Tarte mit Blutwurst Äpfeln und Kartoffeln Himmel und Erde

Tarte mit Blutwurst Himmel und Erde

Hallo ihr Lieben, diese Füllung der leckeren französischen Tarte mit Blutwurst, Kartoffeln, Äpfeln und Zwiebeln kennen wir in Westfalen und im Rheinland auch etwas anders als Himmel und Erde. Wobei bei Himmel und Erde die Kartoffeln und Äpfel gekocht und gestampft werden und die Blutwurst und Zwiebeln knusprig gebraten werden und dann über das Püree kommen. Ich liebe diese alten, herzhaften Gerichte. Dieses Himmel und Erde Gericht ist seit dem 18. Jahrhundert bekannt und der Name Himmel und Erde entstand wohl dadurch, dass man früher zu Kartoffeln (Erdäpfel) Erdäppel sagte und die Äpfel auf dem Baum dem Himmel so nah waren. Dazu gab es zu diesem Gericht dann gebratene Blutwurst.

Herzhafte Quiche mit Blutwurst, Äpfeln und Kartoffeln

Himmel und Erde

In Deutschland ist die Blutwurst viel fester und anders als in Frankreich gewürzt.  Die Blutwurst wurde schon im Mittelalter in den Tavernen als schwarzer Pudding gegessen und gehörte damals zu den Delikatessen. In England gehört die Blutwurst mit zum Frühstück. Und in Südamerika heißt sie Morcilla und wird heiß, oft gegrillt gegessen. Sie ist sehr würzig und schmeckt auch sehr gut, ich habe sie schon einige Male in Kolumbien gegessen

Tarte mit Blutwurst

Tarte mit Blutwurst Äpfeln und Kartoffeln Himmel und Erde
Tarte mit Blutwurst Äpfeln und Kartoffeln Himmel und Erde

Die Boudin noir – wie die Blutwurst in Frankreich heißt, ist sehr weich und hat kaum Speckstückchen, man kann sie fast streichen und je nach Region wird sie mit Äpfeln, Zwiebeln, Trockenpflaumen,  Zimt und Kräutern zubereitet. Sie schmeckt sehr gut! Wir haben einige Urlaube in Burgund verbracht, wo wir in der Osterzeit auf den Märkten in Dijon und Macon waren. Es gab dort eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Blutwürsten.  Diese Tarte mit Blutwurst, Äpfel und Kartoffeln habe ich in der Normandie, aber auch schon ähnlich in Burgund gegessen.

Himmel und Erde Tarte

Für dieses Rezept habe ich meinen herzhaften Tarte Teig verwendet. Den Mürbeteig habe ich wie in dem Rezept beschrieben blind vorgebacken.  * Für den Guss habe Zimtblüten, die man früher auch Zimtnelken nannte, gemörsert und verwendet, ich benutze dieses Gewürz sehr gern, man kann es aber nicht mit richtigem Zimt vergleichen, der viel intensiver ist. Zimtblüte schmeckt ein bisschen nach Orange, Zimt, Nelke und Pfeffer.

Tarte mit Blutwurst Äpfeln und Kartoffeln Himmel und Erde
Tarte mit Blutwurst Äpfeln und Kartoffeln Himmel und Erde

Der Zimt wird aus der getrockneten Rinde des Zimtbaumes hergestellt und die Blüten, die unreifen Früchte werden getrocknet und werden dann als Zimtblüten angeboten.  Ich benutze es für Rotkohl, Glühwein, Schweinebraten und vieles mehr. Wenn Du es Dir nicht extra kaufen möchtest, dann ersetze es aber nicht durch Zimt, sondern lasse es einfach weg. Auf dem Blog findet Ihr über 60 unterschiedliche süße und herzhafte Quiche und Tarte Rezepte.

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Lesen, Stöbern und beim Ausprobieren meiner Koch- und Back-Rezepte!

Tarte mit Blutwurst Himmel und Erde

Diese Füllung der leckeren französischen Tarte mit Blutwurst, Kartoffeln, Äpfeln und Zwiebeln kennen wir in Westfalen auch etwas anders als Himmel und Erde
5 von 6 Bewertungen
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Gericht Abendessen, Mittagessen, Snack
Küche Deutschland, Westfalen
Portionen 12 Stück
Kalorien 244 kcal

Zutaten
  

Tarte mit Blutwurst Füllung

  • 350 g Blutwurst sie sollte nicht zu fett sein und feste zum Braten geeignet
  • 300 g Kartoffeln
  • 500 g Äpfel Boskop oder Cox Orange
  • 3 Lauch
  • 3 Ei
  • 200 g Creme Fraiche
  • 1 El Majoran
  • 4 Zimtblüten sie werden mit dem Mörser zerstoßen
  • 1 tl Meersalz knapp
  • Pfeffer schwarz aus der Mühle
  • 1 tl Maizena oder Speisestärke
  • ¼ tl Muskatnuss gerieben etwas mehr als eine Prise

Grundteig Tarte herzhaft

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • 2 el Wasser
  • 1 te Salz

Anleitung
 

  • Die Äpfel entkernen und mit den Kartoffeln schälen. In einem Topf etwas Wasser erhitzen
  • die Äpfel vierteln und in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Die Blutwurst
  • und die Kartoffeln in Scheiben schneiden
  • die Kartoffelscheiben im kochenden Wasser ca. 5 Minuten kochen
  • die Kartoffelscheiben im Sieb abtropfen lassen
  • die Lauchzwiebeln waschen und in kleine Ringe schneiden und diese auf den vor gebackenen Tarte Boden verteilen. Die Kartoffel, Blutwurst und Apfelscheiben nun auf dem Tarte Boden abwechselnd im Kreis legen
  • die Zimtblüten im Mörser zerstoßen
  • und mit Crème fraîche, Eiern, geriebener Muskatnuss, Majoran und den Gewürzen gut verrühren.
  • Den Guss nun über die Füllung gießen und die Tarte im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 25 – 30 Minuten backen.
  • Bis der Guss gestockt ist und die Äpfel weich sind .

Nährwerte

Kalorien: 244kcalKohlenhydrate: 26gEiweiß: 5gFett: 13gGesättigte Fettsäuren: 7gCholesterin: 85mgNatrium: 177mgKalium: 227mgFiber: 2gZucker: 5gVitamin A: 500IUVitamin C: 5.4mgKalzium: 58mgEisen: 2.3mg
Keyword Himmel und Erde, Tarte mit Blutwurst

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Nach oben scrollen