Frankfurter grüne Sauce Rezept mit Ei und Kartoffeln

Frankfurter grüne Sauce Rezept

Die Frankfurter Grüne Sauce ist eine kulinarische Spezialität aus Frankfurt. Sie besteht typischerweise aus sieben verschiedenen Kräutern und wird traditionell zu Pellkartoffeln und hartgekochten Eiern serviert.

In meinem Rezept-Beitrag zeige ich dir, wie du dieses klassische Gericht ganz einfach selbst zubereiten kannst.

Das Rezept ist schnell und unkompliziert und eignet sich perfekt für ein leckeres Mittagessen.
Die Kräuter sind der Star in der Grie Soß es sollten sieben davon sein. Zunächst Krause-Petersilie, Schnittlauch und Kerbel – sie bilden die Basis der Kräuter-Mischung.

Die Kräuter der Grünen Soße

Der Sauerampfer bringt eine herrlich frische Säure mit. Pimpernelle und Kresse haben einen typischen Senfgeschmack. Schließlich gibt es noch Borretsch, der nur in kleinen Mengen in die Sauce kommt. Da es mittlerweile als giftig bekannt ist und bei Verzehr in sehr großen Mengen die Leber schädigen könnte.

Frankfurter grüne Sauce Rezept mit Ei und Kartoffeln. Diese spezielle grüne Soße aus Frankfurt wird aus sieben Kräutern hergestellt und wird normalerweise mit Pellkartoffeln und gekochten Eiern serviert. Vor allem in Hessen beginnt die Saison für diese “Grie Soß” im April, wobei die beliebteste Zeit der Gründonnerstag in der Vorosterzeit ist.

Die berühmte Kräutersoße ist ganz einfach, und unglaublich lecker. Mit meinem Rezept kannst du die Frankfurter Grüne Soße im Handumdrehen selbst herstellen.

Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer, Schnittlauch, Kerbel und Borretsch Zutaten Frankfurter grüne Soße
Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer, Schnittlauch, Kerbel und Borretsch Zutaten Frankfurter grüne Soße

Die hessische Spezialität Frankfurter ‘Grie Soß’ ist ganz einfach und schnell zubereitet. Die Kräutersauce ist dabei leicht und schmeckt super gut zu Pellkartoffeln. Als Basis für meine Kräutersauce nehme ich einen griechischen Joghurt und Schmand.

Die Frankfurter Grüne Soße ist eine kalte Soße, die typischerweise zu Pellkartoffeln und hartgekochten Eiern gegessen wird und aus 7 Kräutern besteht. Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer, Schnittlauch, Kerbel und Borretsch sollten nicht fehlen.

Wenn ich ein besonders großes Kräuterbund habe und ein paar Kräuter übrig sind, gebe ich sie mit in meinen Frischkäse Dip.

So einfach bereitest du die Frankfurter Grüne Soße zu:

Hier zeige ich dir, wie du den leckeren Klassiker selbst herstellen kannst. Grüne Soße Frankfurt Rezept, Grüne Soße und Grie Soß sind drei Bezeichnungen für die leckere frische Kräutersoße.

Die eine kalte Soße aus fein gehackten Küchenkräutern, saure Sahne, Sauerrahm oder Schmand, die gern zu Kartoffeln und hartgekochten Eiern am Gründonnerstag gegessen wird.

Sie wird mit Kräutern zubereitet, die im Frühjahr am besten gedeihen, und man beginnt traditionell am Gründonnerstag sie zuzubereiten. Dann ist es die beste, und perfekte Zeit, um diesen Klassiker zu essen.

Frankfurter grüne Soße Kräuter

In die original grüne Sauce gehören 7 Kräuter, Schnittlauch, Borretsch, Petersilie, Kerbel, Kresse, Pimpernelle und Sauerampfer, diese sieben Kräuter sind auch unter Frankfurter Kräutern bekannt. Im Frühjahr kann man sie im Kräuterbund auf dem Markt und Gemüsehändler oder im Supermarkt kaufen.

Die sieben Kräuter der Frankfurter Grünen Soße

Die Frankfurter Grüne Soße zeichnet sich durch ihre sieben charakteristischen Kräuter aus. Diese sind:

Petersilie ist die Hauptzutat für die Frankfurter grüne Soße und verleiht ihr einen frischen und würzigen Geschmack.

