Bärentatzen Rezept original schwäbisch mit Model

Bärentatzen Rezept original schwäbisch mit Model

Hallo ihr Lieben, für dieses Bärentatzen Rezept nehme ich eine Model aus Buchenholz. Dieses original schwäbische Rezept habe ich früher jedes Jahr zu Weihnachten gebacken als meine Kinder noch klein waren. Irgendwann bei einem Umzug ist die Model die ich mal in Stuttgart auf dem Weihnachtsmarkt gekauft hatte verloren gegangen. Meine Kinder baten mich dieses Jahr die Bärentatzen doch mal wieder zu backen und so habe ich mir eine neue Model im Internet bestellt. Das Rezept habe ich in der Zeit als ich in Fellbach gewohnt habe mal von einer alten Nachbarin bekommen die damals mit ihren 80 Jahren super leckere Weihnachtsplätzchen gebacken hat.

Bärentatzen Rezept

Bärentatzen Rezept original schwäbisch mit Model
Bärentatzen Rezept original schwäbisch mit Model

Ich habe zwar ein paar echte Schwaben in der Familie aber meine Stiefmutter backt keine Weihnachtsplätzchen. Dieses Plätzchen Rezept braucht etwas Zeit, da der Teig am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen sollte.

Bärentatzen Rezept original schwäbisch mit Model

Bärentatzen Rezept

So kann man am nächsten Tag viel besser kleine Kugeln mit dem ziemlich klebrigen Teig formen. Bevor man die Teigkugel in die Holzmodel drückt sollte man sie gut in Zucker drücken, damit nicht in der Form kleben bleibt. Die Bärentatze lässt sich dann wenn man mit der Model gegen die Hand klopft gut aus der Form lösen.

Bärentatzen in der Model formen

Bärentatzen in der Model formen

Bevor ich den Teig für die ersten ein zwei Bärentatzen in die *Model [easyazon_infoblock align=“none“ identifier=“B002QVOT1M“ locale=“DE“ tag=“kochauslieb-21″] drücke rolle ich den Teig in etwas Zucker, damit sie gut aus der Form gehen, danach reicht es die Model gut in Zucker zu drücken.

 

Bärentatzen Rezept

Bärentatzen Rezept original schwäbisch mit Model
Bärentatzen Rezept original

Diese Weihnachtsplätzchen bestehen aus einem Mandelbaiser, Schokolade und Gewürzen.  Diese Plätzchen sollten 1-2 Wochen in einer Blechdose reifen, da sie nach dem backen erstmal hart sind und dann weich werden.  Wenn ihr noch ein weitere Weihnachtsplätzchen Ideen sucht habe ich noch einige leckere Rezepte für  Zimtsterne, Spritzgebäck, Bethmännchen, Husarenkrapfen, Kokokosmakronen und Florentiner auf dem Blog.

Bärentatzen Rezept original schwäbisch mit Model

Bärentatzen Rezept original schwäbisch mit Model
Bärentatzen Rezept original schwäbisch mit Model

*Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate-Links [Werbelink]   für die ich eine ganz kleine Provision bekomme. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und dann über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf diese Provision. Für dich verändert sich der gar nichts am Preis.  Diese mini Provisionen wandern dann von mir wieder in den Blog.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche!

Liebe Grüße Regina

Bärentatzen Rezept original schwäbisch mit Model

Bärentatzen Rezept original schwäbisch mit Model

Bärentatzen Rezept original schwäbisch mit einer Holzmodel gemacht. Die Weihnachtsplätzchen werden aus Eiweiß, Mandeln, Zucker, Schokolade und Gewürzen gebacken
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 29 Minuten
Gericht: Plätzchen, Weihnachtsplätzchen
Land & Region: Deutschland, Schwaben
Portionen: 40
Kalorien: 86kcal

Zutaten

Bärentatzen Rezept

  • 108 gramm Eiweiß - von 3-4 Eiern
  • 250 gramm Zucker
  • 1/2 Bio Zitrone - Saft und Schale
  • 1 Prise Salz
  • 1 tl Zimt
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 280 gramm Mandeln - oder Haselnüsse
  • 90 gramm dunkle Schokodrops
  • Zucker - für die Model

Schokoladenglasur

  • 60 gramm dunkle Kuvertüre
  • 1 el Bio Kokosfett

Anleitungen

Bärentatzen Rezept original

  • Alle Zutaten abwiegen, die Zitrone waschen und von der Hälfte die Schale abreiben. Die Schokolade auf einer Reibe fein reiben.
    Mandeln, Zitrone, Eier, Zucker und Schokolade
  • Die Eier trennen das Eiweiß mit einer Prise Salz zu sehr steifen Eischnee schlagen nach 2-3 Minuten den Saft der halben Zitrone dazu geben und den Zucker langsam dazu geben. Solange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.
    steif geschlagenes Eiweiß
  • Das steif geschlagene Eiweiß mit dem Kakao und dem Zimtpulver
    steif geschlagenes Eiweiß Kakao und Gewürze
  • und der Prise Muskat vorsichtig verrühren
    steif geschlagenes Eiweiß Kakao und Gewürze verrühren
  • die geriebene Schokolade unter den Eischnee heben
    steif geschlagenes Eiweiß und geriebene Schokolade
  • und dann die geriebenen Mandeln.
    gemahlene Mandeln unter steif geschlagenes Eiweiß heben
  • Den Bärentatzen Teig mit Folie abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
    Bärentatzen Teig
  • Am nächsten Tag feinen weißen und etwas braunen Rohrzucker in Schalen füllen um die Holzmodel in den Zucker zu drücken
    Bärentatzen Teig mit Holzmodel und Zucker
  • die ersten zwei -drei Teigkugeln formen und etwas in Zucker rollen damit die Tatze nicht in der Form klebt. Die Teigkugel gut in die Form drücken
  • so dass eine glatte Fläche entsteht.
    Bärentatzen in der Model formen
  • mit der flachen Hand gegen die Model schlagen das die Bärentatze aus der Model fällt.
  • Die Bärentatzen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und ca. 8-10 Stunden leicht antrocknen lassen. Damit später beim backen die Tatzen nicht auseinander laufen und ihre Form behalten.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 155 Grad ca. 20 -25 Minuten backen. Die Tatzen etwas auskühlen lassen
    Bärentatzen Rezept original schwäbisch mit Model

Schokoladenglasur

  • Die Schokolade klein hacken und mit etwas Kokosfett über einem Wasserbad erwärmen
    zerkleinerte Schokolade und Kokosfett schmelzen
  • Die Bärentatzen etwas in die Kuvertüre tauchen und diese trocknen lassen. Die Bärentatzen sind sehr hart und müssen nun ca. 1-2 Wochen in einer Blechdose reifen und werden dann weicher
    Bärentatzen Rezept original schwäbisch mit Model

Nutrition

Kalorien: 86kcal | Kohlenhydrate: 9g | Eiweiß: 2g | Fett: 4g | Gesättigte Fettsäuren: 1g | Natrium: 16mg | Kalium: 26mg | Ballaststoff: 1g | Zucker: 7g | Vitamin C: 0.3% | Kalzium: 2.1% | Eisen: 2.4%

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.