Heißluft Fritteuse Airfreyer Cook

Heißluft Fritteuse Airfryer Cook

Werbung* Dieser Airfryer kann nicht nur Pommes frites fettfrei & lecker zubereiten, sondern mit seinen 12 voreingestellten Programmen vieles mehr wie z.B. knusprige Grillhähnchen und Hähnchenkeulen grillen oder Muffins und Pizza backen. In 10 Minuten hat man wunderbar saftigen Lachs mit krosser Haut gegart. Morgens hat man in dem Heißluftofen die Brötchen in ein paar Minuten kross aufgebacken.

Das Gerät verfügt über ein LED-Display mit Sensor Touch-Bedienung. Wenn die Zeit des ausgewählten Programms abgelaufen und das Gericht fertig ist, gibt es ein akustisches Signal. Um das Gerät und seine Funktionen zu testen habe ich mich durch die elf vorprogrammierten Menüpunkte im Display von oben links nach unten rechts durchgearbeitet. Ganz links befindet sich oben die Taste für das Vorwärmen. Das sollte man bei jedem Programmpunkt vorab machen, da es sonst sein kann, dass die eingestellte Zeit nicht ausreicht. Nach drei Minuten kann man dann das gewünschte Programm auswählen. 

Muffins backen in der Heißluft Fritteuse

Begonnen habe ich mit der Funktionstaste „Muffins“. Das passte gerade wunderbar, unser Enkel Emil war zu Besuch und wir brauchten etwas Leckeres zum Tee. Also schnell den Teig angerührt und in die Papierförmchen gegeben. Zuerst den Ofen vorheizen und dann nach nur drei Minuten die Muffins in den Ofen gestellt. Da die Papierförmchen natürlich etwas weich und instabil sind, habe ich sie vorsichtshalber auf die Fettpfanne – als Backblechersatz – und nicht auf den Rost gestellt. Sechs Stück passen genau rein. Bei 160 Grad und 25 Minuten Backzeit sind sie wunderbar aufgegangen. Innen waren sie schön weich und saftig und auch außen genau so, wie sie sein müssen. Das war schon mal ein gelungener Einstand!

Hähnchen im Airfryer grillen

Auf den nächsten Programmpunkt den Heißluft Fritteuse habe ich mich sehr gefreut: ein ganzes Grillhähnchen am Drehspieß. Das hatte ich so noch nie selber gemacht und das Ergebnis musste sich mit meinen Erfahrungen von den typischen Hähnchenwagen messen lassen! Das Hähnchen wird auf den mitgelieferten Metallstab gezogen und an beiden Seiten mit zwei kleinen Spießen fest fixiert. Wenn das erledigt ist, setzt man den Metallstab im Ofen auf der linken Seite in ein Loch und rechts gibt es eine Auflage, in die er genau hinein passt.

Nach dem Vorheizen das Programm starten. Zusätzlich muss man mit einer Taste auf der rechten Seite des Displays das Rotieren in Gang setzen. Bis zum fertigen Grillhähnchen dauert es 30 Minuten bei 200 Grad. Je nach Größe des Hähnchens muss man hier vielleicht bei der Zeit etwas nachsteuern. Hähnchen mit Übergröße passen allerdings eh nicht hinein, sodass man mit der voreingestellten Zeit eigentlich gut hinkommen sollte. Bei mir war es völlig in Ordnung und nach dreißig Minuten konnte ich das Hähnchen herausnehmen. Backhandschuhe sollte man dabei bitte nicht vergessen! Jetzt der Vergleich: außen, die Haut war knusprig, das Fleisch nicht trocken und das wichtigste war, dass es nicht annähernd so fettig war, wie das, was man üblicherweise kaufen kann. Das ausgebratene Fett war komplett in der – aufgrund ihrer Beschichtung – leicht zu reinigenden Fettpfanne, die man immer auf dem Boden des Ofens platzieren sollte.

