Original französisches Crepe Rezept

Original französische Crepes Rezept

Köstlich, dünn und unwiderstehlich: Das beste französische Crepes Rezept. Dieses einfache original Crêpes Rezept mit einem Crêpeteig für süße und herzhafte Crêpes bereite ich seit weit über 20 Jahren so zu. Reise mit mir gedanklich nach Frankreich und lasse Dich vom unwiderstehlichen Charme der französischen Crêpe verzaubern und probiere mein Rezept für Crepes unbedingt mal aus.

Diese köstlichen, dünnen und unwiderstehlichen Pfannkuchen sind ein Highlight der französischen Küche und erobern die Herzen von Feinschmeckern weltweit. Das Crêpes Teig Rezept original französisch, mit dem Du leckere hauchdünne Crepes ganz einfach selber machen kannst! ist wirklich ganz einfach! In meinem Beitrag präsentiere ich Dir das perfekte Rezept für hauchdünne leckere französische Crêpes.

Erfahre, wie Du mit dem französischen Grundrezept  mit nur wenigen Zutaten einen leckeren Crepeteig zauberst, der sich hauchdünn in der Pfanne ausbreitet und eine zarte Textur sowie einen leichten Geschmack bietet.

Egal, ob für ein gemütliches Frühstück, einen Nachmittagssnack oder ein elegantes Dessert – diese leckeren Crêpe sind vielseitig einsetzbar und garantieren Dir einen Gaumenschmaus.

Französisches Crepes Rezept für leckere zarte Crepe

Original französisches Crepe Rezept
Original französisches Crepe Rezept

Die wichtigsten Zutaten für den perfekten Crepeteig

  • Mehl
  • Eier
  • Milch
  • Butter
  • Zucker oder Salz

Klassische Crêpe-Füllungen und Beläge

Crêpes französisch sind immer super lecker! Ob mit fruchtigem Kompott, Beeren, Erdbeeren, Bananen, Karamell-Sauce, cremige Schokoladensoße, Konfitüre oder herzhafte Füllungen, mit Käse, Schinken, Ei und Gemüse gefüllt – Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Tauche in die Welt der französischen Küche und lerne, wie Du mit meinem Rezept original Crêpes zauberst. Verführe Deine Geschmacksnerven mit diesem französischen Klassiker, der Dich garantiert begeistern wird.

Ich habe dieses authentische Rezept für den leckeren Crepeteig von unserer Ferienhausbesitzerin in Locronan in der Bretagne bekommen. Wo wir schon einige Male in den Ferien mit unseren Kindern Urlaub gemacht haben.

Französische Crêpes stehen derzeit bei uns hoch im Kurs. sie sind so unglaublich einfach zuzubereiten und eignen sich daher perfekt für Kochanfänger und Kinder, die sich an der Zubereitung dieser klassischen Pfannkuchen versuchen möchten.

Der weltbeste französische Crêpe besteht aus einem sehr dünnen Crêpeteig, aus dem man wirklich sehr dünne Crêpes brät. Du kannst sie mit allem Möglichen füllen von Obst bis hin zu herzhaften Zutaten wie Schinken und Käse

Leckere gefüllte französische Crêpes mit, Schokocreme, Blaubeeren und Apfelmus

gefüllte französische Crêpes
gefüllte französische Crêpes

Französische Crêpes sind ein klassisches französisches Gericht, das sowohl süß als auch herzhaft zubereitet werden kann.

Gern werden in der Bretagne und Normandie Buchweizen-Crêpe zubereitet, die dann mit Schinken, Käse, (Emmentaler-Käse oder Gruyère), Ei und vielen anderen Leckereien gefüllt werden. Die herzhaften Galette werden mit Buchweizenmehl (Farine de Sarrasin) zubereitet.

Wir hier in Deutschland nehmen eher das normale 405 Mehl für unseren Crêpeteig. Die Crêpes sollten perfekt zart, weich sein und nicht mehlig oder zäh, mit diesem Rezept erhältst Du die perfekte französische Spezialität!

Ich mag die dunklen Galettes mit Buchweizen auch sehr gern. Mit meinem Crepeteig kannst du aber auch süße Crêpes, zum Beispiel mit Nutella und Bananen zubereiten. 

Es gibt viele verschiedene Arten, einen französischen Crêpe zuzubereiten, daher habe ich einige Tipps für dich zusammengestellt, die dir helfen sollen, den perfekten Crêpe mit meinem Crepe Rezept zuzubereiten.

