Butternut Kürbis Gnocchi Rezept mit Parmesan

Butternut Kürbis Gnocchi Rezept mit Parmesan

Ihr Lieben, dieses leckere Kürbis Gnocchi Rezept ist etwas aufwendiger, ich finde aber die Arbeit hat sich wirklich gelohnt. Lange habe ich nach einem Rezept auf diversen italienischen Seiten gesucht und dann mit einem Freund aus Italien gesprochen, wie seine Mutter denn die Gnocchi macht und worauf ich achten müsste, um keine Mehl Klumpen oder Brei im Topf zu haben.

Für dieses Rezept braucht ihr entweder Mehl Typ 00 oder Mehl Typ 550 dies ist wirklich wichtig da diese Mehlsorten sehr viel mehr Klebereiweiß haben. Die Gnocchi werden mit diesem Mehl auch etwas lockerer.

Gnocchi ganz einfach selber machen

Butternut Kürbis Gnocchi mit Parmesan und Spinat
Butternut Kürbis Gnocchi mit Parmesan und Spinat

So ist dieses Rezept dann entstanden, wo ich auch wenn der Teig dann etwas mehr klebt weniger Mehl verwendet habe und das Kürbis – Mus schon am Abend vorher zubereite. Der Kürbis Teig für die Gnocchi ist sehr weich, da nur sehr wenig Mehl in den Teig kommt. Deshalb ist es sehr wichtig, dass ihr die Arbeitsfläche gut mit Mehl bestäubt und Eure Hände.

So einfach machst du Kürbis Gnocchi selber

Wenn Ihr die Kürbismasse mit einer Teigkarte über die Arbeitsfläche rollt und mit der Teigkarte kleine Kürbis Gnocchi abstecht, nimmt die Kürbismasse weniger Mehl von der Arbeitsfläche auf. Da für die Gnocchi nur sehr wenig Mehl verwendet wird werden sie durch das Ei und den Parmesan zusätzlich gebunden. Die Kürbis Gnocchi schmecken super lecker und sind schön locker!

Gnocchi aus Kürbis mit Parmesan und Spinat

Butternut Kürbis Gnocchi Rezept mit Parmesan

Ihr solltet die Arbeitsfläche ordentlich Mehlen und auch eure Hände. Ich schneide die Gnocchi mit einer Teigkarte oder auch einem Messer, wenn man es in Mehl drückt, klebt der Teig nicht. Vor einiger Zeit habe ich mir ein Holzbrettchen mit Rillen für die Zubereitung gekauft. Ihr könnt aber auch die Teigklößchen über eine Gabel rollen.

Gnocchi Rezept mit Butternut Kürbis

Man kann den leicht bemehlten Teig gut über das Brett rollen damit die Gnocchi ihre Rillen bekommen. Ihr könnt den Teig auch gut halbieren er reicht dann für zwei Personen. Dadurch das in der Kürbismasse nur so wenig Mehl ist bleiben die Gnocchi fluffig und man schmeckt den Kürbis gut raus.

Kürbis Gnocchi

Butternut Kürbis Gnocchi Rezept mit Parmesan und Spinat
Butternut Kürbis Gnocchi Rezept mit Parmesan und Spinat

Ein Test liegt noch in meiner Kühltruhe. Ich möchte schauen, ob sie nach dem Einfrieren noch genauso gut und locker und aromatisch sind. *Die Kürbis-Gnocchi lassen sich gut einfrieren.

Weitere leckere Kürbis Rezepte findest du unten verlinkt!

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Lesen, Stöbern und beim Ausprobieren meiner Koch- und Back-Rezepte!

Butternut Kürbis Gnocchi Rezept

Sehr leckeres Butternut Kürbis Gnocchi Rezept aromatisch und locker aus einem Butternut Kürbis. Die Gnocchi werden mit nur ganz wenig Mehl zubereitet. Die Gnocchi schmecken gekocht oder angebraten super lecker mit geriebenem Parmesan und einer Salbei Butter.
4.92 von 57 Bewertungen
Vorbereitungszeit 1 Stunde 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 30 Minuten
Gericht Hauptspeise, Vorspeise
Küche Italian
Portionen 4 Personen
Kalorien 464.3 kcal

Kochutensilien

  • 1 Schneidbrett
  • 1 Schüssel
  • 1 Messer
  • 1 Großer Topf
  • 1 Waage
  • 1 Backpapier
  • 1 Backblech

Zutaten
  

Gnocchi Rezept

  • 800 g Butternut Kürbis dies entspricht ca 1,5 Kilo Kürbis
  • 160 g Mehl sehr wichtig Mehl 550 oder 00
  • 2 Eier
  • 1 sehr gute Prise Muskatnuss
  • 90 g Parmesan gerieben für den Teig
  • ½ tl Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Mehl für die Arbeitsfläche zum Arbeiten

Salbei — Butter

  • 60 g Butter
  • 1 Handvoll Salbeiblätter
  • Parmesan zum bestreuen

Anleitung
 

  • Alle Zutaten bereitstellen, den Kürbis schälen und die Kerne entfernen
  • ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Kürbis in gleich mäßige Stücke schneiden und auf das Backblech legen. Im Backofen bei 160 Grad ca. 40 Minuten garen bis er weich ist.
  • Nun die Kürbis Stücke mit der Gabel oder einem Stampfer zerdrücken und in eine flache Schale streichen damit die Masse Ausdampfen und abkühlen kann.
  • 800 Gramm abwiegen und mit den Eiern, Mehl und Parmesan vermischen und mit Salz und Muskat abschmecken.
  • Die Kürbismasse mit den bemehlten Händen zu einen Rolle formen und darauf achten
  • Die Arbeitsfläche sehr gut Mehlen! Und versuchen sowenig wie möglich zusätzliches Mehl in das Kürbismus einzuarbeiten. Das ist wichtig damit die Gnocchi keine Mehl Klöße werden. 🙂
  • Mit einem Messer was ich zwischendurch in etwas Mehl tauche kleine Stücke abschneiden.
  • Diese, wenn man keine Holzform für Gnocchi hat so wie ich über eine Gabel rollen damit sie die Rillen bekommen. Damit sie später besser etwas Butter oder die Soße aufnehmen können.
  • Wasser mit etwas Salz in einem Topf zum Sieden bringen und die Gnocchi in das siedende Wasser geben. Sie sind gar, wenn sie an die Oberfläche steigen.
  • Die Gnocchi in eine geölte Schale geben und sie ein wenig schütteln, dass sie einen ganz leichten Ölfilm bekommen.
  • Butter in der Pfanne schmelzen und die Salbeiblätter in der Butter kurz braten. In einer extra Pfanne die Gnocchi in heißer Butter kurz anschwenken, dass sie etwas Farbe nehmen. Dazu schmeckt sehr gut Blattspinat und geriebener Parmesan

Nährwerte

Kalorien: 464.3kcalKohlenhydrate: 54.9gEiweiß: 17.1gFett: 20.8gGesättigte Fettsäuren: 12.3gCholesterin: 129.4mgNatrium: 556.1mgKalium: 797.9mgFiber: 5.1gZucker: 4.8gVitamin A: 21929.4IUVitamin C: 42mgKalzium: 384.3mgEisen: 3.8mg
Keyword Gnocchi Rezept, Kürbis Gnocchi Rezept

16 Kommentare zu „Butternut Kürbis Gnocchi Rezept mit Parmesan“

    1. Liebe Luisa ich friere sie immer ein! Ich koche sie und packe sie dann ab und friere sie ein und brate
      sie dann in Butterschmalz oder Olivenöl später aufgetaut kurz an.
      Ich wünsche dir einen schönen Abend!
      Liebe Urlaubsgrüße aus Südtirol

  1. 5 Sterne
    Hallo Regina die Kürbis Gnocchi waren super lecker! Der Teig war so wie du beschrieben hast
    sehr weich, aber ich habe dann meine Arbeitsfläche gut bemehlt und den Teig
    auch mit einer bemehlten Teigkarte geschnitten. Das Rezept ist etwas aufwendig aber
    hat sich gelohnt!
    Liebe Grüße Maren

    1. Hallo Chris, ich habe die Gnocchi schon mal gekocht eingefroren
      und dann aufgetaut in der Pfanne gebraten! Ungekocht sind sie zu weich, das würde ich nicht machen.

  2. 5 Sterne
    Wunderbar, diese KürbisGnocchi !
    Sie bringen Farbe auf den Teller und diesen herrlichen Kürbisgeschmack.
    Wir haben damit gestern kulinarisch den Herbst eingeläutet:
    Eine Sellerie-Apfel-Suppe mit gerösteten Haselnüssen vorweg und dann die Gnocchis mit Pilz Bourguignon ( mein MirAngetrauter hätte sich noch ein Stück Rinderlende dazu gewünscht). Ein Birnencrumble war uns zuviel, hätte das Menü allerdings perfekt abgerundet.
    Vor allem gefällt mir, dass in den Gnocchis nicht extra Kartoffeln drin sind, wie in anderen Rezepten.
    Ich habe einen Teil des Mehls durch Maisstärke ausgetauscht und den Parmesan weggelassen.
    Dinkelmehl müsste eigentlich auch gut gehen, weil es mehr Wasser aufnimmt als normales Weizenmehl. Ich werde das mal ausprobieren.
    Ich danke dir für dieses Rezept !
    Liebe Grüße
    Isa

    1. Liebe Isa, das freut mich sehr, dass dir die Gnocchi so gut geschmeckt haben! Deine Sellerie-Apfel-Suppe hört sich auch köstlich an!
      Das werde ich mit der Maisstärke auch mal nach meinem Urlaub probieren. Im Moment bin ich noch in der Provence. Wir lieben die Gnocchi
      sehr und ich freue mich schon auf die Kürbis-Saison zuhause! Ich wünsche dir noch einen schönen Tag!
      Liebe Grüße Regina

