Feigenkuchen mit Mandeln Gateau aux figues

Feigenkuchen Rezept mit Mandeln

Heute habe ich einen leckeres französisches Feigenkuchen Rezept für Euch. Die Feigen für diesen saftigen Gateau aux figues haben wir frisch an unserem Ferienhaus gepflückt. Es gibt in Südfrankreich viele wilde Feigenbäume mit violetten, lila und auch grünen Feigen. Sie schmecken besonders lecker, in der Provence und hier im Corbieres sind sie immer besonders saftig und süß.

Ein französischer Feigenkuchen ist ein köstliches Gebäck, das ich immer besonders gerne während unseres Urlaubs in Frankreich backe. Da ich dort immer die frischen, saftigen Feigen direkt vom Baum pflücken kann.

Für den Boden habe ich mich für einen Mürbeteig mit Mandeln entschieden. Damit der Boden nicht matschig wird und schön knusprig bleibt, muss er vor dem Backen blind vorgebacken werden. Auf den Tarteboden kommt dann eine Creme aus gemahlenen Mandeln, Eiern, Zucker und Crème fraîche. Die frischen Feigen schneide ich kreuzweise ein und lege sie dann auf die Mandelcreme.

Saftiger Feigenkuchen mit Mandeln

Französischer Feigenkuchen 
Gateau aux figues
Feigenkuchen

Der französische Feigenkuchen ist ein wahrer Genuss und ein perfektes Gebäck, um frische Feigen zu verarbeiten. Mit dem knusprigen Mürbeteig, der cremigen Mandelcreme und den süßen Feigen ist diese Torte ein echtes Highlight. Probiere dieses Rezept unbedingt mal aus und lassen Sie sich von den Aromen Frankreichs verzaubern.

Feigentarte mit Feigen

Gateau aux figues französischer Feigenkuchen

Ich pflücke auch immer ein paar Kilo für zu Hause, um davon dann Konfitüre oder auch Feigensenf zu kochen.  Die Feigen sollten nicht zu lange liegen. Die Feigen gehören zu den Maulbeerbaumgewächsen und sind sehr gesund! Sie wachsen in Asien, Europa und Afrika. Sie haben sehr viel Ballaststoffe, Magnesium, Eisen und Kalzium. Ihre Hauptsaison liegt zwischen August und Oktober. Wenn ihr Feigen kauft, solltet ihr darauf achten, dass sie nicht zu weich und matschig sind. Ihr solltet sie schnell verarbeiten. Und bis ihr sie verarbeitet im Kühlschrank kühlen.

Gâteau aux figues französischer Feigenkuchen

Feigenkuchen mit Mandeln Gateau aux figues
Feigenkuchen mit Mandeln Gateau aux figues

Im Gegensatz zu getrockneten Feigen haben frische Feigen nur 60 Kalorien pro 100 Gramm. Wild wachsen die Feigen im gesamten Mittelmeerraum.

Frische Feigen für den saftigen Feigenkuchen

Frische Feigen
frische Feigen

Nach dem Backen kommt noch ein kleiner Klecks Sahne dazu und man kann diese saftige und süße und unglaublich leckere Tarte genießen. In Frankreich werden die süßen und herzhaften Tartes und Quiche sehr gern gegessen.

Tarte de Figues
Feigentarte

Der Boden ist sehr häufig aus einem Mürbeteig, der mit Butter blind vorbacken wird. Ihr findet auf dem Blog über 40 verschiedene Tartes und Quiche, salzige und süße.

Hier findest du das Grundrezept für den Tarteboden. In dem Rezept erkläre ich genau, wie der Tarteboden blind gebacken wird!

Wenn du eine Frage zum Rezept oder es schon ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und beantworte dir schnell deine Fragen!

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann würde ich mich über eine Sternebewertung ★ von dir weiter unten sehr freuen! Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen, Stöbern und beim Ausprobieren meiner Koch- und Back-Rezepte! Folge mir doch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #kochenausliebe – egal ob Instagram, Facebook oder Pinterest.

deine Regina

Feigenkuchen Rezept mit Mandeln

Saftiger französischer Feigekuchen mit frischen Feigen auf einem Mandelmürbeteig. Diesen schnellen und einfachen Gateau aux figues habe ich im Corbieres in Südfrankreich gebacken. Für den Kuchen werden die frischen Feigen kreuzförmig eingeschnittenen. Die Feigen sitzen in einer Mandelcreme
4.90 von 29 Bewertungen
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Gericht Dessert, Kuchen, Snack
Küche Frankreich
Portionen 10 Portionen
Kalorien 326 kcal

Kochutensilien

  • 1 Rechteckige oder eine 26 cm Tarteform
  • 1 Schneidbrett
  • 1 Schüssel
  • 1 Schälmesser
  • 1 Backpapier
  • 1 Hülsenfrüchte z.b. Erbsen, Linsen oder kleine Tonkugeln zum Blindbacken
  • 1 Gabel
  • 1 Schneebesen

Zutaten
  

Feigen Tarte Rezepte

  • 250 g Crème fraîche
  • 3 Eier
  • 60 g Mandeln
  • 60 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 EL Maizena oder Speisestärke knapp oder Vanillepudding Pulver
  • ½ Bio Zitrone Zesten
  • 20-30 kleine Feigen bei großen weniger

Grundrezept Tarte – Teig süß

  • 200 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • 60 g Mandeln
  • 60 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker

Himbeerguss

  • 4-5 El Himbeergelee
  • 2-3 EL Mandelblätter
  • 1 EL Pistazien gehackt

Anleitung
 

Feigen Tarte Rezepte

  • Die Feigen vorsichtig waschen und trocken tupfen.
  • Crème fraîche mit dem Zucker, Vanillezucker, Stärke, den gemahlenen Mandeln, geriebener Zitronenschale und Eiern gut verrühren.
  • Den Tarteboden ca.12 Minuten blind vorbacken. Danach die Mandelcreme auf den Boden füllen und die Feigen über Kreuz einschneiden und vorsichtig in die Mandelcreme setzen. Die Feigentarte ca. 20 Minuten bei 180 Grad Umluft backen, dann mit dem Himbeeren Gelee bestreichen und noch 5-10 Minuten weiter backen

Tarte – Grundteig süß

  • Das Mehl mit dem Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei, und der kalten Butter verkneten und für ca. 20-30 Minuten im Kühlschrank kühlen.
  • wie im Grundrezept für den süßen Tarte Teig genau beschrieben blind vorbacken.
  • Das Backpapier und die Linsen vorsichtig entfernen
  • die Mandelcreme auf den blind gebacken Tarte Boden füllen. die eingeschnittenen Feigen vorsichtig in die Mandelcreme setzen.

Himbeerguss

  • Die Tarte bei 180 Grad Umluft 20 Minuten backen, dann den erwärmten Himbeergelee
  • auf die Feigen und den Mandelguss streichen und die Tarte noch 5-10 Minuten weiter backen, je nach Ofen

Nährwerte

Kalorien: 326kcalKohlenhydrate: 29gEiweiß: 6gFett: 20gGesättigte Fettsäuren: 9gCholesterin: 102mgNatrium: 130mgKalium: 78mgFiber: 1gZucker: 11gVitamin A: 530IUVitamin C: 1.2mgKalzium: 60mgEisen: 1.7mg
Keyword Feigenkuchen, Feigenkuchen Rezept, französischer Feigenkuchen, Gateau aux figues

17 Kommentare zu „Feigenkuchen Rezept mit Mandeln“

  1. Ein Rezept mit Feige, das hatte ich noch nie 🙂
    Liebe Regina, das hat sehr lecker geschmeckt, hat der ganzen Familie gefallen und war einfach in der Zubereitung.

    Alles Liebe
    Jessika

      1. Hi Regina,
        …ich möchte gerne das Rezept nach backen, habe eine Menge Feigen am Baum. Eine Frage bitte, wo kommt die Stärke rein, in die Mandelcreme?
        Und Mandeln gemahlen auch in den Teig? Liebe Grüße Elke 🌹

        1. Hallo liebe Elke, ja die Stärke kommt in die Mandelcreme! Herzlichen Dank, ich werde es gleich im Text ändern. Ich wünsche dir noch einen schönen Tag! Liebe Grüße Regina

          1. 5 Sterne
            Ich liebe dieses Rezept.
            Habe es mit 630 Dinkel Mehl gebacken. Die Mandeln habe ich etwas gröber gemahlen, hat uns sehr gut geschmeckt.
            Hatte ich keine Pistazien, habe großzügig mit Mandelblättchen kompensiert.
            Leider kann ich hier keine Foto hochladen aber die war wunderschön und hat wirklich allen geschmeckt. Danke 😊

  2. Selbst wenn der Kuchen aussieht, als würde er auf der Stelle bis auf ein letzen Krümel verputzt: hast du Erfahrung mit der Haltbarkeit? Hast du ihn schon mal am Vortag gebacken?
    Danke für das tolle Rezept! Katrin

    1. Hallo liebe Karin, man kann den Kuchen auch am zweiten Tag sehr gut essen und wenn die Feigen nicht zu super weich sind und du den Kuchen kühlst, schmeckt er auch am dritten Tag noch lecker! Ich wünsche dir noch einen schönen Tag und schicke sonnige Grüße aus der Provence

  3. 5 Sterne
    Leckeres Rezept, wir werden den Kuchen nachher testen und Bescheid geben. Zur Vorbereitung nach Ihrem Rezept auf der Website wäre es hilfreich einen Link zum Grundrezept der Tarte zu setzen.

    1. Hallo Robert, entschuldige das ich jetzt erst antworte, wir sind heute aus dem Urlaub aus der Provence gekommen. Ja, da hast du recht mit dem verlinken zum Grundrezept. Ich habe es gerade geändert! Das Feigenkuchen Rezept ist schon etwas älter, ich bin dabei die älteren Rezepte überarbeiten und zu verlinken.
      Ich habe erst letzte Woche die Tarte letzte Woche mit frisch gepflückten Feigen in einer runden Tarteform für uns in Frankreich gebacken.
      Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende! Liebe Grüße Regina

  4. 5 Sterne
    Ein neues Jahr und wieder Mengen von Feigen am Baum. Sogar mein Mann erinnerte sich an das tolle Tarterezept. Wird wieder gebacken. Danke für das tolle Rezept. Hatte Jahre davor manchmal nicht mehr gewußt was ich mit den Feigen machen sollte. Jetzt reichen die Feigen nicht :-). Ich mache die Tarte auch mit gefrorenen Feigen. Leicht angetaut auf die Creme. Geht prima und mit Zimt und Zucker bestreut auch in der Weihnachtszeit wunderbar!!!

    1. Liebe Anita, das freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt und euch der Kuchen so gut geschmeckt hat! Im Moment bin ich in der Bretagne, und das erste Mal seit vielen Jahren pflücke ich nicht die Feigen, die in der Provence an dem Ferienhaus wachsen. Ich werde, aber wenn ich zuhause bin, welche kaufen, da mein Mann auch schon gefragt hat, wann ich die Tarte mal wieder backe! Nächsten Sommer wird es auf jeden Fall wieder nach Südfrankreich gehen! Ich wusste gar nicht, dass man Feigen einfrieren kann! Herzlichen Dank für den Tipp! Das probiere ich auch mal! Liebe Grüße aus der Bretagne Regina

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Nach oben scrollen