Löffelbiskuit Kuchen - Himbeer Charlotte no bake Kuchen

Löffelbiskuit Kuchen – Himbeer Charlotte no bake Kuchen

[Werbung]  Hallo Ihr Lieben, dieser leckere Löffelbiskuit Kuchen, ist eine leichte Himbeer Charlotte. Der no bake Kuchen wird mit Löffelbiskuit und einer Joghurt-Sahnecreme, Macarons und Himbeeren gefüllt. Auf die Charlotte kommt dann noch ein leckerer Himbeeren Spiegel. Diese Charlotte habe ich für meine Tochter Anni gezaubert. Sie mag Himbeeren und Erdbeeren besonders gern und so konnte ich nach ihrer Erdbeer Charlotte mit Quark die ich eigentlich seit Jahren zu ihrem Geburtstag backe, mal etwas neues ausprobieren und sie mit dieser neuen Himbeer Charlotte überraschen.

‎Löffelbiskuit Kuchen – Himbeer Charlotte

Löffelbiskuit Kuchen - Himbeer Charlotte no bake Kuchen
no bake Kuchen

Vor einiger Zeit hatte ich bei Marmiton dies ist eine französische Rezept Seite, ein Bild von einer leckeren Charlotte gesehen, die mir super gut gefallen hat. Aber in dem Rezept wurde Creme Fraiche und Blattgelantine und Eiweiß verwendet. So habe ich mir dies mit dem Joghurt und dem Himbeermus überlegt. Die *Biscuits roses de Reims bringe ich mir oft aus Frankreich mit, ich mag diese französischen Biscuits sehr gern. Sie sind von aussen schön knusprig und innen etwas weich. Ich nehme diese Biscuits sehr gern für meine Löffelbiskuit Kuchen. Sie schmecken sehr gut und sehen auch toll aus. In Frankreich isst man sie auch schonmal zu einem Glass Champagner. Nun bekommt man sie aber auch hier über das Internet.

Da ich immer ein paar zerbrochene Macarons in einem Glas aufhebe und diese farblich sehr gut passten, habe ich damit dann eine Schicht zwischen dem Himbeerjoghurt und den Himbeeren gelegt.

Himbeer Charlotte

Löffelbiskuit Kuchen - Himbeer Charlotte no bake Kuchen
Löffelbiskuit Kuchen – no bake Kuchen

Dies ist von Vorteil, damit der Saft der Himbeeren nicht in die Joghurtmasse zieht. Die Charlotte solltet ihr am besten im Gefrierschrank kühlen. So kann man sie später sehr gut aus der Schüssel stürzen und verzieren. Am besten schneidet ihr mit einem elektrischen Messer schöne Tortenstückchen aus der Torte. Mit einem normalem Messer muss man sehr aufpassen und am besten nicht zu große Stücke aus der Torte schneiden.

Löffelbiskuit Kuchen – Himbeer Charlotte

‎Löffelbiskuit Kuchen - Himbeer Charlotte no bake Kuchen
‎ no bake Kuchen

„Dieser Beitrag enthält Werbelinks die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate-Links“

Ich wünsche Euch einen guten Start ins Wochenende!

Liebe Grüße Regina

Löffelbiskuit Kuchen Himbeer Charlotte no bake Kuchen

5 von 13 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde
Gericht: Dessert
Land & Region: Deutschland
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: 476kcal

Zutaten

  • 600 gramm griechischer Joghurt
  • 120 gramm Mascarpone
  • 200 gramm Sahne
  • 2 el Vanillezucker
  • 3 Beutel Gelantine - 2 Beutel für die Joghurtmasse 1 te vom 3 Beutel für das Himbeermus
  • 200 gramm Himbeeren - für das Mus
  • 100 gramm Zucker - für das Mus
  • 250 gramm Himbeeren - zum füllen und Garnieren
  • 175 gramm Biscuits de Roses - z.b. von Fossier
  • 5 -6 Macarons - rosa Reste oder andere rosa Plätzchen oder Baiser

Anleitungen

  • Die Himbeeren mit dem Gelierzucker
  • kurz aufkochen
  • und durch ein Sieb gießen
  • das Himbeermark abkühlen lassen
  • 3 Becher von dem Joghurt 2 -3 Stunden vor dem zubereiten in ein Sieb gießen und abtropfen lassen
  • den vierten Becher beim zubereiten mit der Mascapone und 2 /3 von dem Himbeer Püree
  • mit dem Gelantine Fix mischen und gut durchrühren
  • die Sahne schlagen
  • und diese dann
  • unter die Joghurt- Creme
  • 1 El Himbeermus mit etwas Wasser und wer mag mit einem 1 EL Himmbeergeist mischen
  • Die Löffelbiskuit mit der ungezuckerten Seite kurz in die Flüssigkeit tauchen . Eine Form oder Schüssel mit den Biskuit füllen
  • nun die erste Schicht Joghurt auf die Biskuit geben
  • Die Macaron grob zerbrechen und auf die Joghurt Creme geben
  • als nächstes die Himbeeren auf die Macaronschicht füllen
  • und alles nun mit der Himbeer -Joghurtmasse füllen und die Form nun für ca. 30 -40 Minuten in den Tiefkühler oder für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen . Nach dem kühlen kann man sie super gut stürzen
  • Das Himbeermuss mit einem knappen Teelöffel Gelantinefix mischen und
  • vorsichtig in die Mitte der Torte geben es sollte ein freier Rand bleiben . Da die Torte sehr kalt ist stockt der Himbeerspiegel gut aus
  • damit man die Torte noch schön verzieren kann

Notizen

[amazon_textlink asin='B00JAD1ZPC' text='Biscuits roses de Reims' template='ProductLink' store='kochauslieb-21' marketplace='DE' link_id='0934352d-844b-11e8-826f-11618b3a293c']

Nutrition

Kalorien: 476kcal | Kohlenhydrate: 48g | Eiweiß: 16g | Fett: 24g | Gesättigte Fettsäuren: 14g | Cholesterin: 135mg | Natrium: 104mg | Kalium: 312mg | Ballaststoff: 5g | Zucker: 23g | Vitamin A: 955IU | Vitamin C: 19.9mg | Kalzium: 192mg | Eisen: 1.6mg

2 Kommentare zu „Löffelbiskuit Kuchen – Himbeer Charlotte no bake Kuchen“

  1. Wie bekommt man denn die Torte aus der Glasform heraus??? In einer Springform kann ich mir das vorstellen!

    1. Hallo Dorle, ich nehme immer eine Glasschüssel. Ich stelle die Charlotte mit der Schüssel für ca. 30-40 Minuten in die Gefriertruhe wie ich es in dem Rezept beschrieben habe und dann kann man sie super aus der Schüssel rausgleiten lassen. Der Boden der Schüssel sollte ähnlich breit wie die Öffnung sein.
      Viele Grüße Regina

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top