Kürbisbrot Rezept Kürbisstuten mit Hokkaido Kürbis

Kürbisbrot Rezept Kürbisstuten mit Hokkaido Kürbis

Hallo ihr Lieben, heute habe ich ein leckeres Kürbisbrot Rezept für Euch. Der saftige Kürbisstuten wird mit einem Hokkaido Kürbis Mus gebacken. Damit der Kürbis nicht wässerig schmeckt und seine Farbe behält, gare ich ihn im Backofen und nicht in Wasser. Den Teig für den  Stuten bereite ich mit frischer Hefe zu. Da ich sehr gern auch Käse auf dem Kürbisstuten esse,mache ich nur einen gehäuften Esslöffel Rohrzucker in den Teig.

Kürbisbrot Rezept

Kürbisbrot Rezept Kürbisstuten mit Hokkaido Kürbis
Kürbisstuten mit Hokkaido Kürbis

Mir reicht diese süße, denn wenn man noch Konfitüre oder Schokoladencreme auf dem Stuten isst, bekommt man noch einiges an Zucker dazu. Ich esse den Stuten auch sehr gern mit herzhaftem Käse.

Kürbisbrot Rezept Kürbisstuten mit Hokkaido

Kürbisbrot Rezept Kürbisstuten mit Hokkaido Kürbis

Damit der Stuten innen schön saftig und locker bleibt stelle ich eine kleine Schale mit Wasser in den Backofen. Wichtig ist auch das ihr den Kürbisstuten auf der untersten Schiene backt damit er nicht zu dunkel wird. Wenn ihr jetzt im Herbst auch so gerne mit Kürbis kocht und backt, findet ihr findet noch einige Kürbisrezepte auf dem Blog. Wie z.b. Kürbisgemüse, Suppe, Gnocci,  Cheesecake mit Kürbis und einige andere Rezepte.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße Regina

 

Kürbisbrot Rezept Kürbisstuten mit Hokkaido Kürbis

Kürbisbrot Rezept Kürbisstuten mit Hokkaido Kürbis

Leckeres saftiges Kürbisbrot Rezept . Der Kürbisstuten wird aus einem Hefeteig mit frischer Hefe und Hokkaido Kürbis Mus was im Ofen zuvor gegart wird zubereitet. In dem Kürbisstuten ist nur ein Esslöffel Zucker das man ihn nicht nur mit Konfitüre sondern auch mit Käse sehr gut essen kann.
4.17 von 6 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Arbeitszeit: 2 Stunden 10 Minuten
Gericht: Frühstück, Snack
Land & Region: Deutschland
Portionen: 1 Brot
Kalorien: 2335kcal

Zutaten

  • 500 gramm Mehl
  • 300 gramm Hokkaido Kürbis Mus
  • 1 Würfel Hefe
  • 200 ml Milch - lauwarm
  • 1 el Zucker
  • 1 tl Meersalz - leicht gehäuft
  • 40 gramm Butter

Anleitungen

  • Den entkernten Kürbis in Stücke schneiden. Die Stücke locker in Alufolie wickeln und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca. 30 Minuten garen. Ich gare immer einen ganzen Kürbis und püriere ihn und friere das restliche Kürbismus ein.
    Mehl, Hefe, Kürbismus, Milch
  • Für den Hefeteig alle Zutaten abwiegen. Das Mehl in eine Schüssel füllen und in die Mitte eine Vertiefung machen. Die frische Hefe zerkrümmeln und mit dem Rohrzucker in die Vertiefung füllen. Etwas von der lauwarmen Milch (4-5El ) dazugeben.
    Mehl, Zucker und Hefe für Hefeteig
  • Und mit etwas vom Mehl leicht verrühren. Den Vorteig nun ca. 15-20 Minuten ruhen lassen
  • bis sich die Hefe verdoppelt hat. Nun mit der Küchenmaschine oder Mixer die restliche lauwarme Milch und die zimmerwarme Butter und das Kürbismus
    Vorteig - Hefeteig und Mehl
  • unter den Teig rühren. Der Teig sollte einigen Minuten geknetet werden
  • Den Teig mit einem Tuch abdecken und ca. 20 Minuten ruhen lassen.
  • Eine 30 cm Kastenform gut ausfetten und den Teig einfüllen. Die Form mit einem Tuch abdecken und den Teig nochmal 40-60 Minuten gehen lassen
    Kürbisbrot - Kürbisstuten in Backform
  • Den Kürbisstuten in den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene schieben und eine Schale mit Wasser drunter stellen. Den Stuten dann bei 180 Grad ca.40-45 Minuten backen.
    aufgegangenes Kürbisbrot - Kürbisstuten in Backform
  • Den Kürbisstuten etwas auskühlen lassen und dann aus der Form nehmen um ihn auf einem Rost dann komplett auskühlen.
    Kürbisbrot Rezept Kürbisstuten mit Hokkaido Kürbis

Nutrition

Kalorien: 2335kcal | Kohlenhydrate: 418g | Eiweiß: 61g | Fett: 44g | Gesättigte Fettsäuren: 25g | Cholesterin: 106mg | Natrium: 781mg | Kalium: 1849mg | Ballaststoff: 18g | Zucker: 19g | Vitamin A: 108.5% | Vitamin C: 44.7% | Kalzium: 38.5% | Eisen: 138.6%

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.