Omas Apfel-Sreuselkuchen vom Blech

Omas Apfel-Streuselkuchen vom Blech

Regina Backen & Süßspeisen, Rezepte 6 Comments

 Omas Apfel-Streuselkuchen vom Blech

Ihr Lieben, mit diesem leckerem Apfel-Streuselkuchen mache ich bei dem Backwettbewerb  #Lieblings Diamant Kuchen von Diamant Zucker mit. Diesen leckeren Apfel-Streuselkuchen hat früher immer Oma Gerdi gebacken. In den letzten 30 Jahren habe ich Ihr Rezept ein wenig verändert. Ich mache meinen Vanillezucker immer selber und füge etwas Zimtzucker und Calvados über die mit der Schale geraspelten Äpfel. Bei diesem Wettbewerb kann man eine Kitchenaid gewinnen – nun ich könnte sie super gebrauchen 🙂 denn beim Backen dieses Kuchens hat mein uralter orangener Mixer aus den 70iger Jahren, mit dem ich bis heute alle meine Kuchenteige gerührt habe, das Zeitliche gesegnet. Vor einiger Zeit klappte es schon nicht mehr mit den Knettharken nun hat er wohl einen Getriebeschaden. Ich habe mich bei den Geräuschen die er zum Schluß von sich gegeben hat nicht mehr getraut den Teig bis zum Schluß mit ihm zu rühren. Sondern habe ihn von Hand mit dem Schneebesen gerührt. Seit Monaten sagt mein Mann mir, dass ich mir endlich mal eine Küchenmaschine kaufen soll, da ich für uns ja reichlich backe und auch koche. Ich konnte mich aber bisher von diesem guten, alten Mixer nicht trennen und habe immer gesagt, erst wenn er kaputt geht, kommt mir eine Küchenmaschine ins Haus. 🙂 Und ich kann mir auch nicht vorstellen das die neuen Mixer und Küchenmaschinen diese Lebensdauer haben!

Wenn ihr diesen Apfel-Streuselkuchen nachbacken möchtet, solltet ihr ihn mit Butter backen. Ich backe grundsätzlich alle meine Kuchen und Tartes nur mit Butter da sie mir und meiner Familie so viel besser schmecken. Für diesen Kuchen habe ich den ganz feinen Diamant Zucker genommen da er sich sehr gut und auch schnell beim Rühren in der Butter auflöst.

Drückt mir fleißig die Daumen, denn nachdem mein Mixer nun das Zeitliche gesegnet hat wäre so eine  KitchenAid etwas feines 🙂

Ich wünsche Euch einen schönen Start in die Woche!

Liebe Grüße Regina

*Dieser Beitrag enthält Werbung für den Backwettbewerb mit dem Gewinnspiel von Diamant Zucker und Der Kuchenbäcker

Omas Apfel-Sreuselkuchen vom Blech

Omas Apfel-Sreuselkuchen vom Blech

 

 

Omas Apfel-Streuselkuchen vom Blech

Omas Apfel-Streuselkuchen vom Blech

 

Omas Apfel-Sreuselkuchen vom Blech

Omas Apfel-Sreuselkuchen vom Blech

 

Rührteig mit Schneebesen und Mixer für den Apfel-Streuselkuchen

Rührteig mit Schneebesen und Mixer für den Apfel-Streuselkuchen

*Werbung

Diamant Zucker - Backwettbewerb

Dieser Apfel-Streuselkuchen gehört seit sehr vielen Jahren zu meinen Lieblingskuchen. Tobias sucht auf seinem Blog Der Kuchenbäcker gerade den „Lieblingskuchen“, denn er  veranstaltet  gerade einen #LieblingsDiamantKuchen Rezeptwettbewerb in Kooperation mit Diamant. Für den Gewinner dieses Rezeptwettbewerbs gibt eine KitchenAid zu gewinnen und mitmachen kann jeder bis zum 20.09.17 um 23Uhr59 . Auf seinem Blog ist  hier alles dazu erklärt.

