Sauerbraten einlegen Omas Rezept westfälische Art

Sauerbraten einlegen Omas Rezept westfälische Art

Griebenschnecken | Beste Kartoffelb...
Griebenschnecken | Beste Kartoffelbeilage | Kartoffelschnecken mit Grieben bzw. Grammeln

Das Sauerbraten einlegen nach Omas Rezept auf westfälischer Art ist ganz einfach! Du solltest für den Sauerbraten ein Stück Rindfleisch aus der Keule oder ein Stück Tafelspitz nehmen. Da das Fleisch durch das Einlegen weniger wird, solltest Du beim berechnen ruhig großzügig mit der Fleischmenge sein. Für 6 Personen rechne ich ca. 2 kg Rindfleisch da das Fleisch immer etwas schrumpft. Für einen guten Sauerbraten wählst Du am besten ein Schaufelstück , (Bug) aus der Rinderschulter, oder es eignen sich auch ein Stück aus der Keule oder Hohe Rippe. Das Fleisch sollte möglichst etwas marmoriert und auch etwas Bindegewebe haben, so wird es schön saftig. Ein perfekter Sauerbraten zergeht wirklich auf der Zunge. Für die richtige Zubereitung ist das Einlegen und die Marinade des Fleischs sehr wichtig.

Welcher Essig und was für Gewürze brauchst Du zum Sauerbraten einlegen:

In die Essigbeize kommen Möhre, Sellerie, Zwiebeln, Lorbeerblätter, Nelken, Wacholderbeeren, Piment, schwarze Pfefferkörner und Senfkörner. Ich lege ihn immer 5 Tage in der Essigmarinade ein. In eine gute Sauerbraten Marinade gehören immer ein guter Essig. Du kannst einen, Apfel, Kräuter oder Rotweinessig verwenden. Der Essig ist sehr wichtig für die Beize, nehme bitte auf keinen Fall Essig Essenz auch nicht verdünnt!

Der perfekte Sauerbraten westfälische Art mit Rotkohl und Klößen

Sauerbraten einlegen Omas Rezept westfälische Art

Sauerbraten Einlegezeit, 5 Tage solltes du einplanen

Du solltest dem Braten ca. 5 Tage Zeit in der Essig Beize geben. Durch die Essig-Beize verdirbt das Fleisch nicht. So kann das Rindfleisch gut durchziehen und dadurch dann zart und weich und den typischen Geschmack beommen. Früher als man noch keine möglichkeit hatte Fleisch zu Kühlen und es noch keinen Kühlschrank gab, hat man das Fleisch so konserviert in dem man es in einer Essigbeize einlegte. Das Rindfleisch nimmt den säuerlichen Geschmack vom Essig und den Gewürzen an. In eine gute Sauerbraten Marinade gehören immer ein guter Essig. Du kannst einen, Apfel, Kräuter oder Rotweinessig verwenden.

Der westfälische Sauerbraten wird etwas anders als der rheinische Sauerbraten zubereitet. Es fehlen die Rosinen und das Pumpernickel. Das Grundrezept für den klassischen Sauerbraten, wie du ihn richtig einlegen und saftig schmoren kannst ist wirklich unkompliziert. 

Sauerbraten einlegen in Essigmarinade, Suppengemüse und Gewürzen

Meine Oma hat früher statt Rindfleisch auch schonmal Pferdefleisch für den Braten genommen. Was hier im Ruhrgebiet in den 60iger Jahren noch ganz normal war. Sie gab immer etwas Pumpernickel mit in den Bratensud und zum süßen nahm sie etwas Rübenkraut statt Zucker. Durch das Pumpernickel und die Brotreste wird die Soße schön sämig. Früher gab es in Westfalen noch viele Pferdemetzger heute kenne ich nur noch einen in Dortmund. Mir ist der Braten aus Rindfleisch lieber.

Je nach Region unterscheiden sich die Marinaden, in Hessen nimmt man gern einen Apfelwein für die Marinade, im Rheinland kommen die Rosinen zum Braten und im Aachener Raum kommen Printen oder Lebkuchen mit in die Sauce was auch sehr lecker ist!

Mein Mann isst am liebsten Kartoffelklöße,Rotkohl und Apfelkompott dazu. Ich mache für mich aber immer Kartoffelpüree dazu. Wir haben den leckeren Braten mit der himmlischen Sauce zu Hause immer mit Kartoffel Püree gegessen.

Welche Beilagen passen sehr gut zum Sauerbraten

Wenn du eine Frage zum Rezept oder es schon ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und beantworte dir schnell deine Fragen!

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Lesen, Stöbern und beim Ausprobieren meiner Koch- und Back-Rezepte!

