Schwarzwurzel-Tarte mit Roquefort

Schwarzwurzel-Tarte mit Roquefort

Regina Rezepte, Tartes Leave a Comment

Schwarzwurzel-Tarte mit Roquefort und Pinienkernen

 

Hallo meine Lieben, draussen ist es richtig herbstlich es stürmt und regnet ordentlich! Ich finde das ist das richtige Wetter für eine leckere Schwarzwurzel-Tarte mit einem Roquefort Guss. Anfang der Woche habe ich auf dem Markt die ersten frischen Schwarzwurzeln entdeckt. Ich koche mit den gesunden Wurzeln immer sehr gern einen Eintopf mit Hackfleisch und Sahne ohne viel Gedöns aber super lecker. Wir essen Schwarzwurzeln die man auch  Winterspargel wegen des Aussehens nennt immer sehr gern. Früher hat man Schwarzwurzeln auch arme Leute Spargel genannt als der Spargel noch sehr teuer war. In Italien nennt man Ihn Scorzone was in etwa giftige schwarze Schlange bedeutet . Im Mittelalter glaubte man das man mit den Schwarzwurzeln Schlangenbisse heilen konnte. In meiner Kindheit gab es im Herbst und Winter öfter Gerichte mit frischen Schwarzwurzeln. Und es freut mich sehr das sie in den letzten Jahren genau wie Pastinaken wieder kommen und man sie auch wieder frisch kaufen kann. Es ist nicht viel Arbeit frische Schwarzwurzeln zu kochen, man sollte aber immer Gummihandschuhe beim schälen tragen, da der klebrige Saft sehr färbt. Am besten und schnellsten schält man sie mit dem Sparschäler. Sofort nach dem schälen müssen sie entweder in Zitronenwasser oder Milch gelegt werden. Da sie sich sonst braun verfärben.

Ich lege sie nach dem schälen lieber in Milch und je nach Rezept koche ich sie dann später in dieser Milch mit etwas Wasser. So bleiben sie schön hell und bekommen keinen zitronigen Geschmack. Ich finde das sie so am besten ihren Eigengeschmack behalten, der etwas erdig und nussig ist. Schwarzwurzeln sind sehr gesund und enthalten viele Vitamine. Man sollte sie auch nicht zu weich und matschig kochen. Die genaue Beschreibung wie ihr den Tarteteig zubereitet und blind backt findet ihr hier.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße Regina

 

Schwarzwurzel-Tarte mit Roquefort

Schwarzwurzel-Tarte mit Roquefort

 

Schwarzwurzel-Tarte mit Roquefort

Schwarzwurzel-Tarte mit Roquefort

 

Schwarzwurzel-Tarte mit Roquefort

Schwarzwurzel-Tarte mit Roquefort

 

Schwarzwurzel-Tarte mit Roquefort

Schwarzwurzel-Tarte mit Roquefort

 

gewaschene Schwarzwurzeln

gewaschene Schwarzwurzeln

 

Schwarzwurzel-Tarte mit Roquefort
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
9 Portionen 30-45 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Portionen Vorbereitung
9 Portionen 30-45 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Schwarzwurzel-Tarte mit Roquefort
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
9 Portionen 30-45 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Portionen Vorbereitung
9 Portionen 30-45 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Zutaten
Schwarzwurzel-Tarte mit Roquefort
  • 1 kg Schwarzwurzeln
  • 125 gramm Roquefort
  • 3 Eier
  • 200 gramm Creme Fraiche
  • 1 tl frischer Rosmarin gehackt
  • 1 tl Salz
  • Pfeffer schwarzer aus der Mühle
  • Muskat frisch gerieben
  • 3/4 Liter Milch
  • 1 el Mehl für die Milch
  • 3-4 el Pinienkerne
Tarteteig herzhaft
  • 260 gramm Mehl
  • 125 gramm Butter
  • 1 Ei
  • 1 tl Salz
  • 1el Creme Fraiche
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Aus der gewürfelten kalten Butter, dem Mehl , Ei , Salz und Creme fraiche einen Teig kneten . Den Tarte Teig ca. 20 Minuten im Kühlschrank kühlen .
    ausgerollter Tarteteig
  2. Du findest alles ganz genau in meinem Grundrezept für den herzhaften Teig erklärt. Der Teig wird dünn ausgerollt und dann blind ca. 15 Minuten bei 180 Grad vorgebacken
    Tarteteig zum blindbacken mit Linsen befüllt
  3. Die Schwarzwurzel unter Wasser kräftig bürsten
    gewaschene Schwarzwurzeln
  4. und dann mit einem Sparschäler schälen . Du darfst nicht vergessen Gummihandschuhe zu tragen. Das Mehl unter die Milch rühren .
    Schwarzwurzeln schälen
  5. Die Schwarzwurzel sofort nach dem schälen in eine mit der Milch gefüllten Schüssel legen.
    geschälte Schwarzwurzeln in Milch legen
  6. Die Schwarzwurzel in einer Milch-Wasser Mischung ja nach Stärke der Stangen ca. 15-20 Minuten garen die Stangen sollten nicht weichgekocht werden . Da sie ja noch mit der Tarte im Ofen gebacken werden
    geschälte Schwarzwurzeln in Milch kochen
  7. Die Schwarzwurzeln abgießen und abtropfen lassen
    gekochte Schwarzwurzeln
  8. aus Creme Fraiche , Roquefort und den Eiern einen Guss rühren . Der Roquefort sollte in kleinen Stückchen noch zu sehen sein.Den Rosmarin sehr fein hacken und mit dem Salz, Pfeffer und etwas Muskat vermischen.
    Creme fraiche, Roquefort, Rosmarin und Eier
  9. Etwas von dem Guss auf den vorgebackenen Tarteboden gießen
    Schwarzwurzel-Tarte mit Roquefort Guss
  10. dann die Schwarzwurzen passend schneiden und diese dann in die Form auf den Guss legen
    Schwarzwurzel-Tarte mit Roquefort
  11. den restlichen Guss vorsichtig auf den Schwarzwurzeln verteilen und die Pinienkerne darüber streuen .Die Tarte im vorgeheiztem Ofen ca. 20-30 Minuten bei 180 Grad backen
    Schwarzwurzel-Tarte mit Roquefort
  12. * Die Tarte schmeckt auch sehr lecker wenn man einige Baconwürfel mit in den Guss gibt.
  13. * die Menge reicht auch für eine Runde 26cm Tarteform oder eine große Rechteckige und drei kleine Tarteletteförmchen
Dieses Rezept teilen

Kommentar verfassen