Frikadellen Rezept Frikadellen selber machen

Omas bestes Frikadellen Rezept

Omas bestes Frikadellen Rezept ist super, Frikadellen selber machen ist so einfach! Du brauchst nur Hackfleisch, Zwiebel, Ei, Senf, Salz, Pfeffer und ein Brötchen. Dies ist eins meiner beliebtesten Frikadellen Rezepte hier, mein einfaches Grundrezept für leckere saftige Frikadellen mit meiner Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Zubereitung schmackhafter, saftiger Hackfleischbällchen, die der ganzen Familie schmecken.

Egal, ob du sie Frikadellen, Buletten, Fleischpflanzerl oder Bouletten nennst, sie sind ein wahrer Genuss. Mit diesem einfachen und leckeren Rezept kannst du den vollen Geschmack von Omis Hackbällchen auf deinen Teller zaubern. Ein Stück Kindheit auf dem Teller – Omas klassisches Rezept.

Omas klassisches Frikadellen Rezept

Frikadellen mit Senf

Diese Zutaten brauchst du für Omas Frikadellen Rezept

Hackfleisch

Eier

Brötchen vom Vortag

Milch

Zwiebeln

Senf, Salz, Pfeffer, Muskat und Petersilie

Butterschmalz zum Braten

Frikadellen selber machen, so geht’s

Für meinen Hackfleischteig nehme ich gemischtes Hackfleisch aus Rind und Schweinefleisch. Damit die Buletten schön locker werden, weiche ich ein altbackenes Brötchen in Milch und Wasser ein. Gut ausgedrückt kommt es dann mit den Eiern dann zum Gehacktes.

Schaue dir die einfachen Schritte an, wie man die saftigen Fleischbällchen zu Hause zubereitet.

Die kleingehackten Zwiebeln und Petersilie geben mit etwas Muskat, Senf, Salz und Pfeffer die richtige Würze. Der Hackfleischteig sollte dann gut vermengt werden. Ihr könnt auch noch eine Knoblauchzehe oder etwas frisches Majoran mit in den Hackfleischteig geben.

Frikadellen zubereiten Schritt für Schritt

Die Frikadelle sollte nicht zu groß sein, mit einem Eisportionierer hole ich mir das Hackfleisch aus der Schüssel. Und forme mit angefeuchteten Händen aus Handteller großen Portionen kleine abgeflachte Frikadellen

Frikadellen braten

Frikadellen braten

Butterschmalz in einer großen Bratpfanne erhitzen. Gehacktes nach meinem Grundrezept für Frikadellen zubereiten, die geformten Fleischbällchen in zwei – drei Portionen in der Pfanne braten.

Die Pfanne sollte nicht zu voll sein, damit du die Frikadellen gut wenden kannst und das Fett schön heiß bleibt. Die leckeren, saftigen Fleischküchle braten, bis sie auf beiden Seiten goldbraun sind.

Frikadellen braten
Frikadellen selber machen

Meine Frikadellen brate ich am liebsten in an Butterschmalz. Man könnte sie aber auch frittieren. Ich stelle sie oft nach dem Anbraten in den vorgeheizten Backofen und gare die Buletten dort weiter. So kann man in Ruhe die Beilagen zubereiten und das Wenden der Frikadellen entfällt.

Oma Gretes Frikadellen Rezept

Frikadellen,
Frikadellen Rezept

Frikadellen schmecken würzig und eine Frikadelle muss locker und schön saftig sein so schmecken sie am besten! Mit meinem Grundrezept für Frikadellen könnt zum Beispiel auch einen falschen Hasen, einen Hackbraten oder auch Koch Klopse zubereiten. Oder ihr füllt mit dem Hackfleischteig Wirsing Rouladen.

Kohlrouladen mit brauner Soße

Mein Rezept Tipp für dich!

Leckere Wirsingrouladen ein klassische leckere Hausmannskost die groß und klein lieben!

Tipps zu den Rezept-Zutaten:

Hackfleisch: Du kannst aus jedem Fleisch Rind, Lamm, Wild, Schwein oder Fisch ein Hackfleisch oder zubereiten. Für die herkömmlichen Frikadellen kannst du Rindfleisch oder Schweinefleisch (Mett) am liebsten nehme ich gemischtes Hackfleisch aus Schweinefleisch und Rindfleisch.

Du solltest mindestens zwei Eier Größe L nehmen, damit dein Hackfleischteig gut bindet und deine Frikadellen nicht auseinander brechen, kommt Ei mit in den Hackfleischteig hinein.

Brötchen oder Paniermehl (Semmelbrösel) machen die Frikadellen schön, locker und saftig. Am besten nimmst du ein Brötchen vom Vortag!

Das altbackene Brötchen sollte in Wasser oder Milch gut eingeweicht werden und dann richtig gut ausgedrückt werden. Meine Oma hat früher immer 2-3 Brötchen zu 1 Kilo Hackfleisch gegeben und so etwas mehr Hackfleischteig zu bekommen.

Zwiebeln: Eine kleingehackte Zwiebel und wenn du magst, kannst du auch noch eine Knoblauchzehe mit untermischen, machen die Frikadellen schön würzig.

Man könnte die Zwiebelmasse auch glasig andünsten und erst dann zum Hackfleisch geben. Ich gebe die kleingeschnittene Zwiebel aber immer direkt mit in den Hackfleischteig hinein.

Salz, Pfeffer, Senf, gehackte Petersilie geben den Buletten würze.

So bekommst du perfekte leckere saftige Frikadellen !

Du solltest nicht zu viele Frikadellen auf einmal braten. So kühlt das Butterschmalz nicht zu stark ab. Damit die Frikadellen nicht außen braun gebraten, aber ihnen noch roh sind, solltest du sie nicht zu heiß auf höchster Stufe anbraten.

Die Fleischpflanzerl werden schön gleichmäßig und alle bekommen den gleichen gar Punkt. Wenn du sie, mit einem größeren Eisportionierer, formst. Er eignet sich sehr gut zum Formen der Frikadellen.

Nutze gemischtes Hackfleisch für intensiven Geschmack. Ein Verhältnis von Rind- und Schweinefleisch sorgt für eine gute Balance.

Verwende frische Zutaten für den besten Geschmack. Kaufe das Hackfleisch an der Fleischtheke oder am besten beim Metzger deines Vertrauens.

Achte darauf, dass du das Hackfleisch kühlst, um die Bildung von Bakterien zu vermeiden. Lagere es maximal 24 Stunden im Kühlschrank.

Um die Hackbällchen saftig zu machen, verwende Brötchen oder Paniermehl. Das Paniermehl kann man gut aus trockenen Brötchen selbst machen oder im Supermarkt kaufen.

Brate die Hackbällchen in Butterschmalz an, um köstliche Röstaromen zu erzeugen. Alternativ kannst du aber auch Pflanzenöl verwenden.

Gewürze wie Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Senf geben den Hackbällchen den perfekten Geschmack. Experimentiere gern mit weiteren Gewürzen nach deinem Geschmack.

Sehr lecker ist es auch klein gewürfelte Paprika, Lauchzwiebel, Zucchini Würfel, Käsewürfel, mit in den Fleischteig zu geben, wenn man einen Hackbraten aus dem Hackfleischteig zubereiten möchte.

Serviervorschläge für Oma’s Frikadellen

Hackbällchen sind vielseitig einsetzbar und passen zu vielen Beilagen. Hier sind ein paar Serviervorschläge:

Klassisch mit Kartoffeln und Gemüse: Serviere die Buletten mit Kartoffelpüree und einer leckeren Gemüsebeilage z.b. Rahmkohlrabi, Kartoffel Möhren Gemüse oder Schnibbelbohnen.

Auf Brot: Schneide die Frikadelle auf und lege sie auf eine Scheibe Brot oder ein frisches Brötchen. Dazu passt zum Beispiel Senf oder Ketchup.

Im Salat: Schneide die Fleischpflanzerl in Scheiben und lege sie auf einen gemischten Salat. Ein leichtes Dressing rundet das Ganze ab.

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann würde ich mich über eine Sternebewertung ★ von dir weiter unten sehr freuen! Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen, Stöbern und beim Ausprobieren meiner Koch- und Back-Rezepte!

Omas bestes Frikadellen Rezept

Frikadellen Rezept, Omas leckeres Rezept für Frikadellen in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung für saftig, würzige Frikadellen, Buletten mit einem Hackfleischteig aus gemischtem Hackfleisch, Zwiebel, Petersilie, Brötchen und Ei. So einfach kannst du die klassischen Frikadellen selber machen.
4.72 von 42 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gericht Hauptgericht, Snack
Küche Deutschland
Portionen 12 Portionen
Kalorien 189 kcal

Kochutensilien

  • 1 Große Pfanne
  • 1 Schüssel
  • 1 Schälmesser
  • 1 Schneidbrett
  • 1 große Schüssel
  • 1 Pfannenwender
  • 1 Löffel
  • 1 Gabel
  • 1 Eisportionierer muss nicht sein
  • 1 kleine Schüssel

Zutaten
  

  • 650 g Hackfleisch Schwein
  • 350 g Hackfleisch Rind
  • 2 Eier
  • 1 Brötchen vom Vortag
  • 100 ml Milch
  • 100 g Zwiebel
  • 2 EL Senf
  • 2 EL Petersilie
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • Prise Muskat frisch gerieben
  • Butterschmalz zum Braten

Anleitung
 

  • Alle Zutaten bereitstellen, gemischtes Hackfleisch in eine Schüssel geben. Das trockene Brötchen in Milch und Wasser einweichen. Die Kräuter waschen und kleinschneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Das Brötchen gut ausdrücken
  • Salz und Pfeffer würzen, mit den Zwiebelwürfeln, Senf, Ei und Petersilie mit dem gut Hackfleisch durchmengen. Man kann auch die Zwiebeln glasig dünsten, mit der gehackten Petersilie. Ich gebe sie immer roh mit der Petersilie in den Fleischteig.
  • Das Butterschmalz erhitzen und die Frikadellen formen und ins heiße Fett legen.
  • Die Frikadellen von beiden Seiten scharf anbraten, jeder Seite ca. 3 Minuten braten. Ich nehme die Frikadellen dann aus dem Fett und brate sie im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten weiter.
  • Frikadellen selber machen und in der Pfanne braten ist ganz einfach, wenn du dich an dieses Rezept Schritt für Schritt hältst.

Nährwerte

Kalorien: 189kcalKohlenhydrate: 1gEiweiß: 20gFett: 13gGesättigte Fettsäuren: 5gCholesterin: 86mgNatrium: 252mgKalium: 31mgFiber: 1gZucker: 1gVitamin A: 65IUVitamin C: 0.7mgKalzium: 15mgEisen: 1.8mg
Keyword Frikadellen Rezept

12 Kommentare zu „Omas bestes Frikadellen Rezept“

  1. 5 Sterne
    huhu deine rezept sie lecker aus nun einefrage von einem Mann hahahaha was sind 11,2 tl salz also menge mässig würde mich freuen von euch zu hören

    1. Hi, einmal das Leerzeichen vergessen und man hat statt Frikadellen einen Salzbraten oder ist schwer verliebt ? ? Es sind 1,5 Teelöffel Salz.
      Einen lieben Dank für den Hinweis! Liebe Grüße Regina

  2. Pingback: Omas saftiges Hackbraten Rezept mit Kartoffelkruste

    1. 5 Sterne
      hi. ich gebe immer noch sardellenpaste und meerrettich zum teig auf 500g je 2 teel. ist mein pers. geheimrezept schmeckt jedem und alle wollen wissen was in meinem hackfleischteig für zutaten sind verrate ich aber eigentlich nie heute das 1. mal lg grüße regina

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Nach oben scrollen