Sauerbraten einlegen Omas Rezept westfälische Art

Sauerbraten einlegen Omas Rezept auf westfälische Art klassisch mit Pumpernickel. Der Rinderbraten wird 5 Tage in einer Essigmarinade mit Gewürzen gebeitzt. Danach ist der Braten durchgezogen und mürbe. Zu dem leckeren eingelegten Rinderbraten gibt Rotkohl und Kartoffel Klöße.
4.44 von 57 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Arbeitszeit 2 Stdn. 10 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Portionen 6 Personen
Kalorien 74 kcal

Equipment

  • 1 Großer Bräter
  • 1 Schneidbrett
  • 1 Messer
  • 1 große Schüssel
  • 1 Schälmesser
  • 1 Sieb & Durchschlag
  • 1 Löffel
  • 1 Messbecher

Zutaten
  

  • 2 Kilo Rindfleisch Keule oder Tapfelspitz
  • 2 große Flaschen Apfel oder Rotwein Essig 750 ml pro Flasche Apfel oder Rotweinessig
  • 1 große Möhren
  • ¼ Sellerie Knolle
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Zwiebel
  • 2 el Wachholderbeeren
  • 3 el Senfkörner
  • 1 el Piment Körner
  • 6 Nelke
  • 2 el Pfefferkörner schwarz
  • 100 g Pumpernickel im Rheinland nimmt man gern nur Pumpernickel und fügt noch Rosinen zu.
  • 150 g Weißbrot oder Brötchen altbacken
  • 2 el Zucker oder Rübenkraut
  • 2-3 el Butterschmalz zum anbraten
  • Salz zum abschmecken der Sauce
  • Pfeffer zum abschmecken der Sauce
  • 300-500 ml Wasser für die Essig Beize
  • 2 tl Maizena oder Speisestärke bei Bedarf zum Sauce andicken

Anleitung
 

Zubereitung der Essig Beize zum Sauerbraten einlegen

  • Für die Zubereitung der Beize alle Zutaten bereitstellen. Den Essig mit allen Gewürzen und dem Wasser in einen großen Topf geben
  • die Möhre, Zwiebel und das Sellerie schälen und würfeln und zu der Marinade geben. Das Rindfleisch dazu geben das Fleisch muss von der Marinade bedeckt sein, dies ist sehr wichtig.
  • Ich lege das Fleisch montags ein und brate den Braten dann samstags. Der Sauerbraten sollte 4-5 Tage in der Marinade liegen, um gut durchgezogen zu sein, jeden Tag muss das Rindfleisch einmal gewendet werden.

Sauerbraten anbraten und die Sauce zubereiten

  • Vor dem Anbraten solltet Du das Rindfleisch gut mit Küchenkrepp trocken tupfen.
  • In einem großen Bräter etwas Butterschmalz erhitzen und den Rinderbraten von allen Seiten gut anbraten. Die Marinade ca. 1/2 bis 3/4 Liter Marinade und 1/2 Liter Gemüsefond (Essigbeize) mit Gemüsefond mischen
  • Die Beize so wie sie ist, mit allen Gewürzen nach und nach angießen. Wenn du die Soße etwas säuerlicher magst kannst du auch etwas mehr von der Essigbeize zufügen je nach dem wie Du die Soße lieber magst. Nach 30 Minuten wird das Brot in groben Stücken
  • und das Pumpernickel zerkrümmelt zu dem Sud geben.
  • Den Braten insgesamt ca. 100 Minuten auf kleiner Flamme mit geschlossenem Deckel schmoren lassen. Statt auf dem Herd kannst du den Braten im Bräter mit geschlossenem Deckel auch im Backofen bei 150 Grad Umluft garen.
  • Den Rinderbraten aus der Flüssigkeit nehmen und
  • und nun die Braten Flüssigkeit
  • durch ein Sieb gießen mit einem Löffel, das Brot, den Gewürzbrei in ein Sieb geben und mit einem Löffel die Flüssigkeit durch drücken. Die Brotreste mit den Gewürzen gut ausdrücken. Die Masse im Sieb dann wegwerfen.
  • Die Soße wird durch das Brot sämig, wenn Du sie dicker mag, kannst Du sie mit etwas Speisestärke andicken. Zum Schluss wird die Bratensauce mit etwas Salz Pfeffer und dem Zucker süß säuerlich abgeschmeckt. Meine Oma hat statt Zucker 2 -3 El Rübenkraut zum Abschmecken genommen.

Notizen

Dazu passen Kartoffelklösse ,Rotkohl und Apfelmus

Nutrition

Calories: 74kcalCarbohydrates: 13gProtein: 2gFat: 1gCholesterol: 1mgSodium: 230mgPotassium: 142mgFiber: 2gSugar: 1gVitamin A: 80IUVitamin C: 3.5mgCalcium: 27mgIron: 0.8mg
Keyword Sauerbraten, Sauerbraten einlegen

24 Kommentare zu „Sauerbraten einlegen Omas Rezept westfälische Art“

  1. 5 stars
    Halli Hallo, gerade lege ich unseren Sauerbraten nach deinem Rezept ein. Da kommen mir eine Frage auf.
    1. Muss zum Apfelessig, den Gewürzen und Gemüse auch noch Wasser und Zucker in den Sud oder sind die Zutaten für später?

    1. Liebe Nicole, die 300 ml Wasser werden mit dem Essig gemischt und gehören
      mit allen Gewürzen und dem Gemüse in die Marinade. Mit dem Zucker oder Rübenkraut schmecke ich ganz zum Schluss die Sauce ab.
      Ich wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest!
      Liebe Grüße Regina

      1. 5 stars
        Hallo.

        Verstehe ich das richtig dass ich 2 Flaschen essig a 500 ml brauche also 1 Liter? Die Marinade wird auch nicht gekocht?

        Ich danke für die Antwort. Habe noch nie sauerbraten gemacht und möchte nichts falsch machen.

        1. Hallo Jeannette, ja das ist richtig, die Marinade wird nicht gekocht. Du brauchst 2 Flaschen Essig a 750 ml. Es kommt auf dein Gefäß
          an, ganz wichtig ist das der Sauerbraten mit der Marinade bedeckt ist. Ich wünsche dir noch einen schönen Advent und Abend.

      2. 5 stars
        Das Rezept war super erklärt und leicht nachzukochen.
        Ich habe allerdings dreimal nachgelesen, ob ich wirklich über 1 l Essig und nur 300 -500 ml Wasser als Basis für die Marinade nehmen soll. Die Säuremenge war aber genau richtig. Für die Soße habe ich dann 500 ml Marinade und Gemüsefond genommen und später mit Zucker alles süß säuerlich abgeschmeckt.
        Es war sehr lecker und das Fleisch war butterzart! Es wird definitiv ein nächstes Mal geben!

  2. Ich möchte dein Rezept gerne ausprobieren. Dazu hätte ich folgende Frage: muss der Braten mit der Beize 5 Tage in den Kühlschrank oder geht es wegen des Essigs auch bei Zimmertemperatur?
    Lg Mario

    1. Hallo Mario ich stelle den Rinderbraten mit der Beize in den Sommermonaten immer in den Kühlschrank.
      Wenn es sehr kalt im Winter ist, dann stelle ich ihn auch mal in den Keller der recht kalt ist.
      Ich wünsche dir einen schönen Tag! Liebe Grüße Regina

    1. Hallo Jutta ich habe schon einige male auch Essig und Rotwein gemischt. Ich nehme dann 2 Flaschen Apfelessig und 400 ml Rotwein.
      Der Essiganteil muss höher sein damit das Rindfleisch schön mürbe wird. Ich wünsche dir noch einen schönen Advent! Liebe Grüße Regina

        1. Den Rotweinessig kannst du super gut nehmen und mit dem Apfelessig! Ja du solltest die Marinade dann mit etwas Wasser mischen.
          Sehr wichtig ist, dass das Fleisch mit Marinade bedeckt ist.

  3. Hallo Regina, doch noch eine Frage 🤔 Kann ich das Fleisch im Römertopf einlegen?
    Ansonsten wäre nur mein Bräter groß genug und der ist leider „silber“ und das ist wohl nicht okay, oder?
    Vielen Dank schon einmal und Grüße

    1. Guten Morgen liebe Jutta, in dem Römertopf kannst du sehr gut den Sauerbraten einlegen.
      Ich nehme immer meinen Gänsebräter aus Emaille. Wichtig ist, dass der Braten gut mit Flüssigkeit bedeckt ist.
      Ich wünsche dir einen schönen vierten Advent! Liebe Grüße Regina

  4. 5 stars
    Durch Zufall bin ich auf dein Rezept für Sauerbraten aufmerksam geworden und stelle fest, ich mache den Sud auf gleicher Art und Weise.
    Zur Soße möchte ich anmerken, dass ich etwa 200 ml vom Sud und ca. 200 ml trockenen Rotwein verwende. (Gesamtmenge )
    Ich schmore frisches Suppengemüse kräftig an und lösche mit Sud und Rotwein mindestens 3 mal ab bevor ich Wasser hinzu gieße.
    Abgeschmeckt wird vor dem Auftragen mit 2 Esslöffel Honig, mein Sohn liebt den süß sauren Abgang wie er sagt, am liebsten.
    Nachdem ich dein Rezept gelesen habe läuft mir das Wasser im Munde zusammen, Ostern gibt es Sauerbraten 😊

    1. Hallo Hartmut, das freut mich das dir das Rezept gefällt. Mit dem Rotwein werde ich mal ausprobieren, wenn keine Kinder mitessen.
      Wenn ich Burgunderbraten mache, lege ich den Braten auch in Rotwein ein und schmore ihn dann mit dem Rotwein.
      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag! Liebe Grüße Regina

  5. 5 stars
    Hallo Regina, der Sauerbraten war super lecker, so gut habe ich ihn noch nie hinbekommen! Mein Mann hatte sich den Braten zum Geburtstag gewünscht und sein perfektes Geburtstagsessen bekommen. Ich habe dazu deinen Rotkohl und das Apfelmus gekocht! Herzlichen Dank für die leckeren Rezepte! Liebe Grüße Martina

    1. Liebe Martina, das freut mich sehr, dass dir das Geburtstagsessen so gut gelungen ist und alles so lecker war! Liebe Grüße Regina

  6. 5 stars
    Am Wochenende gab es Sauerbraten, mit dem einlegen und braten hat alles super geklappt! Und der Braten und die Soße waren super lecker!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Scroll to Top