Spanferkelrollbraten mit Rotkohl

Spanferkelrollbraten mit Rotkohl

 

So liebe ich unseren Spanferkelrollbraten ganz besonders , mit Rosmarin und Salbei auf einem Bett aus gemischtem Suppengemüse saftig und mit krosser Kruste im Backofen gegart . Dazu gibt es Rotkohl und Semmelknödel .

Spanferkelrollbraten mit Rotkohl
Spanferkelrollbraten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Spanferkelrollbraten mit Rosmarin und Salbei und reichlich Suppengemüse
Spanferkelrollbraten
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Spanferkelrollbraten mit Rosmarin und Salbei und reichlich Suppengemüse
Portionen Vorbereitung Kochzeit
6Personen 20Minuten 100Minuten
Portionen Vorbereitung
6Personen 20Minuten
Kochzeit
100Minuten
    Zutaten
    Portionen: Personen
    Einheiten:
    Zutaten
    Portionen: Personen
    Einheiten:
      Anleitungen
      1. Das Gemüse und die Zwiebel säubern und alles gleichgroß würfeln. Knoblauch klein hacken und alles zusammen in eine Ofen feste Form geben .Suppengemüse
      2. Nun die Gewürze mischen und den Spanferkelbraten damit großzügig würzen. Die Gewürz Zweige unter das Netz an das Fleisch geben . Sellerie ,Lauch ,Möhre und Zwiebel geschnitten
      3. den Braten auf das Gemüse legen und mit Bier angießen. Den Braten in den auf 200 grad vorgeheizten Backofen auf die mittlere Schiene stellen. Spanferkelrollbraten mit Gemüse und Kräutern
      4. den Backofen nun auf 140 Grad reduzieren . Die ersten 40 Minuten danach ca . 40 Minuten auf 180 grad immer wieder mit etwas Bier angießen. Die letzten 20 Minuten das Gemüse entfernen und den Braten bei 200 grad braten damit er eine schöne Kruste bekommt ihn mit Salzwasser bepinseln. Die Zeit ist mit ca . angegeben da Jeder Ofen anders brät deshalb ab und an schauen und den gar Prozess verfolgen.
      5. Den Braten mit Salzwasser bepinseln. Die Zeit ist mit ca . angegeben da Jeder Ofen anders brät deshalb ab und an schauen und den gar Prozess Das Gemüse in einen großen Topf geben und mit 200 ml. Gemüsebrühe aufüllen und dann alles gut mit dem Pürrierstab zerkleinern wer mag kann die Soße auch noch durch ein Sieb geben. Zum Schluss etwas mit Salz und Pfeffer abschmecken.
      Rezept Hinweise

      Ich reiche sehr gern  zu dem Spanferkelbraten sehr gern Rotkohl  und Semmelknödel

      Dieses Rezept teilen

      Kommentar verfassen

      %d Bloggern gefällt das: