Macarons Rezept mit Creme Patissiere

Ihr Lieben, Ihr findet auf meinem Blog das eine und andere Macarons Rezept da ich diese kleinen französischen Köstlichkeiten sehr liebe. In meinem Rezept für orange Macarons die super gut zu Halloween passen, habe ich eine genaue Schritt für Schritt Anleitung. Falls Euch bei diesem  Macarons Rezept etwas unklar sein sollte, wie sie gebacken werden.

rosa Macarons
rosa Macarons

Für dieses Rezept habe ich 2 Tage zuvor die Creme Patissiere gekocht und vorbereitet und sie dann für das Macarons Rezept im Kühlschrank gekühlt. In vielen Rezepten habe ich gelesen das die Macarons besser werden wenn das Eiweiß ein paar Tage reift, so habe ich dies Mal ausprobiert.  Und ich meine diese sind etwas besser aufgegangen. Da mein Ofen im hinteren Bereich nicht gleichmäßig backt habe ich sie bei Ober – Unterhitze gebacken bei 145 Grad brauchten meine 16 Minuten.

rosa Macarons mit Creme Patissiere

Die genaue Backzeit hängt immer sehr vom Ofen ab! Deshalb sollte man die letzten 2-3 Minuten ein Auge darauf haben.  Du kannst die Masse ohne Probleme halbieren, wenn es Dir zu viele Macarons sind. Ich habe einen Teil der Macarons mit der Füllung eingefroren, um zu sehen wie sie werden da ich schon einige Mal in Frankreich beim Bäcker gesehen habe, das man sie dort auch gefroren verkauft.

Macarons
Macarons

macarons-rezept-mit-creme-patissiere-

Sie sind nach einigen Minuten so aufgetaut das man sie essen kann. Mein Grund Macarons Rezept habe ich von meiner ersten Backmatte, die ich mir aus einem Frankreich Urlaub mitgebracht habe. Mittlerweile nehme ich aber eine Profi Backmatte aus Glasgewebe und Silikon mit der ich viel zufriedener bin.  Viele tolle Rezepte und auch sehr gute Erklärungen zu dem Backen von  Macarons findet man auch bei Aurelie Bastian oder bei Mercotte.fr  mittlerweile gibt es auch viele gute Backbücher für Macarons. Bei meinem ersten Macarons Rezept seht Ihr, das ich am Anfang viel zu viel Farbe genommen habe, nun fange ich immer erst mit einer Messerspitze Farbpulver anstatt gleich einen 1/4 oder halben Teelöffel zu nehmen.

rosa Macarons mit einer Vanillecreme und Himbeere
rosa Macarons mit einer Vanillecreme und Himbeere

Die Zeitangabe bezieht sich auf die gesamte Zeit. Ich empfehle die Macarons einen Tag vor dem Füllen zu backen und auch die Creme einen Tag vorher. So kann man die Creme besser verarbeiten und spritzen und die Macarons reifen. Ich lege sie immer in eine große Blechdose und trenne die Lagen mit einem Stück Backpapier, wenn sie abgekühlt sind.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße Regina

 

Macarons Rezept mit Creme Patissiere

Leckeres französisches Macarons Rezept, diese kleinen Köstlichkeiten sind mit einer Vanille Creme Patissiere-Mousseline und Himbeeren gefüllt die Mühe lohnt
No ratings yet
Vorbereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Zubereitungszeit 14 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 45 Min.
Gericht Dessert, Macaron
Land & Region Frankreich
Portionen 30 Portionen
Kalorien 118 kcal

Zutaten
  

Macarons Rezept

  • 90 g Mandeln blanchiert und gemahlen (ohne Schale helles Mandelmehl)
  • 150 g Puderzucker
  • 72 g Eiweiß 2 Tage alt Zimmerthemperatur
  • 20 g Zucker

Creme Patissiere – Mousseline Füllung

  • 500 ml Milch
  • 5 Eigelb
  • 80-100 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 60 g Maizena oder Speisestärke
  • 150 g Butter

Himbeeren

  • 250 g Himbeeren

Anleitung
 

Macarons Rezept

  • den Puderzucker abwiegen und mit den gemahlenen Mandeln vermischen und durch ein Sieb in die Schüssel sieben . Alles was an grobem übrig bleibt kurz im Mixer zerkleinern.
  • Das Eiweiß sehr genau abwiegen und mit dem Zucker zu sehr festem Eischnee schlagen.
  • Nun das geschlagene Eiweiß unter das Mandel – Zucker Mehl heben
  • Der Teig sollte etwas vom Löffel fließen Ich nahm einen 1/ 2 Tel. von der Lebensmittelfarbe . Lieber erst etwas weniger nehmen und falls es zu wenig erscheint noch eine Messerspitze Farbpulver zugeben.
  • Den fertigen Teig habe ich in einen Spritzbeutel gefüllt mit einer normalen Lochtülle . Am besten stellt man den Spritzbeutel in einen Messbecher damit man ihn gut befüllen kann .
  • Nun wird der Teig auf eine Backmatte oder Backpapier gespritzt . Ich habe die Matte mit sehr wenig fett auf einem Küchenkrepp ganz leicht eingefettet .
  • Die Macarons sollten 20-30 Minuten vor dem Backen ruhen damit sie eine Hautbilden und noch etwas auseinander laufen. Damit sich keine Luftblasen bilden schlage ich das Blech zu Anfang etwas auf die Arbeitsfläche. Den Backofen heize ich auf 150 Grad vor und backe auf der mittleren Höhe ca. 12-16 Minuten so das die Macarons kleine Füßchen bilden können. Nach dem Backen ziehe ich sie mit der Backmatte oder auch das Backpapier auf die kalte Arbeitsplatte. So lösen sich die Macarons später besser.

Creme Patissiere

  • Die Vanilleschote mit einem Messer der länge nach aufschneiden und das Mark mit der Schote zur Milch geben und erwärmen
  • das Eigelb mit dem Zucker gut verrühren bis die Masse hellgelb ist
  • nun die Stärke zu dem Ei -Zucker geben
  • alles gut mit dem Mixer gut glatt rühren
  • die Vanilleschote aus der Milch nehmen und die lauwarm abkühlte Milch unter die Eigelb Zuckermasse rühren
  • nun alles in einen Topf geben und unter rühren einmal aufkochen lassen
  • in den lauwarmen Pudding
  • die Butter die Zimmertemperatur haben sollte unterrühren. Die abgekühlte Vanillecreme bevor sie in den Spritzbeutel kommt , mit dem Mixer nochmal luftig aufschlagen
  • Die Creme habe ich 2 Tage gekühlt da dieses Rezept ich dieses Rezept in zwei Schritten zubereitet habe. Die gekühlte Creme in einen Spritzbeutel füllen und einen dicken Kreis auf die Macaron Hälfte
  • spritzen wer mag steckt in die Mitte eine kleine Himbeere ich habe die Macarons mit etwas mehr Creme gefüllt .

Nutrition

Calories: 118kcalCarbohydrates: 12gProtein: 2gFat: 6gSaturated Fat: 3gCholesterol: 44mgSodium: 48mgPotassium: 42mgSugar: 9gVitamin A: 200IUVitamin C: 2.1mgCalcium: 32mgIron: 0.3mg
Keyword Macarons Rezept

WAS MEINST DU?

Wenn du eine Frage zum Rezept oder es schon ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und beantworte dir schnell deine Fragen! Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kannst du meiner Facebook-Seite folgen. Bilder und mehr von mir kannst du immer auf Instagram und Pinterest finden. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren meiner Rezepte!

Liebe Grüße Regina

Regina

2 Kommentare zu „Macarons Rezept mit Creme Patissiere“

  1. Als Frankreichfan liebe ich auch die Macarons. Vom Rezept und Ablauf eigentlich nicht so schwierig – aber ich bekam sie nicht so leicht „unbeschädigt“ heraus. Und wer mehr als eine Sorte machen möchte (und das ist ja das Spannende beim Macaronessen : die Sorten probieren.), ist in Summe dann doch ganz schön beschäfigt. 🙂 Ist aber halt lecker.

    Grüße,
    JanPeter

    1. Ja da hast du recht wenn man mehre Sorten backen möchte sind sie schon arbeitsintensiv!
      Ich habe sie früher mit einer Backmatte mit Mulden gebacken. Wenn sie sich schlecht gelöst haben war es oft so das sie noch 1-2 Minuten länger
      im Ofen gebraucht hätten. Ich backe sie jetzt auf einer Silikonmatte ohne Mulden. Von dieser kann ich sie immer sehr gut lösen.
      Ich wünsche dir schöne Osterfeiertage! Liebe Grüße Regina

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Scroll to Top
Gorgonzola Sauce mit Spinat & Lachs Biskuitrolle Grundrezept einfach Erdbeerkuchen mit Pudding Asia Pfanne mit Pak Choi Wirsingeintopf mit Hackfleisch Tiroler Kaiserschmarrn Rezept Blumenkohl Brokkoli Auflauf Rhabarberkuchen mit Streusel Rhabarberkuchen mit Ricotta Grüner Spargelsalat mit Erdbeeren Südtiroler Spinatknödel Rezept Salsa Aji – Steaksauce mit Koriander