  3. 5 Sterne
    Vielen Dank für das tolle Rezept! Die Gnocchi schmecken super lecker! Der Teig ist etwas weicher als man es sonst kennt, aber dafür sind es auch keine mehligen festen Klößchen: Der Geschmack ist super und wenn man die Arbeitsfläche und Hände mehlt klappe es auch gut mit dem Formen. Das nächste Mal probiere ich es mal mit einem Spritzbeutel aus. Ich denke diers geht schneller. Ich habe sie mit dem 00 Pizza Mehl zubereitet wie du es empfiehlst. Liebe Grüße Maren

    1. Liebe Maren das freut mich das dir die Kürbis-Gnocchi so gut gelungen sind und sie lecker waren! Ja es ist extrem wichtig bei diesem Rezept nur 550 Mehl oder das italienische Pasta und Pizza Mehl 00 verwendet wird! Mit dem normalen 405 Mehl, was weniger Gluten Anteil enthält, funktioniert das Rezept nicht! Diese Kürbis Gnocchi
      enthalten extrem wenig Mehlanteil, dafür sind sie nach dem Kochen aber sehr fluffig, locker und schmecken super lecker.
      Eine Bekannte von mir, die TM Rezepte entwickelt, hat letzte Woche mein Rezept im TM gemacht und auf Instagram vorgestellt. Sie wollte auch nicht soviel Arbeit mit etwas klebrigen Teig und dem ausrollen auf Mehl machen und hat den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle gefüllt und dann in Portionen ins Wasser gespritzt. So ist es dann eine weniger klebrige Sache mit dem Teig. Liebe Grüße Regina

  4. 5 Sterne
    Vielen Dank für das tolle Rezept! Die Gnocchi schmecken super lecker und haben keinen mehligen Geschmack, sondern schmecken auch nach Kürbis. Ich habe mein Pizzamehl Typ 00 für den Teig genommen und die Arbeitsfläche gut bemehlt!
    Nachdem ich deine Tipps gelesen habe, hat es auch gut mit dem weichen Teig geklappt!
    Liebe Grüße Lena

    1. Liebe Lena, ja, die richtige Mehlsorte ist sehr wichtig für dieses Rezept! Ich nehme auch immer Mehl Typ 00!
      Ich freue mich das die Gnocchi lecker waren und dir das Rezept gefällt! Liebe Grüße Regina

  5. 5 Sterne
    Die besten Kürbis Gnocchi, die ich bisher gegessen habe! Die Arbeit lohnt, denn man wird mit richtig leckeren Gnocchi belohnt! Da die Kürbismasse sehr wenig Mehl hat, klebt der Teig und ist sehr weich ich habe meine Arbeisfläche gut gemehlt, dann konnte ich den Teig gut verarbeiten. Die Gnocchi haben viel Geschmack und eine tolle Konsistenz! Herzlichen Dank für das tolle Rezept!

    1. Das freut mich ungemein, zu hören! Es ist großartig zu wissen, dass die Kürbisgnocchi so gut gelungen sind und dir geschmeckt haben. Die Arbeit lohnt sich definitiv, wenn man mit so köstlichen Gnocchi belohnt wird! Vielen Dank für dein Feedback und die nützlichen Tipps zur Verarbeitung des Teigs. Es ist wichtig, die Arbeitsfläche gut zu bemehlen, um ein Ankleben zu verhindern. Weiterhin viel Spaß beim Kochen und Genießen der Gnocchi! Wenn du weitere Rezeptideen ausprobieren möchtest oder Fragen hast, stehe ich gerne zur Verfügung. Liebe Grüße Regina

  6. 5 Sterne
    Gestern habe ich die leckeren Kürbis Gnocchi gemacht, ich kenne sie aus Italien und meine Freundin Italienerin macht sie sehr ähnlich. Nicht mit einer Kürbis-Mehl Pampe, sondern wie du mit sehr wenig Mehl. Der Teig klebt zwar ordentlich, und man muss die Hände und Gabel ordentlich mehlen, aber sie schmecken köstlich! Danke fürs Rezept liebe Grüße Maja

    1. Liebe Maja, es freut mich sehr zu hören, dass dir die Kürbis Gnocchi so gut geschmeckt haben und dass sie deiner Freundin zufolge denen ähneln, die sie in Italien kennt! Die Zubereitung von Gnocchi mit wenig Mehl verleiht ihnen eine zarte und luftige Textur, die sie besonders köstlich macht. Es stimmt, dass der Teig klebrig sein kann, aber das Endprodukt lohnt sich auf jeden Fall!
      Vielen Dank für dein tolles Feedback und fürs Ausprobieren meines Rezepts! Wenn du weitere Rezeptideen ausprobieren möchtest oder Fragen hast, stehe ich gerne zur Verfügung. Weiterhin viel Spaß beim Kochen und Genießen! Liebe Grüße zurück!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Nach oben scrollen