Rinderfilet zubereiten Rinderfiletsteak braten mit Pilzsauce

Hallo ihr Lieben, ein Rinderfilet zubereiten ist gar nicht schwer! Wichtig ist, dass das Rinderfiletsteak Zimmertemperatur hat und frühzeitig aus dem Kühlschrank genommen wird. Am besten kann man ein Rinderfilet braten in einer unbeschichteten Pfanne, am liebsten nehme ich eine schwere Pfanne, die ich richtig gut erhitzen kann dazu.  Ihr solltet auf keinen Fall eine beschichtete Pfanne nehmen, die ist gut für Pfannkuchen, Spiegeleier und Crepe aber nicht geeignet um darin Steaks zu braten!

Das Fleisch würze gern ich vor dem Braten mit einem Churrasco Gewürz und nach dem Braten mit grobem Salz und Pfeffer. Ich liebe diese südamerikanische Gewürzmischung sehr zu kurzgebratenem Fleisch. Hier bei uns besteht die Mischung meistens aus geräuchertem Paprikapulver, Chili,  Oregano, Kreuzkümmel, Koriander Zwiebel, Knoblauch und Zucker. In Kolumbien hat fast jede Familie  Ihre eigenes Rezept für Ihre Gewürzmischung mit der sie Ihr Grillfleisch dann würzen. Ich nehme meine schwere Pfanne die eine ordentliche Hitze verträgt und stelle sie auf meine Gasflamme und erhitze sie gut damit sich beim Fleisch Stück braten dann sofort die Poren schließen Deshalb nehme ich auch statt Butter immer Butterschmalz zum Braten. Da es bei hoher Hitze nicht verbrennt.

Rinderfiletsteak mit Pilzsauce und Serviettenknödel

Rinderfilet mit Pfifferlingen
Filetsteak mit Pfifferlingen

Nach dem Braten sollte man das Filet ruhen lassen. Vor einiger Zeit habe ich mir für Fleisch besonders für Filet ein Bratthermometer gekauft. Mit dem ich den genauen Garpunkt z.b. medium rare oder well done an der Kerntemperatur sehen kann. Zuvor habe ich, wenn das Filet in der Pfanne angebraten war mit dem Finger in das Fleisch gedrückt und konnte sehen, ob es nun medium rare und wenn es sich nur noch schwer drücken lässt dann eher well done ist. Wir essen sehr gern etwas dickere Steaks von 3 bis 4 Zentimeter. Wichtig ist das der Backofen vor der Zubereitung vorgeheizt und die richtige Temperatur hat damit das Fleisch mit Alufolie abgedeckt nicht nachgart und man es dort ruhen lassen kann. Ich stelle auch kurz bevor ich das Filet anrichte die Teller in den Ofen dort lassen sie gut warm halten und das Fleisch und die Beilagen kühlen nicht so schnell aus.

Rinderfilet braten so geht das perfekte saftige Rinderfiletsteak

Wenn ich hier Filet kaufe, wünsche ich mir oft das ich so ein Filet vom Rind, wie in Kolumbien bekomme gut gereift und abgehangen saftig und mit viel Geschmack.  Wenn ich in Kolumbien bin, kaufe ich beim Metzger oft ein ganzes Filet von 2 bis 3 Kilo. Vor ein paar Jahren habe ich ein großes Filet komplett versaut. Ich habe daraus einen Gulasch zubereitet und war der festen Überzeugung, das es reichen würde, wenn ich ihn nur 20 Minuten gare, weil ich ja Filet statt unter oder Oberschale, Nacken oder ähnliches genommen hatte. Mein Gulasch, den ich dort für Freunde gekocht habe, war alles andere als zart und weich, sondern das Fleisch war zäh wie  Schuhsohlen.

Ein saftig perfektes Rinderfilet Steak zubereiten

Rinderfiletsteak mit Pilzsauce und Serviettenknödel
Rinderfilet braten mit Pilzsauce und Serviettenknödel

Ich hatte  die Stücke  viel zu groß geschnitten und das Filet hätte ich dadurch dann deutlich länger schmoren müssen. Für die Filetspitzen habe ich ein leckeres Rezept. Die Filetspitzen werden dafür in dünne Streifen geschnitten und daraus ein  Boeuf Stroganoff zubereiten was dann auch wirklich in 30 Minuten fertig ist und sehr lecker ist. Aber einen Gulasch werde ich nicht nochmal aus einem Filet kochen! sondern bereite lieber Rinderfilet im Ganzen oder als Rinderfiletsteak zu. Damit das Fleisch schön medium wird, messe  ich immer die Kerntemperatur mit einem Bratenthermometer.

Rinderfilet zubereiten mit Pilzsauce und Serviettenknödel

Rinderfiletsteak mit Pilzsauce und Serviettenknödel Rinderfilet zubereiten
Rinderfilet braten

Dieses Jahr war durch den sehr heißen Sommer kein gutes Pilzjahr, frische Steinpilze, die ich sehr gern auch zu einem Rinderfiletsteak esse, habe ich nicht mal beim Großhändler bekommen. Und frische Pfifferlinge waren auch sehr schwer zu bekommen. So habe ich hier mal gefrorene genommen, wobei frische intensiver und mir besser schmecken. Aber in Verbindung mit der Rahmsauce waren die Pfifferlinge lecker. Im letzten Jahr  habe ich eine eigene Pilz-Kräutergewürzmischung hergestellt, mit der ich seit dem sehr gern meine Pilzsaucen und Pilzgerichte würze.

Ihr könnt das Rezept aber so auch außerhalb der Pilzsaison zubereiten.  Dazu habe ich angebratene Scheiben von einem Serviettenknödel gemacht. Das Rezept kommt zum Wochenende dann auch auf den Blog!

Ich wünsche Euch bei der Zubereitung und dem Nachkochen viel Spaß und ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße Regina

Rinderfilet zubereiten Rinderfiletsteak braten mit Pilzsauce

Leckeres saftiges Rinderfilet zubereiten, das Filet wird gewürzt und dann kurz von jeder Seite 2 Minuten angebraten. Das Rinderfilet braten geht am besten in einer schweren Pfanne. Dazu gibt es eine leckere Pilzsauce aus Pfifferlingen, Frühlingszwiebel, Petersilie und Rahm. Einfaches Schritt für Schritt Rezept.
No ratings yet
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Abendessen, Mittagessen
Land & Region Deutschland
Portionen 4 Portionen
Kalorien 282 kcal

Equipment

  • schwere Pfanne
  • Schneidbrett
  • Messer
  • Sieb

Zutaten
  

  • 4 Rindfleisch 250-300 Gramm das Stück
  • 600 g Pfifferlinge
  • 2 Lauchzwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 tl Pilzgewürz meine Mischung
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 250 g Sahne
  • 1-2 el Butterschmalz
  • Salz Fleur de Sel nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • 2 tl Churrasco Gewürz

Anleitung
 

Rinderfilet zubereiten – Rinderfilet braten

  • Alle Zutaten für die Zubereitung bereitstellen und den Backofen schon vorheizen. Die Rinderfiletsteak 1-2 Stunden vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen damit sie Raumtemperatur bekommen. Salz und Pfeffer gebe ich erst nach anbraten dazu damit der Pfeffer nicht verbrennt. Anders als das Churrasco Gewürz.
  • Die Rindersteaks mit dem Churrasco Gewürz gut von beiden Seiten würzen. Salz Pfeffer kommen nach dem Anbraten auf das Fleisch.
  • In einer schweren Pfanne Butterschmalz erhitzen und die Rinderfiletsteak mit guter Hitze von jeder Seite 2 Minuten scharf anbraten und dann Pfeffern. Das Filet ist perfekt, wenn es eine kleine Kruste nach dem Braten hat. Die Steaks in dann im vorgeheizten Backofen bei 100 Grad ca. 10 Minuten bis 15 min garen. Je nach dicke des Steaks. Die Kerntemperatur der Filets sollte um 53-56 Grad dann ist es in der Mitte schön rosa und medium rare.
  • Wenn du es lieber well done (durch) essen möchtest, sollte die Kerntemperatur des Filets zwischen 60 und 63 Grad liegen. Sehr hilfreich ist ein Braten Um wirklich das perfekte Steak zu erhalten, bedarf es etwas Ruhe. Gönnen deinem Steak vor dem Servieren noch eine kleine Ruhezeit von mindestens 2 Minuten. Denn dein Steak braucht diese Zeit, damit sich der Fleischsaft richtig verteilen kann. Damit das Steak nicht auskühlt, wickel es in Alufolie.

Pfifferling- Pilzsauce Rezept

  • Für die Zubereitung der frischen Pfifferlingen die Pilze sehr gut mit einem Pinsel säubern und die enden abschneiden. Da wir dieses Jahr ein sehr schlechtes Pilzjahr hatten habe ich für dieses Rezept gefrorene Pfifferlinge genommen. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen, Lauchzwiebel waschen
  • Lauchzwiebel, Knoblauch und Zwiebel in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne etwas Butterschmalz erhitzen und die Pfifferlinge anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebelwürfel, Lauch und Knoblauch dazu geben
  • Die Petersilie kleinschneiden und mit der Sahne zu den gebratenen Pfifferlingen geben.
  • Mit dem Pilzgewürz, etwas Salz und Pfeffer abschmecken
  • ca.10-15 Minuten köcheln und die Sauce etwas einkochen lassen. Wer die Sauce etwas sämiger möchte kann sie mit einem Teelöffel angerührte Speisestärke etwas binden.
  • Das Fleisch mit den Beilagen den Pilzen auf dem vorgewärmten Teller anrichten.

Nutrition

Calories: 282kcalCarbohydrates: 13gProtein: 3gFat: 24gSaturated Fat: 14gCholesterol: 86mgSodium: 39mgPotassium: 831mgFiber: 6gSugar: 2gVitamin A: 990IUVitamin C: 1.5mgCalcium: 83mgIron: 5.7mg
Keyword Rinderfilet zubereiten

WAS MEINST DU?

Wenn du eine Frage zum Rezept oder es schon ausprobiert hast, freue ich mich über deinen Kommentar und beantworte dir schnell deine Fragen! Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, kannst du meiner Facebook-Seite folgen. Bilder und mehr von mir kannst du immer auf Instagram und Pinterest finden. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren meiner Rezepte!

Liebe Grüße Regina

Regina

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Scroll to Top