Zucchinipuffer Rezept leckere Zucchinipuffer low carb

Hallo ihr Lieben, heute habe ich mein Zucchinipuffer Rezept für Euch. Die leckeren Puffer sind schnell in 20 Minuten zubereitet, da ich die Zucchini morgens schnell raspel und salze und dann bis zur Verarbeitung die geraspelten Zucchini in den Kühlschrank stelle. So können sie gut ihr überflüssiges Wasser abgeben. Zucchini haben einen Wasseranteil von über 90 %  und schmecken so intensiver und mir besser. Von ca. einem Kilo geraspelten Zucchini bleibt dann wenn man sie nach dem salzen ausdrückt ca. die Hälfte übrig. Ich habe 12 Zucchinipuffer aus dieser Menge gebraten.

Zucchinipuffer Rezept

Zucchinipuffer Rezept leckere Zucchinipuffer low carb mit Dip

leckere Zucchinipuffer low carb mit Dip

Die Zucchini sind sehr Kalorien arm 100 Gramm haben nur 19 Kalorien. Sie haben viel Magnesium, Eisen und Kalzium und an Vitaminen enthalten sie C, A, und B. In den Sommermonaten verwende ich Zucchini in vielen meiner Gerichte. Ihr findet hier auf dem Blog einige Rezepte mit Zucchini wie z.b. diese  Zucchini-Tarte, Zucchini-Möhren Tarte, gefüllte Zucchini.

Statt frischem geriebenem Parmesan nehme ich auch gern mal einen Bergkäse oder  Comte. Diese herzhaften Sorten passen sehr gut in den Pufferteig. Wenn ich etwas frische Chilischote mit in den Teig gebe entkerne ich sie und es reicht ein viertel von einer kleinen milden Schote. Im Sommer gebe ich auch manchmal etwas frische Minze oder Rosmarin dazu. Ich mag die Zucchnipuffer sehr gern mit einem Joghurt Dip oder etwas Zaziki. Lecker sind sie auch mit etwas geräuchertem Lachs.

leckere Zucchinipuffer low carb mit Joghurt Dip

Zucchinipuffer Rezept leckere Zucchinipuffer low carb mit Dip

Zucchinipuffer Rezept

Mein Mann liebt Kartoffelpuffer sehr, wenn ich ihm diese Zucchinipuffer mit Lachs mache sagt er dann doch nicht nein! 🙂 Wichtig bei diesem Zucchinipuffer Rezept ist das ihr möglichst kleine feste Zucchini kauft da sie intensiver und besser schmecken.

Zucchinipuffer Rezept

Zucchinipuffer Rezept leckere Zucchinipuffer low carb mit Dip

Wenn ich mal zuwenig Zucchini habe reibe ich ein, zwei Möhren mit in den Teig.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Liebe Grüße Regina

 

Zucchinipuffer Rezept leckere Zucchinipuffer low carb mit Dip
Zucchinipuffer Rezept leckere Zucchinipuffer low carb
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zucchinipuffer Rezept leckere Zucchinipuffer low carb
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung Kochzeit
12Stück 20 Minuten 5-6Minuten
Portionen Vorbereitung
12Stück 20 Minuten
Kochzeit
5-6Minuten
Zutaten
Portionen: Stück
Einheiten:
Zutaten
Portionen: Stück
Einheiten:
Anleitungen
Zucchinipuffer Rezept
  1. Die Zucchini und Lauchzwiebeln gründlich waschen. Die ZucchiniZucchini, Eier, Knoblauch und Parmesan
  2. dann fein raspeln und mit einem 1 gehäuften Teelöffel Meersalz bestreuen und vermengen.geraspelte Zucchini mit Salz
  3. Wenn man etwas Zeit hat die geraspelten Zucchini 30 Minuten stehen lassen. So das sie ihr Wasser verlieren. Die Zucchini gut mit den Händen ausdrücken und das Wasser weggießengeraspelte und ausgedrückte Zucchini
  4. die den hellen Teil der Frühlingszwiebeln fein schneiden den grünen Anteil etwas gröber. Die Knoblauchzehe schälen und klein hackengeschnittene und gehackte Knoblauchzehe und Frühlingszwiebel
  5. die geraspelten Zucchini mit den Eiern , und einem knappen Teelöffel Meersalz und ein viertel entkernter nicht zu scharfer und kleingeschnittener Chilischote vermengengeraspelte Zucchini mit Ei, Chilischote, Meersalz
  6. den Parmesan fein reiben und mit der Lauchzwiebel und dem Knoblauch
  7. und zu dem Teig für Zucchinipuffer geben und alles gut vermengen Teig für Zucchinipuffer mit Parmesan und Lauchzwiebel
  8. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Puffer von beiden Seiten 2-3 Minuten braten bis sie Zucchinipuffer braten
  9. durch gebraten sind.gebratene Zucchinipuffer
Joghurt-Dip
  1. Den Knoblauch schälen und die Lauchzwiebeln und ein kleines Stückchen von der entkernten Chilischote kleinschneiden. Joghurt, Salz, Knoblauch und Chilischote
  2. Alles mit dem Joghurt verrühren. Den Dip mit etwas Salz abschmecken.Joghurt, Salz, Knoblauch und Chilischote

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »