Saftiger Zitronenkuchen vom Blech

Saftiger Zitronenkuchen vom Blech

Diesen leckeren Zitronenkuchen vom Blech wirst Du lieben! So einfach backst Du einen saftigen Zitronenkuchen auf dem Blech mit meinem schnellen Rezept. Dieser Zitronenkuchen ist perfekt für alle Zitrusliebhaber und lässt sich leicht zubereiten. Du brauchst nur 6 Zutaten, Mehl, Zucker, Eier, Öl, Buttermilch und Zitronen. Der saftige und flauschige Kuchen hat einen intensiven Zitronengeschmack und wird durch das Bestäuben mit Puderzucker oder einem Zitronen-Zuckerguss zu einem echten Hingucker. Mit Zuckerstreuseln kannst Du den Kuchen noch interessanter machen. Dieses Rezept ist perfekt für Geburtstagspartys, Picknicks oder zum Mitnehmen zur Arbeit. Lasse uns also loslegen und diesen köstlichen Zitronenkuchen auf dem Blech zubereiten!

Den saftigen Zitronenkuchen zauberst Du in 35-40 Minuten mit meinem einfachen Rezept! Und backst einen schnellen Blechkuchen mit einem fruchtigen Zitronen-Zuckerguss. Egal ob du ihn für den nächsten Kindergeburtstag, die Kita brauchst, das Rezept ist einfach perfekt, wenn Du einen leckeren zitronigen Kuchen backen möchtest!

Omas saftiger Zitronenkuchen vom Blech

Omas Zitronenkuchen auf dem Blech gebacken
Omas Zitronenkuchen auf dem Blech gebacken

Wenn Du einen einfachen, aber super leckerem Zitronen-Blechkuchen möchtest, dann ist dieses Rezept für einen perfekten Zitronenkuchen genau das Richtige für Dich. Dieser Kuchen ist nicht nur unglaublich einfach zuzubereiten, sondern strotzt auch nur so vor fruchtigem Zitronengeschmack, wo jeder gern noch ein zweites Stückchen isst. 

Und das Beste daran? Dieses Rezept wird auf einem Backblech oder noch besser im Backrahmen zubereitet. Im Backrahmen wird er noch etwas höher als auf dem Blech. Mit nur einer Handvoll Zutaten und ein paar einfachen Schritten hast Du einen köstlichen Kuchenklassiker gezaubert, der mit Sicherheit ein fester Bestandteil deines Backrepertoires werden wird. Also, schnappe dir deine Schürze und machen dich bereit, um den perfekten Zitronenkuchen auf dem Blech zu backen!

Fluffig saftiger Zitronen Blechkuchen mit Guss

Saftiger Zitronenkuchen Blech mit Zuckerguss
Zitronenkuchen mit Zuckerguss

Den Kuchen kannst Du gut vorbereiten und schon einen Tag vorher backen, er schmeckt am nächsten Tag noch besser, wenn das Zitronenaroma durchgezogen ist. Ohne den Zuckerguss kannst du den Blechkuchen auch einfrieren.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Zitronenkuchenrezept in unzähligen Familien von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Ich meine, warum auch nicht? Dieses Rezept ist ein Multitasking-Genie! Es ist perfekt für Backanfänger – einfach, narrensicher, schnell und absolut köstlich. Es ist so etwas wie der Superheld unter den Kuchen, der mehrere Aufgaben mit Leichtigkeit meistert. Der Rührteig eignet sich auch für Zitronen-Muffins! Weitere Zitronenkuchen Rezepte für einen Zitronen-Kastenkuchen oder einen Zitronen-Mohnkuchen findest Du verlinkt.

Saftiger Zitronenkuchen vom Blech
Zitronen-Blechkuchen

Zitronenkuchen vom Blech, so gelingt er Dir mit meinen Tipps garantiert:

  1. Damit dein Blechkuchen schön aufgeht und locker, fluffig ist, ist es wichtig, die Eier zu trennen und das Eiweiß steif zu schlagen. So bekommt der Rührteig mehr Luft.

2. Natron, Buttermilch und Backpulver sind ein zusätzlicher Booster für deinen Rührteig.

3. Bitte verwende Bio Zitronen, die abgeriebene gelbe Schale ist frei von Pestiziden, die Zitronen müssen aber trotzdem gründlich unter warmen Wasser gewaschen werden!

4. Du kannst dem Kuchenteig 1-2 Esslöffel Mohnsamen hinzufügen, um ihm eine zusätzliche Textur und einen nussigen Geschmack zu verleihen.

5. Wenn Du den Kuchenteig statt im Backrahmen auf dem Backblech backst, ist der Kuchen etwas flacher. Oder Du bereitest ca. 1/4 mehr Rührteig zu.

6. Um sicherzustellen, dass der Kuchen saftig bleibt, kannst Du ihn nach dem Backen mit einem einfachen Zuckersirup aus Zitronensaft und Zucker beträufeln.

7. Du kannst den Kuchen mit Zitronen-Zuckerguss oder einer Zitronencreme belegen, um ihm noch mehr Zitrusgeschmack zu verleihen.

8. Wenn Du den Kuchen aufbewahren möchtest, kannst Du ihn in Folie wickeln oder in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren. Der Kuchen hält sich bis zu 4 Tage frisch.

9. Wenn Du den Kuchen einfrieren möchtest, schneide ihn in Stücke und lege ihn in einen luftdichten Behälter oder einen Gefrierbeutel. Der Kuchen hält sich im Gefrierschrank bis zu 2 Monate lang. Vor dem Servieren den Kuchen vollständig auftauen lassen.

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann würde ich mich über eine Sternebewertung ★ von dir weiter unten sehr freuen! Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen, Stöbern und beim Ausprobieren meiner Koch- und Back-Rezepte! 

Es würde mich auch sehr freuen, wenn du mir auf meinen Social-Media-Kanälen folgst und teile doch deine Kreationen unter meinem Hashtag #kochenausliebe – egal ob Instagram, Facebook oder Pinterest

deine Regina

Saftiger Zitronenkuchen Blech mit Zuckerguss

Omas Zitronenkuchen auf dem Blech gebacken

Lasse Dir das Wasser im Mund zusammenlaufen und backe mit diesem einfachen Rezept einen leckeren Zitronenkuchen auf dem Backblech. Omas saftigen Zitronenkuchen vom Blech wirst Du lieben, er ist saftig, fluffig & zitronig! Entdecke wie Du noch interessanter machst, perfekt für die nächste Geburtstagsfeier oder sogar zum Mitnehmen zur Arbeit. Los geht's!
5 von 10 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Gericht Blechkuchen, Rührkuchen
Küche Deutschland
Portionen 16 Stück
Kalorien 333 kcal

Kochutensilien

  • 1 Rechteckiger Backrahmen Maße 42 / 29 / 7 cm (L / B / H) oder Backblech
  • 1 Waage
  • 2 Schüsseln
  • 1 Mixer oder Küchenmaschine
  • 1 Löffel
  • 1 Reibe
  • 1 Saftpresse
  • 1 Backpapier

Zutaten
  

  • 375 g Mehl
  • 210 g Zucker
  • 5 Eier
  • 90 ml Buttermilch
  • 200 ml Öl Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Salz
  • 4 Zitronen Bio
  • 1,5 Tütchen Vanillezucker
  • 2 TL Natron
  • 2 TL Backpulver

Zitronenglasur

  • 250 g Puderzucker
  • 2-3 El Zitronensaft
  • 1-2 El Milch

Anleitung
 

  • Alle Zutaten bereitstellen und abmessen, wiegen. Die Zitronen gründlich unter warmen Wasser waschen. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Fette ein Backblech ein und legen es mit Backpapier aus. Den Zucker mit Vanillezucker mischen. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Natron vermischen.
    Zutaten Zitronenkuchen mit Öl, Buttermilch, Eier, Zucker, Mehl, Zitrone
  • Mit einer Reibe die gelbe Schale der Zitronen abreiben. Die Zitronen auspressen und 3-4 Esslöffel Zitronensaft abnehmen und zur Seite stellen für den Zitronenguss.
    Zitronenschale abreiben
  • Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifen Eischnee aufschlagen.
    Eiweiß steif schlagen
  • Die Eigelb mit dem Zucker 2-3 Minuten cremig schlagen, die Zitronenschale, Öl, Buttermilch und den Zitronensaft kurz unterrühren und dann, das Mehl mit dem Natron und Backpulver nur kurz untermengen.
    Eigelb, Zucker und Öl cremig rühren
  • Das steife Eiweiß unter den Teig heben .
    Eiweiß under den Rührteig heben
  • Gieße den Teig auf das vorbereitete Backblech und verteilen ihn gleichmäßig oder in einen gefetteten Backrahmen. Den Rührkuchen ca. 25 Minuten bei 180 Grad Umluft backen. Mit einem Holzstäbchen am Ende der Backzeit in den Kuchen piksen und prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist. Falls noch etwas Teig am Holz klebt, den Kuchen noch weitere 3-5 Minuten backen.
    Zitronenkuchen auf dem Blech

Zitronen Zuckerguss

  • Lassen den Kuchen vollständig abkühlen und bestäube ihn dann mit Puderzucker. Oder bereite einen Zuckerguss aus Puderzucker und 2-3 Esslöffel Zitronensaft und etwas Milch zu einem glatten Guss rühren. Den Zitronenguss auf dem Kuchen verteilen und je nach Anlass kann man den Blechkuchen noch mit Smarties, geriebener Zitronenschale oder Zuckerstreuseln verzieren. Schneide den Kuchen in Stücke und serviere ihn.Guten Appetit
    Zitronen-Blechkuchen mit Zitronenguss

Nährwerte

Kalorien: 333kcalKohlenhydrate: 50gEiweiß: 5gFett: 14gGesättigte Fettsäuren: 1gMehrfach ungesättigte Fettsäuren: 4gEinfache ungesättigte Fettsäuren: 8gTrans Fat: 0.1gCholesterin: 52mgNatrium: 99mgKalium: 90mgFiber: 1gZucker: 30gVitamin A: 90IUVitamin C: 14mgKalzium: 33mgEisen: 2mg
Keyword Zitronenkuchen vom Blech

12 Kommentare zu „Saftiger Zitronenkuchen vom Blech“

  1. Hallo liebe Regina, vielen Dank für das tolle Rezept, das wird unser Osterkuchen für die Familie. Deine Rezepte sind so anschaulich präsentiert und vor allem bodenständig, so das es Spaß macht diese nach zu kochen oder zu backen. So manche Quiche stand schon bei uns in geselliger Runde auf dem Tisch und wurde mit Begeisterung verputzt.
    Nun habe ich noch eine Frage an Dich. Wo hast Du die schönen bunten Streusel bekommen, womit Du den Zitronenkuchen verziert hast, die finde ich so schön und passend für Ostern. Für Deine Antwort danke ich Dir im voraus. Liebe Grüße Marlene

    1. Hallo liebe Marlene, das freut mich sehr das dir meine Rezepte gefallen und Du schon einiges ausprobiert hast!
      Den Zitronenkuchen kannst Du super einen Tag vor Ostern backen und im Backrahmen wird er richtig schön hoch! Die Zucker Sprinkles habe ich mir bei happysprinkles.com bestellt
      Sie haben dort super viel Auswahl an Dekorationen. Du kannst auch mal bei meincupcake.de schauen dort haben sie auch im Moment einiges ich bestelle dort öfter Muffinförmchen und auch Dekoration für meine Kuchen. Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag! Liebe Grüße Regina. .

  2. 5 Sterne
    Hallo liebe Regina, vielen Dank für die schnelle Antwort und die super Tipps für die Deko. Ich wünsche Dir weiterhin eine schöne Zeit. Ich werde auf jedem Fall Deinem Blog folgen, und freue mich auf neue Beiträge. Liebe Grüße Marlene

  3. 5 Sterne
    Danke fürs Rezept, habe den Kuchen gestern für den Kindergeburtstag vommeinem Sohn gebacken, er ist super bei den Kids angekommen! L.G. Chiara

    1. Liebe Chiara das freut mich das der Kuchen bei deinen Geburtstagsgästen und dem Geburtstagskind so gut angekommen ist! Liebe Grüße Regina

  4. Hallo Regina,
    ich habe eine Frage zu den ausgepressten Zitronen, ich habe 4 Zitronen ausgepresst und noch so viel Saft übrig? Kommt der in Teig oder hinterher auf den Kuchen?
    Liebe Grüße
    Halka

    1. Hallo liebe Halka, der Saft der Zitronen bis auf 3-4 Esslöffel kommt mit in den Teig und der Rest in den Guss. Ich werde dies im Rezept ergänzen, damit es verständlicher ist. Einen lieben Dank, das du mich darauf hingewiesen hast! Liebe Grüße Regina

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Nach oben scrollen