Cordon Bleu Rezept

Wenn es um ein klassisches und leckeres Fleischgericht geht, dann ist das Cordon Bleu Rezept ein absolutes Muss. Das köstliche, goldbraune, knusprige Schnitzel, gefüllt mit saftigem Schinken und geschmolzenem Käse, ist eine wahrer Gaumenschmaus und Soulfood pur für jeden Fleischliebhaber. Aber wie brät man es richtig, fragst du dich bestimmt, um ein perfektes Cordon bleu? Mit meinem einfachen Rezept und der Schritt-für-Schritt-Anleitung wird es klappen!

Cordon Blue  mit Schinken und Käse gefüllt

Cordon Bleu vom Schwein, mit Schinken und Käse gefüllt

Das Schnitzel schneide ich mit einem Schmetterlingsschnitt aus einem Schweinerücken und fülle dieses Schmetterlingssteak mit einer Schinken-Käsefüllung aus Kochschinken und einem Allgäuer Emmentaler. Statt des Schweinefleischs kannst du auch ein Hähnchenschnitzel oder Kalbsschnitzel auf die gleiche Weise füllen.

Was ist Cordon Bleu?

Das klassische Cordon bleu übersetzt [blaues Band] wird mit Kalbfleisch zubereitet. Das blaue Band ist das Ordensband eines Ritterordens in Frankreich und wurde später als ein Synonym für kulinarische ganz besonders gute Leistungen verwendet und es handelt sich auch um eine Auszeichnung für besonders gute Kochkunst, die man in Frankreich verleiht.

Es besteht aus einem dünnen Schnitzel, das mit Schinken und Käse gefüllt und dann paniert und gebraten wird. Obwohl Kalbsschnitzel für das klassische Cordon Bleu Rezept verwendet wird, habe ich mich für eine Schweineschnitzel-Variante entschieden.

Cordon Blue Rezept-Saftig gefülltes Schnitzel mit Käse und Schinken

gefülltes Schnitzel mit Käse und Schinken

Für unser Cordon Blue Rezept benötigen Sie folgende Zutaten:

Diese Zutaten sind für vier Portionen

4 Schnitzel aus dem Schweinerücken (Schmetterlingssteak)

2 Eier

250 g Semmelbrösel

100 g Mehl

Salz und Pfeffer

Paprikapulver

4 Scheiben Kochschinken

8 Scheiben Emmentaler

Butterschmalz zum Braten

Die Vorbereitung der Schnitzel

Wie für meine Wiener Schnitzel schneide ich die Schnitzel immer selber und kaufe dafür ein Stück Schweinerücken. In meinem Grundrezept fürs Schnitzel panieren kannst du genau sehen wie ich für die Schnitzel eine dicke Fleischscheibe abschneide und diese dann in der Mitte fast durchschneide.

Dann kann man das Schnitzel aufklappen und es sieht wie ein Schmetterling aus. Ich lege dann das Schnitzel in einen Gefrierbeutel und klopfe es etwas breiter. Wenn du keinen Fleischklopfer hast, geht dies auch mit einer Nudelrolle oder Sprudelflasche.

Gefülltes Schnitzel mit Käse und Schinken

Wenn man die Schnitzel aus dem Schweinerücken schneidet und dann brät, sind sie viel zarter und saftiger als, wenn man Fleisch aus der Oberschale nimmt.

Die Füllung der Schnitzel

Statt dem Emmentaler kannst du auch einen etwas kräftigeren Comtè, Gruyère oder Raclette Käse nehmen. Viele machen nur eine Scheibe Käse in das Cordon bleu, mein Mann und ich mögen es, aber super gern mit etwas mehr Käse. Bei dem Kochschinken wähle ich einen milden Hinterschinken

Schweineschnitzel mit Käse und Schinken füllen
Schweineschnitzel mit Käse und Schinken füllen

Die Panade für das Cordon Blue

Für die knusprige Panade benötigst du Mehl, Eier und Paniermehl. Die gefüllten Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen und dann werden sie als Erstes im Mehl, dann im verquirltem Ei und zuletzt in der Paniermehl-Mischung gewendet. Achte darauf, dass die Panade gut angedrückt ist.

Ich nehme, da ich kein großer Fan von Cornflakes bin, immer Semmelbrösel, die ich oft aus trockenen Brötchen selber reibe oder ein Paniermehl vom Bäcker kaufe.

Richtig Cordon bleu braten:

Nun kommen wir zum wichtigsten Teil des Cordon bleu Rezepts: dem Braten. Erhitze Butterschmalz in einer großen Pfanne und brate das Fleisch von jeder Seite bei mittlerer Hitze 4 bis 5 Minuten goldgelb an. Anstatt das Cordon bleu vollständig in der Pfanne zu garen, empfehle ich dir wie in der Rezeptkarte beschrieben es im Ofen fertig zu garen.

Richtig Cordon Blue braten
Richtig Cordon Bleu braten

So bleibt das Cordon bleu schön saftig. Mir schmecken die gefüllten Schnitzel viel besser, wenn sie in Butterschmalz statt Öl gebraten werden.

Zum Cordon bleu passen viele verschiedene Beilagen

Als Beilage zu dem Cordon bleu passen Pommes, Kartoffelpüree, schwäbischer Kartoffelsalat, etwas Gemüse wie Erbsen oder Gurkensalat.

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann würde ich mich über eine Sternebewertung ★ von dir weiter unten sehr freuen! Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen, Stöbern und beim Ausprobieren meiner Koch- und Back-Rezepte!

Cordon Blue Rezept

Cordon Bleu Rezept

Einfaches Cordon Bleu Rezept, ein saftiges Cordon bleu braten ist ganz einfach! Das Schweinerücken Steak wird mit gekochtem Schinken und einer Scheibe Emmentaler Käse gefüllt und dann in Butterschmalz knusprig gebraten.
4.80 von 10 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Gericht Hauptgericht, Schnitzelgericht
Küche Deutschland
Portionen 4 Portionen
Kalorien 555 kcal

Kochutensilien

  • 1 Pfanne
  • 3 Teller
  • 1 Gabel
  • 1 Messer
  • 1 Schneidbrett
  • Zahnstocher um die Schnitzel zu verschließen

Zutaten
  

  • 4 Schmetterlingssteak Schnitzel aus dem Schweinerücken
  • 2 Eier
  • 250 g Semmelbrösel
  • 100 g Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 4 Scheiben gekochter Schinken
  • 8 Scheiben Emmentaler
  • Butterschmalz zum braten

Anleitung
 

  • Das Schmetterlingsteak vom Metzger aus dem Schweinerücken schneiden lassen oder selber wie im Rezept Schnitzel beschrieben schneiden und etwas klopfen. Die Schnitzel von beiden Seiten salzen, pfeffern und mit mildem Paprika würzen.
  • Den gekochten Schinken mit den Emmentaler Käsescheiben auf das Schnitzel legen.
    Schweineschnitzel mit Käse und Schinken füllen
  • Die Hälfte vom Schnitzel über klappen und etwas andrücken, wer mag kann die Öffnung mit Zahnstochern verschließen.
  • Die Schnitzel erst gut in Mehl und dann im verquirltem Ei wenden und dann von beiden Seiten gut in den Semmelbröseln wenden, die Brösel etwas andrücken.
  • In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen und die Cordon bleu von jeder Seite ca. 4-5 Minuten goldgelb braten. Das Fett sollte nicht zu heiß sein, damit die Panade der Schnitzel nicht verbrennt.
    Cordon blue braten
  • Die Cordon Bleu im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Heißluft je nach Dicke noch 15-20 Minuten braten.
    Richtig Cordon Blue braten

Nährwerte

Kalorien: 555kcalKohlenhydrate: 66gEiweiß: 42gFett: 12gGesättigte Fettsäuren: 3gCholesterin: 163mgNatrium: 2784mgKalium: 660mgFiber: 3gZucker: 4gVitamin A: 135IUKalzium: 163mgEisen: 7.1mg
Keyword Cordon bleu, Cordon blue Rezept, richtig cordon blue braten

3 Kommentare zu „Cordon Bleu Rezept“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Nach oben scrollen