Leber Rezept mit Kaninchenleber

Leber Rezept Kaninchenleber mit Himbeersauce

Suchst du nach einem köstlichen Rezept für Leber? Dann musst du unbedingt diese leckere Kaninchenleber mit Himbeersauce ausprobieren! Falls du keine Kaninchenleber bekommst, kannst du das Rezept mit Kalbsleber zubereiten. Die Kombination aus zarter Leber und fruchtiger Sauce ist einfach unwiderstehlich.

Dieses Rezept ist für zwei Personen gedacht und mag es sehr gern mit Polenta oder Kartoffelpüree. Das Gericht bekommt den besonderen Pfiff durch die köstliche Himbeersauce und dem Balsamico Essig. Damit die Leber schön zart bleibt, wird sie nur 3-4 Minuten pro Seite in Butter gebraten.

Wenn ich Leber brate, salze ich sie erst auf dem Teller, damit sie nicht hart wird. Kalbs und Rinderleber wälze ich leicht in etwas Mehl, aber Kaninchen und Geflügelleber nicht.  Die Teller solltet ihr vor dem Anrichten anwärmen, denn die Leber wird schnell kalt.

Einfaches Leber Rezept Kaninchenleber mit Himbeersauce

Leber Rezept mit Kaninchenleber

Bei uns in der Familie mögen nur mein Sohn und ich Leber gern! Mein Mann und unsere Tochter essen dann, wenn ich Kaninchenleber für uns brate, etwas anderes.

Da ich ein ganzes Kaninchen hatte und es komplett verarbeiten wollte, habe ich als Erstes einen Kaninchenfond mit Weißwein gekocht, von dem ich etwas für meine Saucenbasis genommen habe. Du kannst stattdessen auch einen Geflügelfond verwenden! Die Kaninchenschenkel habe ich in einer kräftigen Aceto Balsamico Sauce mit Oliven, Karotten, Lauch und Staudensellerie geschmort.

Kaninchenleber mit Himbeersauce

gebratene Leber

3 Tipps für das Leber Rezept:

Um die Himbeersauce noch fruchtiger zu machen, solltest du unbedingt frische Himbeeren hinzufügen und diese kurz in der Sauce erwärmen.

Verwend für die Zubereitung der Leber und der Sauce am besten hochwertige Zutaten, um den besten Geschmack zu erzielen.

Für eine intensivere Geschmacksnote solltest du frische Kräuter wie Salbei zur Sauce hinzufügen.

 Himbeersauce für die Kaninchenleber

Kaninchenfond mit Aceto Balsamico und frischen Himbeeren reduzieren

Die Sauce und die Polenta reicht für zwei Personen. Die Kaninchenleber kannst du gut durch Kalbsleber ersetzen. Sie schmeckt mit dieser Balsamico Sauce auch sehr gut. Dies habe ich ausprobiert und ein Stückchen dazu gebraten. Die Leber habe ich in Salzbutter nur kurz 2 -3 Minuten von jeder Seite gebraten, damit sie schön zart bleibt.

Gebratene Leber mit Balsamico-Himbeersauce ist ein Gericht, das du unbedingt ausprobieren solltest. Die zarte Leber in Kombination mit der fruchtigen Sauce ist einfach köstlich. Serviere das Gericht mit Polenta oder einer Beilage deiner Wahl und genieße ein unvergessliches Geschmackserlebnis. Probiere es aus und lasse dich von diesem einfachen und dennoch raffinierten Rezept begeistern!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen, Stöbern und beim Ausprobieren meiner Koch- und Back-Rezepte!

Leber Rezept mit Kaninchenleber

Leber Rezept Kaninchenleber mit Himbeersauce

Suchst du nach einem köstlichen Rezept für Leber? Dann musst du unbedingt diese leckere Kaninchenleber mit Himbeersauce ausprobieren! Falls du keine Kaninchenleber bekommst, kannst du das Rezept mit Kalbsleber zubereiten.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Deutschland
Portionen 2 Personen
Kalorien 465 kcal

Kochutensilien

  • 1 Pfanne
  • 1 Pfannenwender
  • 1 Topf
  • 1 Löffel
  • 1 Schneebesen
  • 1 Schneidbrett
  • 1 Messer

Zutaten
  

Leber Rezept – Kaninchenleber

  • 300 g Kaninchenleber oder Kalbsleber
  • 250 ml Kaninchenfond oder Hühnerfond
  • 60 g Himbeeren
  • 50 ml Aceto Balsamico
  • 1 Prise Salz für die Leber zum drüber streuen
  • 6-8 kleine Salbeiblätter
  • Salz für die Sauce
  • Pfeffer
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Butter zum Braten oder Butterschmalz
  • 2-3 EL Mehl um die Leber zu melieren

Polenta

  • 100 g Polenta vorgekochtes Maismehl
  • 400 ml Wasser
  • 30 g Parmesan frisch gerieben
  • 0,5 TL Salz nach Geschmack

Anleitung
 

Leber Rezept – Kaninchenleber

  • Alle Zutaten bereitstellen, die Leber abspülen und trocken tupfen, ganz leicht in etwas Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen.
  • Eine Pfanne erhitzen und die Butter darin schmelzen lassen. Die Leber darin von beiden Seiten 3-4 Minuten je nach Größe nicht zu heiß mit dem Salbei anbraten, bis sie innen noch zart rosa ist. Die Leber aus der Pfanne nehmen und mit der Polenta und der Sauce anrichten. Damit die Leber nicht hart und trocken wird, darf sie nicht zu lange gebraten werden. Deshalb solltest du die Polenta und die Sauce als Erstes zubereiten!

Leber perfekt braten

  • Mein Tipp ich tippe mit dem Finger drauf sie sollte noch ein kleines bisschen nachgeben . Oder man schneidet wenn man sich nicht sicher ist sie vorsichtig an.
  • Die Leber salze ich erst mit etwas groben Meersalz beim Anrichten, damit sie nicht hart wird. Die Teller sollte man etwas anwärmen. Am besten man macht erst die Sauce und die Polenta und brät dann die Leber.

Balsamico-Himbeer-Sauce

  • Den Kaninchenfond oder Hühnerfond in einem Topf erhitzen.
    Saucenfond
  • zu dem Kaninchenfond den Aceto Balsamico gießen, die Sauce 5 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  • Die frischen Himbeeren, Salz und Honig dazu geben und auf ganz kleiner Flamme 3 Minuten ein reduzieren.
  • Wer die Sauce noch mehr binden möchte, rührt ein paar kalte Butterstückchen darunter. Mit etwas Salz und Pfeffer, und etwas Balsamico abschmecken

Polenta

  • Wasser mit dem Salz zum Erhitzen bis es kocht, nach und nach mit dem Schneebesen die Polenta darunter rühren.
  • den Parmesan frisch reiben und
  • nun die Polenta und geriebener Parmesan miteinander verrühren.

Nährwerte

Kalorien: 465kcalKohlenhydrate: 54gEiweiß: 36gFett: 9gGesättigte Fettsäuren: 4gCholesterin: 355mgNatrium: 1003mgKalium: 613mgFiber: 3gZucker: 6gVitamin A: 21345IUVitamin C: 18.1mgKalzium: 218mgEisen: 7.5mg
Keyword Leber Rezept

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Nach oben scrollen