Königsberger Klopse mit Sardellen und Kapern

Königsberger Klopse in einer Kapernsauce

Königsberger Klopse werden bei uns in der Familie besonders gern gegessen und meine Tochter liebt sie . Sie waren ihr erstes Gericht mit Fleisch was Sie mit 6 Monaten durch gemixt gegessen hat. Meine Kinder haben weder Gläschen noch Fertigbreis gemocht noch gegessen. So habe ich immer für sie das gekochte was ich für uns gekocht habe gut püriert und sie haben bis auf ein paar Ausnahmen  eigentlich fast alles vom Tisch mit gegessen. So etwas wie das mag ich oder möchte ich nicht gab es so gut wie nie . Sie haben immer alles probiert und es wäre auch Ok gewesen wenn sie etwas dann nicht mochten aber sie fanden es immer spannend sich durch zu probieren . Im Gegensatz zu meinem Mann essen meine Kinder alle Gemüse und Obstsorten Fleisch / Fisch und Meeresfrüchte sind kein Problem. In die Königsberger Klopse gehören Kapern sie geben viel von dem Geschmack auch wenn man sie nicht mag sollte man sie mit kochen und dann kann man sie ja liegen lassen.  Von den Sardellen  die mit der Zwiebel sehr zerkleinert werden, bevor sie dann  in die Hackmasse kommen schmeckt man eigentlich nicht viel raus. Die Königsberger Klopse sind eine ostpreußische Spezialität, doch werden sie bei uns im Ruhrpott sehr gern gegessen. Wir essen sehr gern rote Bete Salat und Kartoffeln zu den Klopsen.  Das Gericht ist mit den Kartoffeln in gut 50 Minuten fertig gekocht .

Königsberger Klopse mit Kapern

Königsberger Klopse mit Kapern

Königsberger Klopse mit rote Bete , Kartoffeln und Kapern

Königsberger Klopse mit rote Bete , Kartoffeln und Kapern

 

Königsberger Klopse mit Kapern Kartoffeln und rote Bete

Königsberger Klopse mit Kapern Kartoffeln und rote Bete


Königsberger Klopse mit Kapern Kartoffeln und rote Bete
Königsberger Klopse mit Sardellen und Kapern
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 7
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Königsberger Klopse mit Sardellen und Kapern
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 7
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung Kochzeit
4-6Personen 15Minuten 35-40Minuten
Portionen Vorbereitung
4-6Personen 15Minuten
Kochzeit
35-40Minuten
    Zutaten
    Portionen: Personen
    Einheiten:
    Zutaten
    Portionen: Personen
    Einheiten:
      Anleitungen
      1. Die Zwiebel und die Schalotten schälen . Die Brötchen in halb Milch und Wasser einweichen .Hackfleisch , Kapern , Sahne , Wein , Eier Senf und Brühe
      2. das Hackfleisch mit Senf, Petersilie und etwas Muskat und den Gewürzen und Eiern gut mischen Hackfleisch mit Senf und Gewürzen und Eiern
      3. die eingeweichten Brötchen gut ausdrücken und zu der Hackfleischmasse geben und mit den Händen vermischen Hackfleisch mit Senf und Gewürzen, Eiern und eingeweichtes Brötchen
      4. die Zwiebel und die Sardellen kurz im Mixer zerkleinern und dann mit der Hackmasse mischen . Mit nassen Händen die Klopse formen Zwiebel und Sardelle gemixt
      5. die Fleischbrühe mit dem Lorbeerblatt und Pfefferkörnern und Piment auf kochen Fleischbrühe mit Lorbeerblatt kochen
      6. die Fleischklopse in der heißen Brühe auf kleiner Flamme gar ziehen lassen . Wenn die Fleischklopse oben in der Brühe schwimmen nach ca. 20 Minuten je nach Größe der Klopse Brühe kochen
      7. mit einem Schaumlöffel raus heben und in einer Schüssel warm haltenFleischklopse
      8. Schalotten Würfel in Butter andünsten Schalotten Würfel in Butter andünsten
      9. das Mehl zu den Schalotten Würfel geben und in der Butter anschwitzen
      10. die Mehlschwitze gut rühren Mehlschwitze
      11. nun 1 Liter der Fleischbrühe in zwei Portionen zu der Mehlschwitze geben und gut mit dem Schneebesen rühren damit es nicht klumpig wird . Den Weißwein , die Sahne und den Saft der halben Zitrone in die Mehlschwitze rühren. und alles leicht kochen lassen dabei weiter rühren. Mehlschwitze
      12. den Kapern mit der Flüssigkeit und die geriebene Zitronenschale mit in die Soße geben. Die Flamme ganz klein stellen und die Fleischklopse in der Soße noch 5 Minuten ziehen lassen .Königsberger Klopse
      Dieses Rezept teilen

      Kommentar verfassen

      %d Bloggern gefällt das: