Omas fluffige Apfelpfannkuchen

Omas bestes Apfel-Pfannkuchen Rezept

Omas Apfelpfannkuchen sind die besten, fluffig, mit säuerlichen Äpfeln und etwas Zimt und Zucker. Wer erinnert sich nicht gerne an die Gerichte, die Oma mit so viel Liebe und Hingabe zubereitet hat? Eines dieser unvergesslichen Rezepte sind Omas beste Apfel-Pfannkuchen. In meinem Beitrag möchte ich dir Omas geheimes Rezept für die besten Apfelpfannkuchen verraten und dir zeigen, wie einfach sie zuzubereiten sind.

Diese fluffigen und köstlichen Pfannkuchen sind ein wahrer Genuss und wecken sofort wundervolle Kindheitserinnerungen. Mit sauren Äpfeln, einem luftigen Teig und einer Prise Zimt und Zucker sind sie einfach unwiderstehlich.

Omas fluffige Apfelpfannkuchen

Apfelpfannkuchen Rezept
Apfelpfannkuchen Rezept

Die Apfelzeit: Eine saisonale Köstlichkeit

Wenn der Spätsommer und der Herbst kommen, ist es Zeit für leckere Rezepte mit Äpfeln. Die Apfelzeit ist eine wunderbare Gelegenheit, um Omas Apfelpfannkuchen zuzubereiten. Dieses traditionelle Familienrezept erfreut sich großer Beliebtheit in unserer Familie und groß und klein lieben die Apfel Pfannkuchen.

Das schöne ist das sie super schnell und unkompliziert gemacht sind. Der fluffige Pfannkuchenteig wird mit frischen Apfelstücken in der Pfanne gebraten und mit einer Prise Zimt und Zucker serviert. Das Ergebnis ist einfach mega lecker!

Omas Apfelpfannkuchen Rezept: Ein Erbstück

Omas Apfelpfannkuchen gehören zu den beliebtesten Gerichten aus meiner Kindheit. Sobald die Äpfel im Garten meiner Tante reif waren, bereitete meine Mutter sie nach Oma Gretes Rezept zu und meine Schwestern und ich liebten sie heiß und innig.

Die fluffigen Pfannkuchen mit Apfel und einer Prise Zimt und Zucker waren immer ein Highlight für uns! Die Zubereitung war so einfach und dennoch zauberten sie ein Lächeln auf unsere Gesichter.

Omas fluffige Apfelpfannkuchen
Omas fluffige Apfelpfannkuchen

Die Geheimzutaten: Liebe und Erinnerungen

Es ist erstaunlich, wie ein so einfaches Rezept so wunderschöne Erinnerungen hervorrufen kann. Immer wenn der Herbst kam und die Äpfel reif waren, warteten die Apfelpfannkuchen bereits auf uns.

Ich erinnere mich noch genau daran, wie ich als Kind mittags verschwitzt und aus der Puste aus der Schule kam und meine Mutter oder Oma am Herd standen und für uns vier Kinder die fluffigen Pfannkuchen mit Apfel in der Pfanne gebraten haben.

Besonders lustig fanden meine Schwestern und ich, wenn Oma Grete die Pfanne hob und den Pfannkuchen in die Luft warf und mit der Pfanne wieder auffing! Am liebsten habe ich sie einfach nur mit Zimt und Zucker gegessen. Diese süße Leckerei ist einfach die perfekte Kombination

5 einfache Zutaten für Pfannkuchenteig

Zutaten für Pfannkuchenteig

So einfach machst du die besten Apfelpfannkuchen.

Die Zubereitung der Apfelpfannkuchen nach Großmutters Rezept ist wirklich super einfach. Es braucht nur wenige Zutaten, die man meistens ohnehin im Haus hat.

Für den Pfannkuchenteig benötigt man Zucker, Vanillezucker, Eier, Mehl, Milch und sprudelndes Mineralwasser. Die Äpfel sollten schön sauer sein, um einen tollen Kontrast zum süßen Teig zu schaffen. Zimt und Zucker oder Puderzucker sind die perfekten Begleiter für die Apfelpfannkuchen.

Apfel Pfannkuchen in der Pfanne braten
Apfel Pfannkuchen in der Pfanne braten

Apfelpfannkuchen – so werden sie wie früher

Um den Teig besonders fluffig zu machen, schlage ich zunächst die Eier mit dem Zucker schaumig auf. Anschließend werden Mehl, Milch und Mineralwasser kurz untergerührt. So entsteht der perfekte Pfannkuchenteig. Die sauren Äpfel werden in feine Scheiben oder Schnitze geschnitten.

Der Teig wird in die heiße Pfanne gegossen und darauf kommen sofort die Apfelscheiben. Die Pfannkuchen werden von beiden Seiten goldbraun gebacken. Zum Schluss werden sie mit Zimtzucker bestreut und sofort serviert.

fluffiger Pfannkuchen mit Apfel
fluffiger Pfannkuchen mit Apfel

Tipps für die besten Apfelpfannkuchen

Damit deine Apfelpfannkuchen besonders fluffig werden und die Apfelstücke im Teig nicht “versinken”, gibt es ein paar Tricks, die ich gerne teilen möchte:

Die Eier und Zucker schaumig aufschlagen: Durch das Aufschlagen der Eier mit dem Zucker wird der Teig luftig und die Pfannkuchen bekommen eine wunderbare Konsistenz.

Mineralwasser für die Lockerheit: Durch Zugabe von sprudelndem Mineralwasser wird der Teig noch lockerer und die Pfannkuchen werden besonders fluffig.

Saure Äpfel für den perfekten Kontrast: Verwende saure Äpfel wie z.b. Boskop, Elster oder Cox Orange, um einen tollen Geschmackskontrast zum süßen Teig zu erzeugen. Der saure Apfelgeschmack harmoniert hervorragend mit der süßen Zimt-Zucker-Mischung.

Zimt und Zucker als Topping: Streue nach dem Backen eine etwas Zimt und Zucker über die Apfelpfannkuchen. Das verleiht ihnen den perfekten, süßen Kick.

fluffigen Apfelpfannkuchen
fluffigen Apfelpfannkuchen

Apfel Pfannkuchen Variationen:

Natürlich kann man die Apfelpfannkuchen einfach variieren und eine persönliche Note hinzufügen. Hier sind ein paar Ideen, wie man das Rezept abwandeln kann:

Apfel-Zimt-Topping: Statt Zimt und Zucker kannst du auch eine Mischung aus Äpfeln und Zimt als Topping verwenden. Einfach die Äpfel mit etwas Zimt und Zucker in der Pfanne anbraten und karamellisieren lassen und dann auf die Pfannkuchen geben.

Ahornsirup statt Zucker: Wer es gerne etwas weniger süß mag, kann anstelle von Zucker z.b. auch Ahornsirup über die Pfannkuchen geben. Das verleiht ihnen eine leicht herbe Note.

Nüsse und Rosinen: Für zusätzlichen Biss und Geschmack kannst du gehackte Nüsse und Rosinen in den Teig geben. Das gibt den Pfannkuchen eine besondere Note.

Vanillesauce als Topping: Anstelle von Zimt und Zucker kannst du die Apfelpfannkuchen auch mit einer cremigen Vanillesauce servieren, meinen Kaiserschmarrn liebe ich mit Vanillesauce. Irgendwann hatte ich etwas Vanillesauce übrig und habe sie über den Apfelpfannkuchen gegossen und fand es sehr lecker.

Omas beste Apfelpfannkuchen sind ein wahrer Genuss und bringen uns sofort zurück in unsere Kindheit. Mit sauren Äpfeln, einem luftigen Teig und einer Prise Zimt und Zucker sind sie einfach unwiderstehlich. Das Rezept ist super einfach und schnell zuzubereiten.

Die Apfelpfannkuchen eignen sich perfekt als schnelles Mittagessen, als Dessert, zum späten Frühstück oder einfach als süßer Snack zwischendurch. Also, nichts wie ran an den Herd und genießt diese leckere Köstlichkeit aus der Kindheit.

Omas fluffige Apfelpfannkuchen

Omas bestes Apfelpfannkuchen Rezept

Omas bestes Apfelpfannkuchen Rezept, die leckeren fluffigen Pfannkuchen mit Apfelscheiben werden in der Pfanne gebraten. Den einfachen Pfannkuchenteig hast du schnell zusammen gerührt und in 30 Min. die leckersten und besten Apfel Pfannkuchen gezaubert!
5 von 9 Bewertungen
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Apfel-Rezepte, Kinderrezept, Mehlspeise, Pfannkuchen, süße Hauptspeisen
Küche Deutschland
Portionen 4 Stück
Kalorien 398 kcal

Kochutensilien

  • 1 Rührschüssel
  • 1 Mixer oder Küchenmaschine
  • 1 Suppenkelle
  • 1 Pfannenwender
  • 1 Pfanne beschichtet Wenn du eine kleine Pfanne nimmst, werden die Pfannkuchen dicker
  • 1 Löffel
  • 1 Waage
  • 1 Messbecher
  • 1 Teigschaber
  • 1 Apfelausstecher

Zutaten
  

  • 170 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Pack. Bourbon-Vanillezucker
  • 3 Eier Größe M
  • 4 säuerliche Äpfel Boskop, Jonagold, Cox-Orange
  • 2 EL Zitronensaft für die Äpfel, damit sie nicht braun werden
  • 1 Pack. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 0,5 TL Backpulver
  • 300 ml Milch
  • 50 ml Mineralwasser
  • 2 EL Butterschmalz oder Öl zum Braten

Anleitung
 

  • Alle Zutaten wiegen und bereitstellen, das Mehl mit dem Backpulver und einer Prise Salz mischen. Die Milch mit den Eiern und dem Zucker gut verrühren
    Zutaten für Pfannkuchenteig, Mehl, Zucker, Eier, Äpfel,
  • nach und nach Mehl und Mineralwasser zu einem glatten Teig rühren. Den Pfannkuchenteig ca. 10 min. quellen lassen und in der Zwischenzeit
    Pfannkuchenteig
  • Die Äpfel waschen, schälen, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in Spalten oder dünne Scheiben schneiden. Etwas Zitronensaft über die Apfelstücke gießen, damit sie sich nicht braun verfärben.
    Äpfel schälen und in Spalten und Ringe schneiden
  • Etwas Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und eine Kelle Teig in die Pfanne geben. Auf den Teig sofort die Apfelspalten oder Ringe legen und etwas Pfannkuchenteig auf die Äpfel geben. Den Pfannkuchen ca. 3 min. braten
    Apfel Pfannkuchen in der Pfanne braten
  • und dann vorsichtig wenden und auf der anderen Seite 2-3 min. braten bis er goldbraun ist. Wenn du magst, kannst du vor dem Servieren noch Zimtzucker oder etwas Puderzucker darüber stäuben.
    fluffiger Pfannkuchen mit Apfel

Nährwerte

Kalorien: 398kcalKohlenhydrate: 74gEiweiß: 12gFett: 7gGesättigte Fettsäuren: 3gMehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1gEinfache ungesättigte Fettsäuren: 2gTrans Fat: 0.01gCholesterin: 133mgNatrium: 189mgKalium: 403mgFiber: 6gZucker: 36gVitamin A: 402IUVitamin C: 9mgKalzium: 140mgEisen: 3mg
Keyword Apfelpfannkuchen

13 Kommentare zu „Omas bestes Apfel-Pfannkuchen Rezept“

  1. 5 Sterne
    Hallo Regina, heute gab es die Apfelpfannkuchen zum Mittagessen. Waren super lecker😋. Freue mich immer auf neue Rezepte von dir. Liebe Grüße Swantje

  2. 5 Sterne
    Hallo liebe Regina, heute werden die Apfelpfannkuchen nach Deinem Rezept zum xten Mal gebacken. All Deine Rezepte sind soooo lecker und einfach zu kochen! . Bekomme so viele Komplimente wenn ich eins deiner Gerichte koche! Danke dafür . Es ist wirklich alles so lecker schnell und einfach zubereitet. Ganz liebe Grüße Petra

    1. Herzlichen Dank liebe Petra, das freut mich sehr, dass du das Rezept schon sooft gemacht hast und der Apfel-Pfannkuchen so lecker war und allen so gut schmeckt!
      Liebe Grüße Regina

    1. Liebe Margit, herzlichen Dank für dein Kompliment! Es freut mich sehr, dass dir die Pfannkuchen so gut geschmeckt haben! Liebe Grüße Regina

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Nach oben scrollen