goldmuseum-Kolumbien Reisebericht

Museo del oro bogota Colombia Goldmuseum in Bogota Kolumbien

Museo del oro bogota Colombia Goldmuseum in Bogota Kolumbien

Museo del oro bogota Colombia Goldmuseum in Bogota Kolumbien

Museo del oro bogota Colombia Goldmuseum in Bogota Kolumbien

 

 

 

 

 

 

 

Immer wieder gern besuche ich das Kunstmuseum von Botero der wie Rubens mollige Menschen malt und sehr viele tolle Skulpturen gemacht hat . In Berlin in der nähe vom Brandenburger Tor steht eine Skulptur von einem gut gefüttertem Pferd von ihm . In dem Museum kann man sich auch eine große Anzahl der alten Meister von van Gogh bis Klimt anschauen und dies kostet nicht mal Eintritt .

Mueso Botero en Bogota Colombia - Kunstmuseum Botero in Bogota

Mueso Botero en Bogota Colombia – Kunstmuseum Botero in Bogota

Was wäre ein Kolumbien Reisebericht ohne Tipps zum schlafen und essen . Meistens haben wir das Glück das wir in Kolumbien bei Freunden übernachten können . Es gibt in Bogota aber einige sehr gute Hostels ich finde die Hotels zu teuer da sie oft Preise wie in London und Paris haben ich habe aber zwei kleine Hotels in denen man kleine Apartment mit Küche mieten kann die sehr schön und auch nicht zu teuer sind  . Besonders kann ich das Niza empfehlen . Es liegt im Norden der Stadt etwas aus der Innenstadt raus aber es sind nur ein paar Minuten bis zur  Transmilenio der Busstation und zu einem Einkaufszentrum und vielen kleinen Geschäften. Das Bus fahren ist in Bogota genial, das wünsche ich mir immer das wir hier im Ruhrgebiet so gute und schnelle und preisgünstige Busverbindungen hätten. Die Busse haben eigene Fahrbahnen und fahren alle 5 Minuten Richtung Stadt sie fahren von 4 Uhr morgens bis 23 Uhr  und eine Fahrt kostet ca. 0,50 cent . Das Autofahren ist in Bogota kein vergnügen und ein Leihwagen macht wenig Sinn, es ist soviel Verkehr das in Bogota man sein Auto nur an jedem zweiten Tag fahren darf, je nach Nummernschild mit gerader und ungerader Zahl es staut sich und man braucht oft 1 Stunde und mehr in der Hautverkehrszeit für ein paar Kilometer . Sonntags sind bis in den nachmittag die Straßen in der Innenstadt gesperrt und man kann dann fahrradfahren, skaten oder mit den Inlinern auf den Straßen fahren. Ich finde es sehr erstaunlich das eine 8 Millionen Stadt wie Bogota so etwas schafft und umsetzt für seine Einwohner und wir hier in Deutschland so etwas bis auf kleine ausnahmen nicht hinbekommen. Ich liebe es wenn ich in Bogota bin, im Cafe Oma oder bei Juan Valdez einen Kaffee zu trinken und die für mich  besten Waffeln oder ein leckeres Frühstück esse ich am liebsten bei Crepe & Waffles einer Cafe – Restaurantkette die es in ganz  Kolumbien gibt und ein Ajiaco  dies ist eine kolumbianische Kartoffel Hühnersuppe liebe ich ganz besonders sie ist eine Spezialität in Bogota  .  Man kann in Bogota sehr gut essen gehen es gibt eine sehr große Anzahl an wirklich sehr guter Restaurants mit internationaler Küche in der nähe vom Park 93  in der Zone Rosa .  Man isst aber auch in den kleinen Lokalen in den Stadtvierteln  mit typisch kolumbianischer Küche sehr gut.  Kolumbien ist ein sehr sauberes Land in den Geschäften und Restaurants ist es super sauber was ich mir hier manchmal sehr wünschen würde. Als ich das allererste mal in Kolumbien in Bogota war ging ich morgens zum Bäcker und war total überrascht das wirklich alle Geschäftsleute vor ihren Geschäften die Bürgersteige schrubten . Nicht nur ein kleines Stück der komplette Bürgersteig wird gesäubert und dies jeden morgen von allen .

Kolumbien Reisebericht – Kolumbien und seine faszinierende Natur

Es gibt in Bogota einen wunderschönen Botanischen Garten in dem man sich die

Botanische Garten von Bogotá Colombia – Jardín Botánico José Celestino Mutis

Botanische Garten von Bogotá Colombia – Jardín Botánico José Celestino Mutis

Pflanzen

Kolumbiens anschauen kann . Es gibt in Kolumbien allein 3.500 Orchideenarten die Fauna und Flora ist einzigartig da 10% endemischer Arten der Tier und Pflanzenwelt weltweit in Kolumbien vorkommen.