Schnittlauch ergänzt die Kräutersoße mit einem milden, zwiebelartigen Aroma.

Sauerampfer sorgt für eine leicht säuerliche Note und gibt der Soße eine angenehme Frische.

Kresse bringt eine leichte Senfschärfe.

Kerbel fügt der Grünen Soße ein dezentes Anisaroma hinzu und sorgt für eine sanfte Würze.

Pimpinelle, auch Pimpernell genannt, verleiht der Grünen Soße mit dem Borretsch einen leichten Gurkengeschmack und eine interessante Komplexität.

Diese sieben Kräuter sind das Herzstück einer authentischen Frankfurter Grünen Soße und verleihen ihr ihren charakteristischen Geschmack und ihre leuchtend grüne Farbe.

Daher spielen die Kräuter die Hauptrolle – insgesamt sind sieben von ihnen notwendig. Den Anfang machen krause Petersilie, Schnittlauch und Kerbel – sie bilden die Grundlage der Mischung. Sauerampfer sorgt für etwas Säure und einen frischen Geschmack.

Die Kresse und Pimpinelle sorgen für den typischen senfigen Geschmack. Schließlich gibt es noch den Borretsch. In großen Mengen sollte man Borretsch nicht essen, da es die Leber angreift.

Überwiegend besteht das Kräuterbund aus krauser Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Pimpinelle. Dazu kommen dann noch 3-4 Blätter Sauerampfer und 2-3 große Blätter Borretsch.

Durch den Sauerampfer und das Borretsch schmeckt die grüne Sauce schön frisch und ein kleines bisschen nach Gurke. Zweidrittel der Kräuter püriere ich mit einem Teelöffel Salz und die restlichen Kräuter werden gehackt.

Frankfurter grüne Sauce Rezept mit Ei und Pellkartoffeln

grüne Kräutersauce mit Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie Ei und Kartoffeln
grüne Kräutersauce mit Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie Ei und Kartoffeln

Es gibt grüne Sauce, Rezepte mit saurer Sahne oder auch mit Mayonnaise. Ich nehme am liebsten einen griechischen Joghurt und Schmand für die Sauce. Für mein Rezept rechne ich drei hartgekochte Eier, die ich in Eiweiß und Eigelb trenne.

Das gekochte Eigelb streiche ich durch ein Sieb und verrühre es mit dem Öl, Essig und dem Senf und den pürierten Kräutern. Dann kommen Joghurt und Schmand dazu und das gehackte Eiweiß wird unter die Kräutersauce gehoben.

Grüne Sauce mit Grüne Sauce mit Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle &  hartgekochtem Ei
Grüne Sauce mit Kerbel, Kresse Petersilie, Pimpinelle & Ei

Die Geschichte der Frankfurter Grünen Soße

Die Frankfurter Grüne Soße hat eine lange Tradition und ist eng mit der Region Frankfurt verbunden. Sie wird oft als “Grie Soß” bezeichnet und ist besonders in Hessen beliebt. Die Saison für die Grüne Soße beginnt in der Regel im April, wobei die Zeit um Gründonnerstag vor Ostern als besonders beliebt gilt.

Die Grüne Soße hat ihren Ursprung im 18. Jahrhundert und wurde damals vor allem von den ärmeren Bevölkerungsschichten als preiswertes und nahrhaftes Gericht geschätzt. Heute ist sie zu einem Symbol für die regionale Küche geworden und wird in vielen Restaurants und Gasthäusern in und um Frankfurt serviert.

Der Legende soll die Frankfurter grüne Sauce zu den Leibspeisen von Goethe gehört haben und es im Frühjahr in Frankfurt sogar ein Festival geben, auf dem es rund um die grüne Soße geht.

Die leckere Kräutersauce passt auch sehr gut zu gekochten Rindfleisch (Tapfelspitz), was kalt aufgeschnitten wird und ich mag sie auch sehr gern zu Fisch.

Die Frankfurter Grüne Soße ist ein köstliches und einfaches Gericht, das du ganz einfach zu Hause zubereiten kannst. Mit ihren sieben charakteristischen Kräutern verleiht es dem Gericht eine besondere Note.

Probiere das Rezept aus und genieße das leckere würzige Aroma der Frankfurter Grünen Soße zu Pellkartoffeln und hartgekochten Eiern. Guten Appetit!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Kräutern hacken und zubereiten der leckeren grünen Sauce und dem Lesen, Stöbern und beim Ausprobieren meiner Koch- und Back-Rezepte!