Saftig krosse Hähnchen Drumsticks grillen

Jetzt musste die Heißluft Fritteuse zeigen, dass es Hähnchenschenkel genauso gut zubereiten kann, wie das Grillhähnchen am Spieß. Es passen drei große Schenkel oder 5 Drumsticks – je nach Größe – hinein. Die Drumsticks gut gewürzt und auf den Grillrost gelegt. Hierfür benötigt das Programm 20 Minuten bei 200 Grad. Als nach Ablauf der Zeit das Signal ertönt, duftet es schon köstlich. Die Haut ist wunderbar kross und die Schenkel sind gut durchgebraten. Schön saftig und überhaupt nicht trocken. Hier haben Zeit- und Temeperaturvoreinstellung wieder wirklich gut gepasst.

Lachsfilet in der Heißluftfritteuse saftig auf den Punkt gebraten

Als nächstes war Fisch an der Reihe. Ich habe mich für Lachs entschieden und zwei schöne, mittelgroße Stücke mit Haut auf den Grillrost gelegt. Vier würden auch ohne weiteres passen. Nach zehn Minuten bei 180 Grad war der Lachs fertig. Und wie: perfekt gegart, außen angebraten inklusive knuspriger Haut, innen rosa und saftig. Ich hatte ein Stück mit der Haut nach unten und eins mit der Haut nach oben gelegt, um zu sehen, ob es einen Unterschied gibt. Beide Varianten waren topp und so auf den Punkt ist es wirklich schwer in der Pfanne oder auf dem Grill hinzubekommen. Von diesem tollen Ergebnis war ich sehr positiv überrascht.

Brötchen zum Frühstück einfach und schnell kross aufbacken

Als nächste Aufgabe wurde es für die Heißluftfritteuse bzw. den Ofen jetzt einfacher. Brötchen aufbacken war die nächste Disziplin. Vier Ciabattabrötchen für 12 Minuten bei 200 Grad in den Ofen. Nach Ablauf der Zeit kamen vier knusprige Brötchen aus dem Ofen. Außen kross, innen locker. Genau so, wie sie sein müssen. Aufgabe souverän erledigt.

Garnelen im Airfryer

Es gibt ein Extraprogrammpunkt für das Garen bzw. Grillen von Garnelen. In nur acht Minuten bei 180 Grad sind diese dann fertig gegart. Aber bitte darauf achten, dass es wirklich Garnelen sind. Langusten etc. sind größer und benötigen dementsprechend mehr Garzeit, die man dann manuell verändern muss. Für meine Garnelen war es genau passend. Sie waren durch, aber nicht trocken, so wie sie sein sollen.

Hähnchen im Ganzen in der Heißluft Fritteuse braten

Hähnchen im Heißluftofen braten
Cook Heißluft Fritteuse

Nachdem der Ofen bzw. die Heißluftfritteuse das Hähnchen am Drehspieß und die Hähnchenschenkel so wunderbar gegart hat, wollte ich nun natürlich auch noch wissen, ob er ein ganzes Hähnchen auch auf dem Grillrost so schön hin bekommt. Für ein kleines ganzes Hähnchen braucht der Ofen nur 30 Minuten. Die Haut war wieder kross und braun und das Fleisch des Hähnchens nicht trocken, sondern noch schön saftig. Hähnchen kann er in jeder Variante wirklich gut.

Saftige Kotelette im Heißluftofen in 12 Minuten braten

Jetzt wurde es wieder etwas anspruchsvoller: zwei Koteletts sollten gegrillt werden. Drei würden übrigens auch noch in den Ofen passen. Die Koteletts habe ich gut gewürzt und dann nach dem obligatorischen Vorwärmen auf den Rost gelegt. 180 Grad sieht dieses Programm vor und nur 12 Minuten. Da war ich skeptisch, das war mir eigentlich zu wenig Zeit. Um so überraschter war ich nach Ablauf der Zeit vom optischen ersten Eindruck der Koteletts: schön braun gebraten. Auch nach dem Anschneiden war ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Das Fleisch war wunderbar saftig und zart. Obwohl es so schnell ging, waren die Koteletts wirklich ausgesprochen gut.