Botanische Garten von Bogotá – Jardín Botánico José Celestino Mutis

Botanische Garten von Bogotá Colombia – Jardín Botánico José Celestino Mutis

Botanische Garten von Bogotá – Jardín Botánico José Celestino Mutis

Botanische Garten von Bogotá Colombia – Jardín Botánico José Celestino Mutis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kolumbien und seine Gastfreundschaft

Wenn man etwas Zeit hat sollte man am besten am Wochenende zur La Calera der Sabana die ca. 9 km außerhalb von Bogota in den Bergen liegt fahren. Es ist landschaftlich sehr schön und man hat dort einige Stellen wo man einen ganz tollen Ausblick auf die Stadt hat. Es gibt dort Restaurants und man kann dort in einigen Ausflugslokalen richtig gut kolumbianisch essen es werden dort ganze Rinderhälften am Spieß gegrillt  und es gibt  dort noch viele andere Spezialitäten zu essen.

gegrilltest Fleisch La Calera

gegrilltest Fleisch La Calera -Kolumbien Reisebericht

Arepas

Arepas-Kolumbien Reisebericht

 

 

 

 

 

 

 

gegrilltest Fleisch La Calera

gegrilltest Fleisch La Calera- Kolumbien Reisebericht

In meinem Kolumbien Reisebericht über Bogota darf der Monserrate der Hausberg mit einer kleinen Kirche und Christusstatue zu der sehr viele Kolumbianer zu Ostern rauf pilgern nicht fehlen.  Man kann wenn man den doch sehr steilen Aufstieg nicht laufen möchte mit einer Seilbahn auf den Berg fahren

monserrate bogota colombia

monserrate bogota colombia-Kolumbien Reisebericht

Wenn man etwas Zeit hat sollte man auch die kleine Stadt Chia besuchen sie hat eine sehr schöne Altstadt und einen sehr schönen Marktplatz mit vielen kleinen Lokalen und Geschäften in denen man gut Kunsthandwerk oder Lederartikel kaufen kann sie ist mit dem Bus gut aus Bogota zu erreichen. Und liegt  ca. 20 km von Bogota entfernt oder man macht noch einen  Tagesausflug zur Salzkathedrale von Zipaquirá die in einem altem Salzbergwerk liegt.

 

chia colombia

chia colombia-Kolumbien Reisebericht

salzkathedrale zipaquira colombia

salzkathedrale zipaquira colombia

 

salzkathedrale zipaquira colombia

salzkathedrale zipaquira colombia-Kolumbien Reisebericht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einen kleiner Tipp fehlt noch in meinem Kolumbien Reisebericht für Bogota, es gibt dort das verrückteste Lokal Andres Carne de Res gehört zu den besten 50 Lokalen in Latain amerikas  die Ausstattung des Lokals ist einzigartig , Super Ambiente,tolles Essen, Musik , Tanz .

 

v

Andres Carne de Res in Bogota Colombia-Kolumbien Reisebericht

Andres Carne de Res in Bogota Colombia

Andres Carne de Res in Bogota Colombia-Kolumbien Reisebericht

Andres Carne de Res in Bogota Colombia

Andres Carne de Res in Bogota Colombia – Kolumbien Reisebericht

Für meinen Kolumbien Reisebericht über Bogota habe ich für Euch ein paar Restaurant Empfehlungen, diese Restaurants besuche ich immer wieder gern wenn ich in Bogota bin. Super leckere handgemachte Pasta gibt es im Di Lucca . Man sollte dort aber auf jedenfall einen Tisch reservieren.

Etwas ausserhalb von Bogota ca. 10 km Richtung Norden liegt Chia eine kleine sehr schöne Stadt die wenn man etwas Zeit hat umbedingt besuchen sollte . Dort esse ich besonders gern im El Galapago Campestre Steak mit geschorten Pilzen , es gibt riesige handgemachte Burger wo das hervorragende Rindfleisch für den Patty frisch durchgedreht wird.

In meinem Kolumbien Reisebericht darf nicht fehlen das wir unsere Reisen immer selber organisieren. Wir buchen unsere Inlandsflüge immer direkt in Kolumbien. Die Hostels auf unseren Touren durch das Land reservieren wir kurz vor der Reise vor. Die Kolumbianer sind sehr hilfsbereit und freundlich und helfen einem immer gern.  Bei meiner ersten Reise sprach ich kein Wort spanisch und zum einen ist mein Englisch nicht das beste und musste mit Händen und Füßen reden was aber sehr gut geklappt hat . Mir ist sehr viel Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit wie ich es aus Europa nicht so kenne entgegengebracht worden. Daraus haben sich einige Freundschaften entwickelt über die Jahre .  Damit ich mich besser verständigen kann habe ich in den letzten Jahren einige spanisch Kurse gemacht . Mein Mann spricht fließend französisch und englisch hat aber dann auch mit mir etwas spanisch gelernt damit gerade beim wandern und den Touren egal ob es zum Amazonas und auf den Los Nevados ging wir dann klar kommen.  Ich / wir haben uns immer sicher in Kolumbien gefühlt und ich hatte bei meinen Reisen auch alleine nie ein Problem . Die Kolumbianer sind sehr respektvoll und freundlich , herzlich  und ich habe mich immer sehr wohl gefühlt.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße Regina

Kommentar verfassen