ossobuco- alla- milanese-kochen-aus-liebe

Ossobuco alla Milanese

Ossobuco alla Milanese, dieses leckere Rezept aus der Lombardei, die Kalbshaxen Scheiben werden  mit Karotten und Sellerie langsam geschmort. Die Zubereitung dieses Küchenklassikers ist ganz einfach. Wir lieben dieses herzhafte Schmorgericht besonders. Durch die Markknochen und das Schmoren bekommt man ein schöne besonders kräftige Soße.  Dazu gehört klassisch eine Gremolata, die man schnell selber aus gehackter Petersilie, Knoblauch und Zitronenzesten zubereiten kann. Für dieses Rezept lasse ich mir beim Metzger die Kalbshaxe in Beinscheiben schneiden. Die Scheiben sollten auch nicht zu dünn sein. Wenn ihr kein Staudensellerie bekommt, könnt ihr auch Knollensellerie nehmen.

Herzhaftes Ossobuco Milanese mit Gremolata

ossobuco- alla- milanese-kochen-aus-liebe

Die Zubereitung ist ganz leicht, als Erstes solltet ihr das Gemüse waschen, putzen und in Würfel schneiden. Die Beinscheiben mit Salz und Pfeffer würzen und leicht in Mehl wenden. Das überschüssige Mehl etwas abklopfen. Olivenöl im Schmortopf erhitzen und die Beinscheiben kräftig von allen Seiten anbraten. Dann kommen die Möhren, Staudensellerie Stangen oder Stücke, Knoblauch und die Zwiebeln dazu. Und werden mit dem Tomatenmark und den Kräutern angeröstet. Dann werden die Kalbsbeinscheiben mit Wein und Brühe oder Kalbsfond abgelöscht und die Tomaten kommen dazu. Das Ossobuco ist ein typisches Schmorgericht und sollte dann ca. 100 Minuten auf dem Herd oder im Backofen bei kleiner Hitze schmoren. Die Kalbshaxen Scheiben  brauchen etwas Zeit und sollten langsam auf kleiner Flamme schmoren.

Ossobuco – Kalbsbeinscheiben saftig geschmort

ossobuco- alla- milanese-kochen-aus-liebe

Für die Gremolata wird eine große frische Knoblauchzehe geschält und fein geschnitten und gehackt. Die Schale einer Bio Zitrone mit dem Zestenschneider abziehen und die glatte Petersilie fein schneiden. Alles miteinander vermengen und bis auf 2 EL gegen Ende der Garzeit zum Ossobuco geben. Die restliche Gremolata vor dem Servieren auf die Beinscheiben streuen.

Ossobuco alla Milanese mit Safran Risotto

ossobuco- alla- milanese-kochen-aus-liebe

Wir essen am liebsten ganz klassisch Ossobuco mit einem Safranrisotto. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen und wünsche Euch einen schönen Tag!

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Lesen, Stöbern und beim Ausprobieren meiner Koch- und Back-Rezepte!

Ossobuco alla milanese

Ossobuco alla Milanese dieses leckere Rezept aus der Lombardei wo die Kalbshaxen Scheiben mit Karotten und Sellerie langsam geschmort werden mit leckerer Gremolata
5 von 5 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 40 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 55 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Italian
Portionen 4 Portionen
Kalorien 383 kcal

Kochutensilien

  • 1 Schmortopf
  • 1 Messer
  • 1 Schneidbrett
  • 1 Schälmesser
  • 1 Durchschlag (Sieb)
  • 1 Messbecher
  • 1 Schüssel
  • 1 Reibe

Zutaten
  

  • 4 Kalbshaxen Scheiben
  • 150 g Möhren
  • 150 g Sellerie Knolle oder Staudensellerie
  • 150 g Perzwiebeln
  • 3 Zehen Knoblauchzehe
  • 2 Lorbeerblatt
  • 2 el Tomatenmark
  • 1 große Dose Fleischtomate
  • Salz zum abschmecken und würzen
  • Pfeffer schwarz
  • 2 el Butterschmalz oder Olivenöl
  • 1 Zitronen Bio
  • ½ Bund glatte Petersilie
  • 3 el Mehl
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 300 ml Weißwein
  • 100 ml Kalbsfond oder Hühnerbrühe

Anleitung
 

Ossobuco

  • Die Kalbshaxe waschen und trocken tupfen
  • Die Möhren, Sellerie, Knoblauch und Perlzwiebeln schälen. Möhren, Knoblauch und Sellerie in kleine Würfel schneiden.
  • Die Beinscheiben Scheiben mit Salz und Pfeffer würzen und von allen Seiten in Mehl wenden.
  • Olivenöl oder Butterschmalz erhitzen und das Fleisch von allen Seiten gut anbraten.
  • Das Gemüse, Knoblauch, Perlzwiebeln und Lorbeerblätter mit anbraten.
  • das Tomatenmark mit anrösten und alles gut pfeffern und etwas salzen. Den Rosmarin zugeben und alles mit dem Weißwein ablöschen.
  • Die Dose geschälte Tomaten mit dem Sud zu dem Fleisch geben und alles
  • ca. 100 Minuten weich schmoren den Kalbsfond nach und nach dazu geben.

Gremolata

  • Eine große sehr frische Knoblauchzehe hacken. Die Schale einer großen Bio Zitrone mit einem Zestenschneider runter Schneiden.
  • Knoblauch, Zitronenschale und gehackte Petersilie miteinander vermengen. Ca. 2 EL zum Dekorieren zurückhalten den Rest zum Osso buco geben.

Nährwerte

Kalorien: 383kcalKohlenhydrate: 16gEiweiß: 45gFett: 8gGesättigte Fettsäuren: 2gCholesterin: 170mgNatrium: 355mgKalium: 1116mgFiber: 3gZucker: 5gVitamin A: 6265IUVitamin C: 24mgKalzium: 99mgEisen: 2.7mg
Keyword Ossobucco, ossobuco alla milanese

2 Kommentare zu „Ossobuco alla Milanese“

    1. Hallo Manuela du kannst das Ossobucco bei ca. 170 Grad im Backofen mit geschlossenem Topf oder auf dem Herd gar schmoren lassen.
      Dem Gericht schadet es auch nicht wenn es mal 15 Minuten länger im Ofen ist oder auf dem Herd steht!
      Liebe Grüße Regina

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Nach oben scrollen
Scroll to Top