Focaccia, italienisches-Fladenbrot mit Rosmarin und Olivenöl

Focaccia Rezept italienisches Fladenbrot

Focaccia Rezept – Das einfache Rezept für ein köstliches italienisches Fladenbrot.

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, Focaccia selbst zu machen? Es ist viel einfacher als du denkst und erfordert nur wenige Zutaten. Mit meinem bewährten Rezept erhältst du ein fluffiges und leckeres Fladenbrot, das von den Italienern geliebt wird.

Diese Focaccia ist vielseitig einsetzbar und eignet sich perfekt zum Grillabend, als Vorspeise, zum Dippen, für Picknicks oder als Snack für unterwegs. Sie wird garantiert die ganze Familie, Gäste und Freunde begeistern.

Italienische Focaccia mit Rosmarin und Kräuter, Knoblauch, Öl

italienisches Focaccia mit Rosmarin
italienisches Focaccia mit Rosmarin

Was ist Focaccia?

Das Focaccia ist ein fluffiges leichtes Fladenbrot aus Ligurien, das mit einem Hefeteig zubereitet wird! Vor dem Backen wird der Teig mit Olivenöl beträufelt, dadurch wird es später dann schön knusprig. Je nach Geschmack kommen dann Kräuter wie Salbei oder Rosmarin, Kirschtomaten, Oliven, Kapern oder dünnen Zwiebelringen belegen. Etwas grobes Salz kommt auch noch auf den Teigling. Probier es aus und genieße das einzigartige Geschmackserlebnis der Focaccia. Ganz einfach selbst gemacht! Schon die der Antike haben die Römer dieses leckere Fladenbrot gemocht!

Focaccia, italienisches-Fladenbrot mit Rosmarin und Olivenöl
Focaccia, italienisches-Fladenbrot mit Rosmarin und Olivenöl

Wie einfach ist es, Focaccia zu machen?

Du fragst dich vielleicht, ob du Hefeteig beherrschen musst, um dieses Fladenbrot zuzubereiten. Keine Sorge! Mein Rezept wird dir dabei helfen, das perfekte italienische Fladenbrot zu backen. Es erfordert nur etwas Geduld, da der Teig 45-60 Minuten zum Gehen braucht. Plane dies am besten einen Tag ein, an dem du einige Stunden zuhause bist. Ein Hefeteig herzustellen ist ganz einfach, wenn Du ihn in der Küchenmaschine knetest und dem Teig die Ruhe zum Gehen gönnst!

Die meiste Arbeit übernimmt der Mixer oder die Küchenmaschine. Am liebsten backe ich mit frischer Hefe und wenn ich genügend Zeit habe, dann bereite ich Abends den Hefeteig vor und stelle ihn abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank. Ich nehme ihn dann morgens raus und knete ihn, lasse ihn kurz gehen und backe ihn dann.

So einfach machst Du ein italienisches Focaccia selber

Welche Zutaten brauchst Du für mein Focaccia Rezept

Für das Fladenbrot brauchst Du frische Hefe und ein Mehl, was etwas gröber gemahlen ist. Ich verwende für Focaccia und Fougasse immer sehr gern ein Type 550 Mehl. Ein gutes kaltgepresstes Olivenöl und lauwarmes Wasser, Salz und Zucker, Rosmarin.

Was für Zutaten passen zum Focaccia

Du kannst das Focaccia Rezept auch noch mit Oliven oder getrocknete Tomaten oder es mit frischen kleinen Cherrytomaten, Bacon belegen. Ich nehme diesen Focaccia Teig immer als Basis und verändere in dann mit dem, worauf ich gerade Appetit habe. Frische Salbeiblättern, Zwiebelringen, Kapern, mariniertem mediterranem Gemüse oder Sardellen und ganz nach deinem Geschmack und Herzenslust belegen.

Wie kann man Focaccia am besten genießen?

Im Sommer backe ich oft für uns Fladenbrot, Fougasse oder Focaccia selber, wir essen es sehr gern als Beilage zum Grillen. Die Woche soll ja nochmal richtig sommerlich werden, da passt so ein Fladenbrot mit ein paar leckeren Dips. Ich mag es gern mit Zaziki oder zu meinem Paprika Feta Dip. Es passt eigentlich zu allen Dips, Kräuterbutter und mediterranen Salaten.

In diesem FAQ zum Thema Focaccia Rezept findest du weitere Tipps und Antworten auf mögliche Fragen zur Zubereitung und Lagerung.

Wie wird das Focaccia innen fluffig und außen knusprig

Bei der Zubereitung vom Hefeteig ist es sehr wichtig, dass Du dem Teig Zeit zum Gehen gibst. Er sollte 30-45 Minuten an einem warmen Ort gehen. Und vor dem Backen auch nochmal auf dem Blech 25-30 Minuten.