Meine Kinder lieben auch heute noch die französische Crêpes und Galettes. Besonders gern die herzhaften, mit Buchweizenmehl gebacken. Sehr gern essen sie sie mit gekochtem Schinken und geriebenem Käse oder süß mit Blaubeeren.

Leckere, hauchdünne, perfekte französische Crêpe mit Blaubeeren

Crêpes Rezept französisch
Crêpes Rezept französisch

Crêpes sind eine köstliche und einfach zuzubereitende Leckerei. Sie sind perfekt für die Tage, an denen du eine Abwechslung von Ihrer üblichen Frühstücks- oder Brunch-Routine brauchst. Und ideal, um deine Familie am Wochenende zum Frühstück mit leckeren Crêpes zu überraschen.

Crêpeteig ist überraschend einfach herzustellen, und wenn du ihn einmal gerührt hast, haben, dauert es nur ein paar Minuten, um einen Stapel Crêpes zuzubereiten.

Du kannst sie dann mit allem füllen, was Ihr Herz begehrt: mit Früchten, Marmelade, Nutella und genießen. Oder herzhaft füllen, mit Käse oder Hackfleisch oder einfach nur pur lassen.  

gefüllte Pfannkuchen, mit Nutella, und Konfitüre

7 Tipps für die Zubereitung perfekte original französische Crêpes

Benutze einen Crepe Maker, eine original Crepes-Pfanne oder eine sehr flache beschichtete Pfanne.

Erhitze die Pfanne mit dem Fett nicht zu hoch, es reicht mittlere Temperatur. Die Pfanne darf nicht zu heiß sein.

Nehme zum Braten nur wenig Butterschmalz, keine Butter, ein Teelöffel reicht, wenn deine Pfanne beschichtet ist.

Gebe wenig Teig mit einer kleinen Schöpfkelle in die Mitte der Pfanne und verteile den Teig mit kreisenden Bewegungen in der flachen Pfanne, dass sich der Teig dünn in der Pfanne verteilen kann. Der Crepeteig sollte den Pfannenboden sehr dünn bedecken. So bekommst du hauchdünne Crepes.

Brate den Crepe ca. 2 Minuten goldgelb und wende ihn dann mit einem Pfannenwender und backe ihn noch 1-2 Minuten von der anderen Seite.

Im Kühlschrank aufbewahren: Du kannst die Crepes auch backen und in Alufolie verpackt 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Im Gefrierschrank: Du kannst sie auch einfrieren, indem Du sie in eine Gefrierdose steckst und die einzelnen Crepes mit Backpapier trennst, damit sie nicht aneinander kleben, und sie dann für ein paar Sekunden in der Mikrowelle auftauen lassen. Allerdings musst Du aufpassen da Crepe im gefrorenen Zustand brechen können.

Falls 2 Crepe mal übrig bleiben, kannst Du die super als Suppeneinlage in dünne Streifen schneiden. So bekommst du mit einer Fleischbrühe die typische schwäbische Flädlessuppe (Frittatensuppe)

Ich werde in den nächsten Wochen noch ein Galette Rezept mit Buchweizenmehl auf den Blog stellen. Diese mag ich sehr gern mit Meeresfrüchten gefüllt. Mein französisches Crêpes-Rezept findet ihr auch in dem wunderschönen Kinderbuch Pinipas Pfannkuchen Bäckerei veröffentlicht.

Wenn ihr auch gern die klassischen Pfannkuchen mögt, findet ihr das Grundrezept dazu wie auch ein Omelette Rezept auf dem Blog. Manchmal, wenn es bei mir mal schnell gehen muss, brate ich sehr gern Crepe oder Pfannkuchen und mache mir ein Omelette.

Wenn du eine Frage zum Rezept oder es schon ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und beantworte dir schnell deine Fragen!

Ich wünsche dir viel Spaß beim Crepe braten und beim Lesen, Stöbern und beim Ausprobieren meiner Koch- und Back-Rezepte!

