Lila Macarons mit weißer Schokoladen Ganache

Nach einigen Anläufen lila Macarons in einem wirklich schönem Lila zu färben und verschiedenen Farbpulvern bin ich nun super zufrieden mit dem Farbton. Die ersten Bleche mit einem anderen Farbpulver waren vom Farbton von Braun bis grau, aber kein bisschen Lila.  

Lila Macarons mit weißer Schokoladen Ganache

Macarons mit weißer Schokoladen Ganache

So habe ich mir dieses Farbpulver bei der Fachfrau für französische Macarons gekauft und super zufrieden mit dem Farbton. Eine Messerspitze hat wirklich gereicht und dieser schöne satte Farbton war da und das tolle er hat sich beim Backen nicht verändert. Beim nächstem Mal möchte ich die lila Macarons mal mit noch etwas weniger Farbpulver etwas heller backen.

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann würde ich mich über eine Sternebewertung ★ von dir weiter unten sehr freuen! Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen, Stöbern und beim Ausprobieren meiner Koch- und Back-Rezepte!

Lila Macarons mit weißer Schokoladen Ganache

Lila Macarons mit weißer Schokoladen Ganache gefüllt. Nach einigen Versuchen über braun und grau habe ich das richtige Farbpulver und die Farbe ist gut.
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht Backen, Dessert, Macaron
Küche Frankreich
Portionen 31 Macaron
Kalorien 61 kcal

Kochutensilien

  • 1 Mixer oder Küchenmaschine
  • 1 Waage
  • 1 Löffel
  • 1 Backpapier
  • 1 Schüssel
  • 1 Spritzbeutel, Tülle
  • 1 Messbecher

Zutaten
  

Lila Macarons

  • 90 g Mandeln blanchierte gemahlene Mandeln ohne Haut
  • 150 g Zucker
  • 20 g Zucker
  • 72 g Eiweiß

Ganache weiß

  • 100 g weiße Schokolade
  • 40 ml Sahne
  • 3 Tropfen Mandelaroma
  • 1 Messespitze weißes Farbpulver
  • 1 Messerspitze Tonkabohne
  • 1 EL Butter

Anleitung
 

Lila Macrons

  • den Puderzucker abwiegen
  • und mit den gemahlenen Mandeln vermischen und durch ein Sieb in die Schüssel sieben. Alles, was an grobem übrig bleibt, kurz im Mixer zerkleinern.
  • Das Eiweiß sehr genau abwiegen und mit dem Zucker zu sehr festem Eischnee schlagen. Das Farbpulver unterrühren. Ich habe eine Messerspitze von dem Farbpulver genommen.
  • Nun das geschlagene Eiweiß unter das Mandel – Zucker Mehl heben
  • Nun wird der Teig auf eine Backmatte oder Backpapier gespritzt. Ich habe die Matte mit sehr wenig Fett auf einem Küchenkrepp ganz leicht eingefettet.
  • Die Macarons sollten 20-30 Minuten vor dem Backen ruhen, damit sie ein Hautbilden und noch etwas auseinander laufen. Den Backofen heize ich auf 150 Grad vor und backe auf der mittleren Höhe ca. 12 -15 Minuten, sodass die Macarons kleine Füßchen bilden können.

Ganache

  • Die Schokolade in der warmen Sahne schmelzen, das Aroma und die geriebene Tonkabohne mit dem Farbpulver einrühren. Wenn die Masse etwas abgekühlt ist, die Butter darunter rühren. Für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen und dann mit dem Mixer cremig schlagen. Mit einem Spritzbeutel die Macarons füllen.

Notizen

Sehr ausführlich ist das Macarons Rezept in den Halloween Macarons in orange  beschrieben .

Nährwerte

Kalorien: 61kcalKohlenhydrate: 8gEiweiß: 1gFett: 2gGesättigte Fettsäuren: 1gCholesterin: 2mgNatrium: 7mgKalium: 13mgZucker: 7gVitamin A: 20IUKalzium: 13mgEisen: 0.1mg
Keyword Macarons in lila

2 Kommentare zu „Lila Macarons mit weißer Schokoladen Ganache“

  1. 5 Sterne
    Liebe Regina,
    Deine Rezepte klingen immer so super.
    Und da ich mich nun durch alle Deine Macarons Rezepte
    gelesen habe, werde ich nun mein Glück versuchen diese selber herzustellen.
    Dein Blog ist super und erklärt so schön die einzelnen Schritte, das hilft dabei sehr.
    Liebe Grüße, Katrin

    1. Liebe Katrin, das freut mich sehr wenn Dir die Rezepte mit meinen Erklärungen gefallen. Bei den Macarons sind mir viele daneben gegangen weil ich mal zuviel und dann wieder zuwenig Farbpulver genommen habe und meine erste Backmatte war nicht optimal . mit einer aus Glasgewebe klappt es um einiges besser . Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag ganz liebe Grüße aus der Normandie :*

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Nach oben scrollen