Kann man den Focaccia Teig vorbereiten

Du kannst den Teig sehr gut vorbereiten und ihn über Nacht in den Kühlschrank stellen. Zum Verarbeiten hole den Teig 30-45 Minuten vorher aus dem Kühlschrank, dass er Zimmertemperatur bekommt. Dein Fladenbrot sollte dann aber vor dem Backen nochmal 30 Minuten auf dem Blech gehen.

Wie lagere ich ein Focaccia am besten

Das Fladenbrot schmeckt frisch gebacken, weil es ein Hefegebäck ist am besten. Es ist denn schön knusprig und fluffig. Du kannst es aber auch einfrieren und dann kurz im Ofen erwärmen.

Was isst man zu Focaccia

Es passen Cocktailtomaten, Oliven, mediterrane Kräuter, Sardellen oder Belege dein leckeres Fladenbrot doch mal mit Rucola und Parmaschinken, mariniertem Salat und gebratenen Pilzen, Räucherlachs und grünen gebratenem Spargel.

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Lesen, Stöbern und beim Ausprobieren meiner Koch- und Back-Rezepte!

Focaccia Rezept italienisches Fladenbrot

Focaccia Rezept italienisches Fladenbrot

Focaccia Rezept, das leckere fluffig knusprige italienische Fladenbrot mit Rosmarin, Olivenöl und etwas Knoblauch. Der Hefeteig wird mit frischer Hefe, Mehl, Wasser, Salz und etwas Olivenöl zubereitet und sollte ca. 45 Minuten gehen. Den Teig vom Grundrezept kann man auch mit Tomaten, Oliven, Zwiebel, Käse oder Sardellen belegen.
5 von 7 Bewertungen
Vorbereitungszeit 1 Stunde 30 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 45 Minuten
Gericht Beilage, Brot, Frühstück, Snack
Küche Italian
Portionen 1 Fladen
Kalorien 1629 kcal

Kochutensilien

  • 1 Schüssel
  • 1 Löffel
  • 1 Messbecher
  • 1 Teelöffel
  • 1 Waage
  • 1 Mixer oder Küchenmaschine
  • 1 Backpapier
  • 1 Backpinsel

Zutaten
  

  • 500 g Mehl Typ 550 oder Typ 00
  • 250 ml Wasser lauwarm
  • 1 TL Salz
  • 20 g Hefe frisch
  • 1 TL Zucker
  • 40 ml Olivenöl für den Teig
  • 1 große Knoblauchzehe frisch mild
  • frischer Rosmarin
  • 1 EL Kräuter der Provence
  • 1 TL grobes Meersalz
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL Wasser
  • Olivenöl zum beträufeln

Anleitung
 

  • Alle Zutaten bereitstellen, das Mehl abwiegen und mit dem Salz vermischen, das lauwarme Wasser mit der zerbröckelten Hefe und dem Zucker vermischen. Das Mehl nach und nach unter das Hefewasser rühren und das Olivenöl zum Teig geben.
    Hefeteig mit Olivenöl
  • Den Teig entweder mit der Küchenmaschine oder von Hand kneten. Den Hefeteig mit einem Handtuch abdecken und 30-45 Minuten gehen lassen.
    Hefeteig
  • Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit den Händen flach drücken. Mit beiden Handrücken einige Vertiefungen drücken und ca. 20 Minuten gehen lassen.
  • Dann einige kleine Rosmarin Triebe in den Teig stecken. Die Knoblauchzehe schälen und ein paar Scheiben der Länge nach abschneiden und in den Teig stecken. Etwas grobes Salz über den Fladen streuen und etwas Olivenöl darüber tropfen oder sprühen
    mit den Fingern Vertiefungen in den Hefeteig drücken
  • Die Kräuter der Provence, etwas frischer gehackter Rosmarin und das restliche gehackte Knoblauch mit ca. 4 El Olivenöl und 4 EL Wasser verrühren
    klassisches Focaccia mit Rosmarin und Olivenöl
  • Das Focaccia im vorgeheiztem Backofen bei 190 Grad Ober- und Unterhitze 25 Minuten backen. Dann den Fladen kurz aus dem Ofen nehmen und das Kräuteröl über den Fladen geben. Wer mag, streut noch ein kleines bisschen grobes Salz über das Brot.
    Olivenöl mit Knoblauch und Rosmarin
  • Dann für ca. 5 Minuten weiter backen, das Focaccia nach dem Backen etwas auskühlen lassen.
    italienisches Fladenbrot mit Rosmarin

Nährwerte

Kalorien: 1629kcalKohlenhydrate: 327gEiweiß: 46gFett: 11gGesättigte Fettsäuren: 1gNatrium: 806mgKalium: 629mgFiber: 14gZucker: 1gKalzium: 82mgEisen: 21.7mg
Keyword Fladenbrot, Focaccia, Focaccia Rezept, italienienisches Fladenbrot

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Nach oben scrollen