Omas Apfel-Streuselkuchen vom Blech
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 9
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
1 Blech 45-60 Minuten
Kochzeit
60 Minuten
Portionen Vorbereitung
1 Blech 45-60 Minuten
Kochzeit
60 Minuten
Omas Apfel-Streuselkuchen vom Blech
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 9
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
1 Blech 45-60 Minuten
Kochzeit
60 Minuten
Portionen Vorbereitung
1 Blech 45-60 Minuten
Kochzeit
60 Minuten
Zutaten
Apfel-Streuselkuchen
  • 1,8 kilo Äpfel Boskop oder Cox Orange
  • 350 gramm Mehl
  • 300 gramm Zucker z.b. feiner Diamantzucker
  • 4 Eier
  • 300 gramm Butter
  • 1 el Vanillezucker
  • 2 cl Calvados
  • 1 tl Backpulver
  • 1 Zitrone Saft
  • Zimtzucker 1/2 te Zimt & 2 el Zucker
Streusel
  • 500 gramm Mehl
  • 250 gramm Butter
  • 150 gramm Zucker
  • 3 el Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 2 el Vanillezucker zum drüberstreuen
  • 1 el Puderzucker z.b. von Diamant
Portionen: Blech
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die Äpfel gründlich waschen .
    Zucker, Butter, Äpfel, Puderzucker und Eier
  2. Die Butter mit dem Mixer schaumig rühren und nach und nach mit dem Zucker verrühren bis er sich aufgelöst hat
    Butter und Zucker verrühren
  3. die Eier nach einander unter die Butter-Zuckercreme rühren
    Butter, Zucker und Eier verrühren
  4. nun das das Mehl in Etappen unter den Teig rühren
    Butter, Zucker und Eier verrühren
  5. den Rührteig für Apfel-Streuselkuchen zur Seite stellen
    Rührteig für Apfel-Streuselkuchen
  6. und die Äpfel entkernen
    Äpfel entkernen
  7. die Äpfel mit der Schale grob raspeln und mit dem Saft der Zitrone und dem Calvados und Zimtzucker vermischen
    Äpfel raspeln
  8. Die Fettpfanne aus dem Ofen etwas einfetten und den Rührteig in der Fettpfanne verteilen
    Rührteig auf dem Backblech
  9. die geraspelten Äpfel auf dem Teig verteilen
    Apfelkuchen mit Calvados
  10. Für die Streusel das Mehl mit dem Zucker, Ei, Vanillezucker und der kalten in Würfel geschnittenen Butter
    Mehl , Zucker und Butter für Streusel
  11. mit den Händen zu Streuseln zerkrümmeln
    Streusel
  12. die Streusel auf den geraspelten Äpfeln verteilen . Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 190-180 grad 60 Minuten backen . Nach 30 Minuten auf 180 Grad stellen und die Streusel mit Backpapier
    Apfel-Streuselkuchen
  13. abdecken das sie nicht zu dunkel werden. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit Vanillezucker und Puderzucker bestäuben
    Omas Apfel-Streuselkuchen
Dieses Rezept teilen

Comments 6

  1. N. Schneider

    Wow. Das Rezept klingt echt gut und beim Anschauen der Bilder habe ich Hunger bekommen. Ich habe aus dem Garten meiner Oma ein paar Äpfel sammeln können. Dieses Jahr war die Ausbeute nicht sonderlich groß aber um dein Rezept zu testen sollten die Äpfel reichen. Zum Wochenende hin kommt die liebe Oma nämlich vorbei und wenn dann die Frage kommt, was aus ihren Äpfeln denn geworden ist, kann ich ihr einen Kuchen hinhalten.
    Ich hoffe, du hast den Wettbewerb gewonnen? Wenn das Ergebnis schon irgendwo hier bekannt ist und ich es übersehen habe, tut mir das Leid für die Frage.
    Liebe Grüße Nadine

    1. Post
      Author
      Regina

      Hallo Nadine, das freut mich das Dir das Rezept gefällt und ich bin gespannt wie der Kuchen deiner Oma schmeckt!! Wir hatten dieses Jahr kein Glück mit Äpfeln aus dem Garten der Frost im Frühjahr hat fast alle Blüten erfrieren lassen. Nein leider habe ich die schöne KitchenAid nicht gewonnen. Bei diesem leckerem Apfelkuchen hat ja mein uralter Krupps-Mixer das zeitliche gesegnet und ich bin auf der suche nach einer wirklich guten Küchenmaschine und vergleiche und vergleiche seit gut 2 Wochen die Maschinen von KitchenAid und Kenwood.Ich möchte eine die auch ohne Problem mit einem Brotteig klar kommt ohne mir um die Ohren zu fliegen. 🙂 eigentlich hat dies dieser alte Mixer alles gekonnt. Aber nach 40 Jahren kochen und backen 🙂 möchte ich mir auch für meinen Blog nun endlich mal eine Küchenmaschine zulegen! 🙂 Ich wünsche Dir eine schöne Woche!
      Liebe Grüße Regina

      1. N. Schneider

        Hallo Regina,
        meiner Oma hat der Kuchen sehr gut geschmeckt. Es sind sogar ein paar Äpfel übrig. Für die Firma habe ich jetzt leider kein Stück mehr von dem Kuchen, da wir alles auf gegessen haben. Naja musste ich eben Süßkram mitbringen. Schade, das Du nicht gewonnen hast. Mhm ja, es will ja auch gut überlegt sein, was man sich kauft. Der ganze Spaß kostet ja auch nicht wenig.
        Danke, ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche 😉
        Liebe Grüße Nadine

        1. Post
          Author
          Regina

          Liebe Nadine, super das freut mich sehr,
          das der Apfel-Streuselkuchen deiner Oma so gut geschmeckt hat!
          Bei uns ist das Bleck auch immer ratz fatz leer gegessen!
          Ich wünsche Dir auch eine schöne und sonnige Woche 🙂
          Liebe Grüße Regina

  2. Regina

    Hallo Regina
    Das Rezept tönt echt lecker, werde ich ausprobieren.
    Wo kommt denn das Ei in den Streuselzutaten hin?
    Lg Regina

    1. Post
      Author
      Regina

      Hallo Regina,
      Das Ei kommt zu den Streuseln, es wird mit dem Mehl, Butter und Zucker vermischt. Sorry ich habe es vergessen in den Text zu schreiben man sieht es nur auf dem Foto.
      Ich wünsche Dir eine schöne Woche!
      Liebe Grüße Regina 🙂

Kommentar verfassen