Spargelcremesuppe mit Schinken

Spargelcremesuppe Omas Rezeptklassiker

Spargelcremesuppe mit Safran

Hallo ihr Lieben, sobald ich den ersten Spargel sehe, gibt es bei uns eine Spargelsuppe. Denn die Spargelsaison ist ja immer sehr kurz, da nur bis zum Johannistag dann frisch geerntet wird. Meine Kinder und ich lieben die Spargelzeit sehr.

Spargelcremesuppe mit Schinken
Spargelcremesuppe mit Schinken

Der deutsche Spargel schmeckt uns immer ganz besonders gut . So gehört diese leckere Spargelcremesuppe mit dem etwas  günstigerem Bruchspargel zu meinen Lieblingssuppen im Frühjahr. Für die Suppe werden die Spargelschalen aufgekocht und dieses Spargelwasser ist dann die Basis für diese Suppe . Im Frühjahr  wenn die Spargelzeit anfängt  koche ich sie sehr häufig . Mit einer kleinen Quiche zusammen  ist sie ein  schönes Hauptgericht . Wer keinen Weißwein verwenden möchte kann sie auch mit etwas Zitrone abschmecken. Manchmal streue ich noch etwas hartgekochtes Ei in die Spargelsuppe was ich ganz gern mag. Wenn ihr gern weißen und grünen Spargel mögt, dann habe ich für Euch noch ein paar leckere Spargelrezepte auf dem Blog!

Spargelcremesuppe mit Schinken
Spargelcremesuppe mit Schinken

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße Regina

 

 

Spargelcremesuppe mit Schinken

Spargelcremesuppe Omas Rezeptklassiker

Omas Rezeptklassiker leckere Spargelcremesuppe mit Safran, Sahne und Wein aus frischem Spargel gekocht. Diese gebundene Suppe kann man sehr gut aus Bruchspargel kochen. Als Einlage essen wir hier in Westfalen gern etwas geräucherten Knochenschinken dazu. Spargelcremesuppe
4.17 von 6 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Arbeitszeit: 55 Minuten
Gericht: Abendessen, Mittagessen, Snack
Land & Region: Deutschland
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: 227kcal

Zutaten

  • 1 kg Spargel
  • 1 Liter Wasser
  • 200 gramm Sahne
  • 125 ml Weisswein
  • 50 gramm Butter
  • 3 -4 El Mehl
  • 1 tl Meersalz
  • 1 Messerspitze Safran
  • 1 Priese Muskatnuss - frisch gerieben
  • 1 prise Zucker
  • Fondor - nach Geschmack

Anleitungen

  • Den Spargel gründlich waschen und mit dem Sparschäler schälen.
    Spargelschalen auskochen
  • Die Spargelschalen mit ca. 1 Liter Wasser zum kochen bringen und gut 10 Minuten kochen etwas Zucker und Salz dazu geben .
    Spargelschalen auskochen
  • Die Schalen in ein Sieb geben und über einem Topf das Spargelwasser ausdrücken . Die klein geschnitten Spargelstücke nun ca. 20 Minuten im Spargelwasser kochen. Nochmal alles durch ein Sieb gießen und den Sud nun in einem Messbecher füllen .
  • die Butter im Topf schmelzen und das Mehl zufügen und alles gut rühren bis sich auf dem Topfboden eine weiße Schicht bildet so das man eine klassische Mehlschwitze bekommt
    Mehl in Butter anschwitzen
  • nun mit dem Spargelwasser auffüllen und alles gut mit dem Schneebesen durchrühren.Mit der Sahne und dem Weißwein auffüllen und durchkochen.
  • Wer magt gibt auch etwas Fondor dazu, mit den Gewürzen abschmecken und die Spargelstücke wieder zurück in die Suppe geben
    Spargelsuppe kochen
  • zum Schluß die Safranfäden zur Suppe geben. Ihr könnt sie auch in etwas warmen Wasser vorher auflösen.
    Spargelsuppe mit Safran kochen

Nutrition

Kalorien: 227kcal | Kohlenhydrate: 8g | Eiweiß: 4g | Fett: 19g | Gesättigte Fettsäuren: 12g | Cholesterin: 63mg | Natrium: 149mg | Kalium: 376mg | Ballaststoff: 3g | Zucker: 3g | Vitamin A: 39.2% | Vitamin C: 11.6% | Kalzium: 7.1% | Eisen: 20.1%

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.