Original französisches Crepe Rezept

Original französische Crepes Rezept

Original französische Crêpes Rezept ein leckerer Crepeteig für süße und herzhafte Crepe. Mit diesem französischen Rezept kann man viele unterschiedliche Crepe ganz nach deinem Geschmack füllen. Das einfache Rezept reicht für 9-10 dünne Crêpes. Und besteht aus Mehl, Eiern, Butter und Milch und stammt aus der Bretagne.
4.96 von 65 Bewertungen
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Dessert, Frühstück, Hauptgericht, Snack
Küche Frankreich
Portionen 9 Portionen
Kalorien 288 kcal

Kochutensilien

  • 1 flache Pfanne beschichtet
  • 1 Schüssel
  • 1 Mixer oder Küchenmaschine
  • 1 Schöpfkelle
  • 1 Pfannenwender
  • 1 Teller
  • 1 Waage
  • 1 Messbecher

Zutaten
  

Original französisches Crêpes Rezept Grundteig

  • 260 g Mehl
  • 60 g Butter geschmolzen
  • 4 Eier große
  • 500 ml Milch
  • ¼ TL Salz
  • ¼ TL Zucker
  • Butterschmalz zum Braten

z.b. Blaubeeren für süße oder Käse -Schinken für herzhafte Crepe

  • 150 g Blaubeeren
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt
  • 150 g Emmentaler gerieben
  • 100 g gekochter Schinken

Anleitung
 

französische Crepes Rezept

  • Alle Zutaten bereitstellen, das Mehl abwiegen und mit dem Salz und dem Zucker in eine großen Schüssel mischen. Die Eier in einem Messbecher aufschlagen und kurz verrühren. Die Butter schmelzen.
  • Die Eier unter ständigem rühren abwechselnd mit der Milch zu dem Mehl geben,
  • wenn der Teig glatt und gut verbunden ist, die flüssige Butter unterrühren. Der Teig sollte eigentlich 20-30 Minuten ruhen. Wenn man es eilig hat, kann man ihn auch sofort zubereiten.
  • Etwas Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Ich brate Crêpes immer in Butterschmalz und nicht in Öl. Nun etwas Teig in die Pfanne gießen, nicht zu viel sonst werden die Crepe zu dick.
  • Ich schwenke die Pfanne hin und her, damit der Teig sich gut verteilt und sehr dünn ist. Die fertig gebraten Crepe mit Alufolie abdecken und im vorgeheiztem Backofen bei 80 Grad warm halten.
    Süße bretonische Crepe zum Füllen

Gefüllte Crepes

  • Wenn man den Crepe herzhaft möchte, lege ich 1 Scheibe gekochten Schinken auf die Hälfte und streue etwas Käse darauf und nach ca. 2 Minuten klappe ich ein Hälfte vom Crepe über die Füllung.
  • Wenn man die Blaubeeren lieber im Crepe möchte, statt darüber gegossen, füllt 2 El auf den Pfannkuchen und klappt die Hälfte darüber

Blaubeer-Kompott

  • Die Blaubeeren mit dem Zucker und dem Zimt für 1 Minute in der Mikrowelle erwärmen, sodass nicht alle Beeren verkochen. Die Blaubeeren kann man dann über die Crêpes gießen
    gekochte Blaubeeren

Nährwerte

Kalorien: 288kcalKohlenhydrate: 28gEiweiß: 11gFett: 14gGesättigte Fettsäuren: 8gCholesterin: 107mgNatrium: 142mgKalium: 156mgFiber: 1gZucker: 5gVitamin A: 510IUVitamin C: 1.7mgKalzium: 212mgEisen: 1.8mg
Keyword Crepes Rezept, Französische Crepes Rezept, original französische Crepes

2 Kommentare zu „Original französische Crepes Rezept“

  1. 5 Sterne
    Wir sind grade in Südfrankreich und die ganze Familie hatte Appetit auf Crepe, also habe ich mir dieses tolle Rezept rausgesucht und es ausprobiert. Ich bin begeistert, dabei gab es im Ferienhaus natürlich keine Crepepfanne. Der Teig ist so perfekt, dass er selbst in einer normalen Pfanne gelingt, er war hauchdünn und die Familie war begeistert. Vielen Dank!

    1. Liebe Alexandra, das freut mich sehr, dass euch die Crêpes so gut geschmeckt haben! Wir sind erst vor 2 Wochen aus der Bretagne zurückgekommen,
      wir hatten Glück, in unserem Gite gab es eine Crêpe-Pfanne! Ich wünsche Euch noch einen schönen Urlaub! Liebe Grüße Regina

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Nach oben scrollen