Go Back
+ servings

Rinderfilet zubereiten Rinderfiletsteak braten mit Pilzsauce

Leckeres saftiges Rinderfilet zubereiten, das Filet wird gewürzt und dann kurz von jeder Seite 2 Minuten angebraten. Das Rinderfilet braten geht am besten in einer schweren Pfanne. Dazu gibt es eine leckere Pilzsauce aus Pfifferlingen, Frühlingszwiebel, Petersilie und Rahm. Einfaches Schritt für Schritt Rezept.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Abendessen, Mittagessen
Land & Region Deutschland
Portionen 4 Portionen
Kalorien 282 kcal

Equipment

  • schwere Pfanne
  • Schneidbrett
  • Messer
  • Sieb

Zutaten
  

  • 4 Rindfleisch 250-300 Gramm das Stück
  • 600 g Pfifferlinge
  • 2 Lauchzwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 tl Pilzgewürz meine Mischung
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 250 g Sahne
  • 1-2 el Butterschmalz
  • Salz Fleur de Sel nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • 2 tl Churrasco Gewürz

Anleitung
 

Rinderfilet zubereiten - Rinderfilet braten

  • Alle Zutaten für die Zubereitung bereitstellen und den Backofen schon vorheizen. Die Rinderfiletsteak 1-2 Stunden vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen damit sie Raumtemperatur bekommen. Salz und Pfeffer gebe ich erst nach anbraten dazu damit der Pfeffer nicht verbrennt. Anders als das Churrasco Gewürz.
  • Die Rindersteaks mit dem Churrasco Gewürz gut von beiden Seiten würzen. Salz Pfeffer kommen nach dem Anbraten auf das Fleisch.
  • In einer schweren Pfanne Butterschmalz erhitzen und die Rinderfiletsteak mit guter Hitze von jeder Seite 2 Minuten scharf anbraten und dann Pfeffern. Das Filet ist perfekt, wenn es eine kleine Kruste nach dem Braten hat. Die Steaks in dann im vorgeheizten Backofen bei 100 Grad ca. 10 Minuten bis 15 min garen. Je nach dicke des Steaks. Die Kerntemperatur der Filets sollte um 53-56 Grad dann ist es in der Mitte schön rosa und medium rare.
  • Wenn du es lieber well done (durch) essen möchtest, sollte die Kerntemperatur des Filets zwischen 60 und 63 Grad liegen. Sehr hilfreich ist ein Braten Um wirklich das perfekte Steak zu erhalten, bedarf es etwas Ruhe. Gönnen deinem Steak vor dem Servieren noch eine kleine Ruhezeit von mindestens 2 Minuten. Denn dein Steak braucht diese Zeit, damit sich der Fleischsaft richtig verteilen kann. Damit das Steak nicht auskühlt, wickel es in Alufolie.

Pfifferling- Pilzsauce Rezept

  • Für die Zubereitung der frischen Pfifferlingen die Pilze sehr gut mit einem Pinsel säubern und die enden abschneiden. Da wir dieses Jahr ein sehr schlechtes Pilzjahr hatten habe ich für dieses Rezept gefrorene Pfifferlinge genommen. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen, Lauchzwiebel waschen
  • Lauchzwiebel, Knoblauch und Zwiebel in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne etwas Butterschmalz erhitzen und die Pfifferlinge anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebelwürfel, Lauch und Knoblauch dazu geben
  • Die Petersilie kleinschneiden und mit der Sahne zu den gebratenen Pfifferlingen geben.
  • Mit dem Pilzgewürz, etwas Salz und Pfeffer abschmecken
  • ca.10-15 Minuten köcheln und die Sauce etwas einkochen lassen. Wer die Sauce etwas sämiger möchte kann sie mit einem Teelöffel angerührte Speisestärke etwas binden.
  • Das Fleisch mit den Beilagen den Pilzen auf dem vorgewärmten Teller anrichten.

Nutrition

Calories: 282kcalCarbohydrates: 13gProtein: 3gFat: 24gSaturated Fat: 14gCholesterol: 86mgSodium: 39mgPotassium: 831mgFiber: 6gSugar: 2gVitamin A: 990IUVitamin C: 1.5mgCalcium: 83mgIron: 5.7mg
Keyword Rinderfilet zubereiten