Frankfurter grüne Sauce Rezept mit Ei und Kartoffeln

Frankfurter grüne Sauce Rezept

Frankfurter grüne Sauce Rezept mit Ei und Kartoffeln. Grüne Soße kannst du ganz einfach selber machen! Alles, was du für den leckeren Klassiker brauchst, sind die richtigen sieben Kräuter. (Kerbel, Petersilie, Schnittlauch, Sauerampfer, Kresse, Pimpinelle, Borretsch) Denn diese verleihen der Sauce den unverwechselbaren Geschmack.
4.88 von 57 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Gericht Frühlingsrezepte, Hauptgericht, Ostern
Küche Deutschland
Portionen 4 Portionen
Kalorien 252 kcal

Kochutensilien

  • 1 Schneidbrett
  • 1 Messer
  • 1 Schüssel
  • 1 Mini Multi Mixer oder Stabmixer
  • 1 Topf
  • 1 Schneebesen

Zutaten
  

  • 500 g griechischer Joghurt
  • 250 g Schmand
  • 3 Eier 8 min hart gekocht
  • 4 EL Sonnenblumen Öl
  • 1 EL Kräuteressig
  • 1 TL Salz zum Kräuter pürieren
  • Salz Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Senf
  • 150 g Frankfurter Kräuter Kerbel, Petersilie, Schnittlauch, Sauerampfer, Kresse, Pimpinelle, Borretsch

Anleitung
 

  • Alle Zutaten bereitstellen, die kleinen Kartoffeln mit der Schale je nach Größe ca. 20-25 min kochen. Die Eier ca. 8 min hart kochen. Die Pellkartoffeln und Eier schälen. Kräuter gründlich waschen und mit einem Küchentuch trocknen
    Zutaten Frankfurter grüne Sauce, Schnittlauch, Petersilie, Kresse, Sauerampfer, Kerbel, Pimpinelle, Borretsch, Ei und Joghurt
  • 2/3 der Kräuter im Mixer mit einem Teelöffel Salz pürieren. Die restlichen Kräuter mit einem Messer fein klein schneiden.
    Sieben Kräuter für grüne Sauce hacken
  • Drei Eier halbieren und das Eigelb mit dem Essig, Öl, Senf, Zucker und etwas Pfeffer cremig rühren. Die pürierten Kräuter, Schmand und Joghurt dazu geben und verrühren. Das Eiweiß klein würfeln und unter die Kräutersauce rühren, mit etwas Salz abschmecken.
    Eigelb mit Öl und Essig verrühren
  • Die grüne Soße mit ein paar Kräutern bestreuen und zu Pellkartoffeln und gekochten Eiern servieren. Ich rechne pro Person 2 gekochte Eier und ca. 6-7 kleine Pellkartoffeln.
    Grüne Sauce mit hartgekochtem Ei

Nährwerte

Kalorien: 252kcalKohlenhydrate: 7gEiweiß: 18gFett: 17gGesättigte Fettsäuren: 8gTrans Fat: 1gCholesterin: 162mgNatrium: 242mgKalium: 310mgFiber: 1gZucker: 6gVitamin A: 573IUVitamin C: 1mgKalzium: 225mgEisen: 1mg
Keyword Frankfurter grüne Sauce, Frankfurter grüne Soße

13 Kommentare zu „Frankfurter grüne Sauce Rezept“

  1. 5 Sterne
    Die Frankfurter grüne Soße gibt es eigentlich bei uns an Gründonnerstag, da wir in den Urlaub über Ostern fahren habe ich sie gestern nach deinem tollen Rezept gemacht! Meine Familie konnte nicht genug von der Grie Soß bekommen! Liebe Grüße Laura

    1. Liebe Laura.es freut mich sehr zu hören, dass deine Familie die Frankfurter Grüne Soße nach meinem Rezept so gut geschmeckt hat! Es ist schön zu wissen, dass ihr euch schon vor eurem Urlaub an einem traditionellen Gericht erfreuen konntet. Vielen Dank für dein schönes Feedback und liebe Grüße zurück! Ich wünsche euch einen wunderbaren Urlaub! Liebe Grüße Regina

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Nach oben scrollen