Pizza im Cook in der Heißluft Fritteuse backen

Eine etwas einfachere Aufgabe war das Aufbacken zweier Pizzabaguettes. Nach einer Garzeit von 20 Minuten bei 180 Grad waren sie fertig. Auch hier hat die Kombination zwischen voreingestellte Zeit und Temperatur bestens gepasst. Die beiden Pizzabaguettes waren nicht zu dunkel und nicht zu hell. Der Teig war so wie er sein soll und der Belag ebenfalls. Wie erwartet, war dieser Programmpunkt keine wirklich große Herausforderung für den Ofen.

Bacon im Heißluftofen knusprig braten

Easy peasy einfach, braten im Cook Heißluftofen, mit dem Bacon Programmpunkt knusprig krosse Baconscheiben bei 160 Grad in 10 Minuten.

Pommes ohne Fett im Airfryer

Zum Schluss waren die Pommes frites dran. Da war ich gespannt. Bei einer normalen Heißluftfritteuse hat man einen Korb und muss diesen ab und an schütteln. Hier gibt es einen runden Metallkorb, durch den man mittig den Metallstab schiebt, den man auch für das rotierende, ganze Grillhähnchen benutzt. Wieder links in das Loch und rechts auf die Aufnahme legen. Wenn man alles vorbereitet hat und das Programm startet, muss man auch hier wieder das Rotieren separat anstellen.

Die Pommes frites oder auch Kartoffelecken drehen sich mit dem Korb während der gesamten Garzeit, sodass man sich zwischenzeitlich nicht darum kümmern muss. Nach 15 Minuten bei 200 Grad meldet sich das Gerät und die Pommes frites sind fertig. Um den jetzt natürlich sehr heißen Metallkorb aus dem Ofen zu bekommen ist ein Metallgriff dabei, den man unter dem Metallstab ansetzt und dann mühelos den Korb herausnehmen kann. Zum Öffnen empfiehlt es sich Backhandschuhe zu tragen. Den Korb geöffnet und die Pommes frites in eine Schüssel geschüttet. Das Ergebnis war sehr erfreulich. Wunderbar knusprige – und vor allem fettfreie – Pommes frites. So hatte ich mir das erhofft.

Fazit

Das Testen der Heißluft Fritteuse mit ihren einzelnen, voreingestellten Programmen hat Spaß gemacht und war im Ergebnis überzeugend. Die Bedienung durch die einzelnen Menüpunkte ist problemlos. Man kann zwar noch manuelle Änderungen vornehmen, aber eigentlich war dies meist nicht nötig. Das hängt selbstverständlich von den Zutaten ab. Das Reinigen der einzelnen Komponenten war nach jedem Brat und Grillvorgang wirklich kinderleicht. Ich bin rundum zufrieden, ein angenehmer Helfer in der Küche.

Die Cook Heißluft Fritteuse ist ab dem 03.02.2022 online bei „Aldi liefert“ erhältlich.

4 Kommentare zu „Heißluft Fritteuse Airfryer Cook“

  1. This was a very splendid review of the oven fryer. I was very impressed with the described results, as well as the pictures of the food cooked. Everything looked thoroughly cooked and appetizing. I was also glad to hear about the fryer’s ability to provide crispy food results, without drying out the item cooked. Though we already have an over, I will think about whether to add this fryer to our kitchen’s set of appliances. To be able to cook without fat is a bonus, and I the rotisserie feature of the fryer is a feature my current oven cannot provide. Thank you for the review!

    1. Hi, thank you for your comment! I am glad that my test can describe this hot air fryer to you well!
      The fries come out nice and crispy and the salmon was fried to perfection. The chicken was juicy on the inside and crispy on the outside. I wish you a nice weekend!
      Many greetings Regina

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top