Kaninchenfond Rezept mit Weisswein

 Kaninchenfond Rezept mit Weißwein

Heute habe ich ein Kaninchenfond Rezept für Euch. Dieses Grundrezept habe ich für die Basis der Sauce  zweier neuer toller Rezepte gebraucht.  Ihr könnt diesen Fond  für mein Kaninchen mit einer Aceto Balsamico Sauce nehmen oder für das ältere Rezept – Kaninchen mit groben Senf und Estragon . Das zweite neue Rezept ist spätestens am Montag dann  fertig geschrieben.

Diesen Fond könnt Ihr mit den Knochen und Teilen kochen, die bei beiden Rezepten übrig sind. Ich kaufe immer ein ganzes Kaninchen mit Kopf und auch den Innereien. Vielleicht gruselt es ein paar von Euch, den Kopf mit in dem Fond zu kochen – dann lasst ihn weg und verwendet nur die unteren Teile der Vorderläufe, die Bauchlappen und die Knochen vom Rücken, bei dem ich vorher die Filets ausgelöst habe. Wenn Ihr dies noch nie gemacht habt dann macht Euch das bestimmt Euer Geflügelhändler. Ich bin bei diesen Dingen hart im nehmen 🙂 aber ich darf hier zu Hause nur noch Kaninchen zerteilen.

Früher als meine Kinder noch klein waren, dass ist allerdings schon knapp 30 Jahre her, habe ich immer vom Bauern ein halbes Schwein gekauft. Damals hat mein Mann noch studiert und wir mussten sehr sparen. Das Fleisch am Stück war viel günstiger als fertig zerlegtes. So habe ich es gekauft, hatte aber nicht die beste Ausrüstung. Es mangelte an ordentlichen Messern noch hatte ich ein Fleischerbeil. Das halbe Schwein kam dann auf meinen runden Kiefernholz-Küchentisch der einiges bei mir mitmachen musste.  Mein Mann bekam immer eine Lebenskrise wenn er es festhalten musste. Das ist so gar nicht sein Ding. Beim letzten Mal als ich es durfte, ist mir dann ein kleines Maleur passiert. Ich hatte mir ein Beil geliehen, das richtig gut war, und ich habe damit nicht nur ein Kotelette zerteilt sondern auch fast meinen Tisch. 🙂 Er hatte danach einen dicken Riss und wir brauchten einen neuen. Seit dem hatte mein Mann schwer was dagegen, das ich mich auf diese Art in der Küche austobe! 🙂 Ich habe früher immer alles verwertet und habe Sülze, Griebenschmalz , Rillette, usw. selbst gemacht. Im Gegensatz zu meinem Mann essen meine Kinder von klein auf eigentlich alles. Ich habe nie Gläschen gefüttert sondern sie haben von dem Moment an, wo sie essen konnten, Selbstgekochtes aber natürlich Kind gerecht zerkleinert und nur mit Kräutern gewürztes, bekommen.

Wenn Ihr von Eurem Geflügelhändler Kaninchenknochen oder die Vorderläufe bekommt könnt Ihr den Fond auch vorbereiten und einfrieren.  Meine beiden neuen Rezepte werde ich Euch bis zum Wochenende fertig geschrieben haben. Dieses Kaninchenfond Rezept hört sich vielleicht etwas aufwendig an aber ich verspreche Euch der Aufwand lohnt sich wirklich und Ihr bekommt für meine neuen Rezepte eine super Saucen Basis.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Feiertag heute !

Liebe Grüße Regina

 

  • Ihr Lieben , auf ein paar Menschen wirkt dieses Rezept Bild vielleicht etwas erschreckend , aber  das Kaninchen ist die Hauptzutat für den Fond . Ich finde wenn wir uns entscheiden Fleisch zu essen dann sollten wir uns auch bewusst machen das dieses Fleisch von einem Tier kommt.  Ein Tier egal ob nun Schwein , Rind , Lamm , Huhn , Ente oder auch Kaninchen bestehen nicht nur aus Schenkeln oder einem Filet. Wir bekommen als Verbraucher  von der Industrie immer mehr vorgefertigte Produkte hübsch in Plastik aus der Massentierhaltung verpackt . Mir ist Tierschutz sehr wichtig und ich esse lieber weniger Fleisch aber dann wenn ich welches für uns zubereite achte ich darauf und bezahle lieber etwas mehr um ein gutes Produkt zu bekommen. Wenn ich ein ganzes Tier verarbeite wie dieses Kaninchen ist es mein Respekt dem Tier gegenüber das ich mich bemühe es auch komplett zu verwerten. In dem ich dann alle Teile für unterschiedliche Rezepte nutze . Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende liebe Grüße Regina
Kaninchenfond Rezept mit Weißwein und Suppengemüse

Kaninchenfond Rezept mit Weißwein und Suppengemüse

 

Kaninchenfond Rezept mit Weißwein und Suppengemüse

Kaninchenfond Rezept

 

 

 

 

 

 

 

Kaninchen, Möhre , Sellerie Weißwein für Kaninchenfond Rezept
Kaninchenfond Rezept mit Weisswein
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Kaninchenfond Rezept mit Weisswein
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung Kochzeit
ml500-600 15Minuten 60Minuten
Portionen Vorbereitung
ml500-600 15Minuten
Kochzeit
60Minuten
    Zutaten
    Portionen: 500-600
    Einheiten:
    Zutaten
    Portionen: 500-600
    Einheiten:
      Anleitungen
      1. Mit einem scharfen Messer den Kopf vom Kaninchen abtrennen dann am Rückgrat die Hinter und Vorderläufe.Kaninchen, Möhre , Sellerie Weißwein für Kaninchenfond Rezept
      2. Die Kaninchenhinterläufe in zwei Teile zerlegen. Die Vorderläufe abschneiden und den Brustkorb und die unteren Vorderläufe für den Fond nehmen Kaninchen in Teile zerlegt
      3. Die Filets vom Knochen des Kaninchenrücken der länge nach auslösen. Die Knochen mit den Bauchlappen für den Fond nehmen. Knochen vom Kaninchenrücken auslösen
      4. alle ausgelöste Kaninchenknochen wandern in den Fond . Ob ihr den Kopf mit rein gebt müsst Ihr entscheiden in Frankreich, Italien und Spanien wandert mit in den Topf . Und eigentlich spricht nichts dagegen. ausgelöste Kaninchenknochen
      5. Das Gemüse waschen und putzen dann Möhre, Staudensellerie, Lauch , Schalotte,Knoblauch klein würfeln.gewürfelte Möhre, Staudensellerie, Lauch , Schalotte,Knoblauch
      6. die Kaninchenknochen und das Suppengemüse mit Kräutern bunt Tomatenmark anbraten . Mit dem Wein, Wasser und Noilly Prat angießen Kaninchenknochen und Suppengemüse mit Kräutern anbraten
      7. den Kaninchenfond gut 60 Minuten kochen Kaninchenfond Rezept mit Weißwein und Suppengemüse
      8. den Kaninchenfond durch ein Sieb gießen Kaninchenfond sieben
      9. den Kaninchenfond auf 500 ml einkochen und reduzieren. Es bleiben ca. 500 -600 ml Fond dann übrig. Kaninchenfond Rezept mit Weißwein und Suppengemüse
      Dieses Rezept teilen

      2 Comments

      1. felixthailand 27. Mai 2017
        • Regina 27. Mai 2017

      Kommentar verfassen

      %d Bloggern gefällt das: