Go Back
+ servings
Rotkohl mit Äpfeln und Zwiebel

Rotkohl mit Äpfeln

Frischer Rotkohl mit Äpfeln klassisch mit Nelke und Lorbeer gewürzt und Rotweingelee mit Schmalz gekocht . Er passt zu Wild , Rinderrouladen, Gans und Ente.
5 von 12 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 2 Stdn. 20 Min.
Gericht Abendessen, Mittagessen
Land & Region Deutschland
Portionen 6 Portionen
Kalorien 92 kcal

Zutaten
  

  • 1250 g Rotkohl
  • 2 - 3 Apfel
  • 2-3 Lorbeerblatt
  • 2 Zwiebel große
  • 2 1 /2 Tl Salz
  • 3 El brauner Zucker oder weißer
  • 4 Nelken
  • 1 Sternanis
  • 5 Piment Körner
  • 100 ml Essig
  • 4 -5 El Rotweingelee oder 4 El Preiselbeeren
  • 3 -4 El Griebenschmalz Vegetarier nehmen Butterschmalz
  • 5 Zimtblüten oder etwas mehr Zimt nach Geschmack
  • 1/4 tl Zimt

Anleitungen
 

  • Die äußeren Blätter vom Rotkohl lösen und ihn dann vierteln.
    Rotkohl, Zwiebel, Äpfel,Gewürze und Schmalz
  • den Strunk raus schneiden und ihn dann in feine Streifen schneiden.
    gehobelter Rotkohl
  • Äpfel und Zwiebel schälen und grob würfeln.
    geschälte und gewürfelte Zwiebeln und Äpfel
  • Die Gewürze leicht mörsern. Nun den Rotkohl
    Piment. Nelke , Sternanis, Zimbblüte im Mörser
  • mit den Gewürzen dem Zucker
  • und dem Essig marinieren. Den Rotkohl mit den Händen gut durch kneten und ruhen lassen bis sich Flüssigkeit gebildet hat .
    marinierter Rotkohl
  • Nun Schmalz auslassen und die Zwiebeln und
    Zwiebelwürfel dünsten
  • die hälfte der Äpfel andünsten den Rotkohl und den Rest der Äpfel zufügen .Den Rotkohl auf kleiner Flamme köcheln lassen
    Apfel und Zwiebelwürfel dünsten
  • nach 30 Minuten das Rotwein Gelee oder Preiselbeeren Kompott zufügen und weitere 30 Minuten auf kleiner Flamme köcheln .Ab und zu umrühren .
    gekochter Rotkohl

Nutrition

Calories: 92kcalCarbohydrates: 21gProtein: 3gFat: 0gSaturated Fat: 0gCholesterol: 0mgSodium: 58mgPotassium: 572mgFiber: 6gSugar: 10gVitamin A: 2335IUVitamin C: 121.4mgCalcium: 131mgIron: 2.1mg
Keyword Rotkohl mit Äpfeln
Tried this recipe?Let us know how it was!