Käsekuchen mit Kirschen ohne Boden

Käsekuchen mit Kirschen ohne Boden

Diesen leckeren perfekten cremigen Käsekuchen mit Kirschen solltest du unbedingt mal backen. In der Kirschenzeit nehme ich immer gern frische süße Kirschen für diesen leckeren Käsekuchen ohne Boden. Auf den Mürbeteigboden habe ich dieses Mal verzichtet und den Kirsch Quarkkuchen in einer höheren 22 cm Backform gebacken. Wenn du das Rezept verdoppelst, kannst du den Kuchen auch auf dem Backblech backen.

Cremiger Käsekuchen ohne Boden mit Kirschen

Für den Kirsch Käsekuchen brauchst du nicht viele Zutaten, nur Quark, Eier, Butter, Zucker, Kirschen und Vanillepuddingpulver. Die Quarkcreme ist schnell zusammen gerührt und das Eiweiß steif geschlagen. Die frischen Süßkirschen entsteint werden, wenn du keine Schattenmorellen oder andere Kirschen aus dem Glas nimmst.

Käsekuchen mit Kirschen ohne Boden
Käsekuchen mit Kirschen ohne Boden

Der Käse Kirschkuchen backt in meiner hohen 22 cm Springform ca. 55 min. Damit er nicht zu dunkel wird, decke ich den Kuchen nach der halben Backzeit mit Backpapier ab. Damit der Quarkkuchen nicht zusammenfällt, sollte er im Backofen bei leicht geöffneter Tür langsam abkühlen. Und danach dann am besten einige Stunden oder über Nacht gekühlt werden. Dieser leckere Käsekuchen mit Kirschen ist perfekt für einen warmen Sommertag!

Omas saftiger Kirsch Käsekuchen ohne Mürbeteigboden

Dieser leckere cremige Käsekuchen mit Kirschen ohne Boden ist ein echtes Leichtgewicht an Kalorien, ein Stückchen von dem Quarkkuchen hat nur 262 kcal!

So einfach backst du einen fruchtig cremigen Kirsch Käsekuchen:

Wenn du ein paar Tipps und kleine Tricks beachtest, gelingt dir dein Käsekuchen auf jeden Fall:

  • Damit der Käsekuchen nicht zusammenfällt, ca. 30 min im Backofen mit ganz leicht geöffneter Tür abkühlen lassen. Ich klemme einen Holzlöffel zwischen die Backofentür, sodass der Kuchen langsam abkühlen kann.
  • Deine Springform solltest du gut fetten, damit sich später der Rand gut löst.
  • Den Käsekuchen am besten einen Tag zu vorbacken oder ihn 6-8 Stunden auskühlen lassen.

Weitere leckere Käsekuchen Rezepte findest du hier:

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann würde ich mich über eine Sternebewertung ★ von dir weiter unten sehr freuen! Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen, Stöbern und beim Ausprobieren meiner Koch- und Back-Rezepte!

Käsekuchen mit Kirschen ohne Boden

Käsekuchen mit Kirschen ohne Boden

Diesen leckeren perfekten cremigen Käsekuchen mit Kirschen ohne Boden solltest du unbedingt mal backen. In der Kirschenzeit nehme ich immer gern frische süße Kirschen für diesen leckeren Käsekuchen. Wenn du das Rezept verdoppelst, kannst du den Kuchen auch auf dem Backblech backen.
4.66 von 38 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 55 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 10 Minuten
Gericht Kuchen, Dessert
Küche Deutschland
Portionen 12 Portionen
Kalorien 262 kcal

Kochutensilien

  • 1 Springform 24 cm oder eine hohe 22 cm Form
  • 1 Schüssel
  • 1 Waage
  • 1 Mixer,
  • 1 Schneebesen
  • 1 Kirschentkerner
  • 1 Löffel

Zutaten
  

  • 1000 g Quark
  • 400 g Kirschen Süßkirschen oder Kirschen aus dem Glas
  • 150 ml Sahne
  • 6 Eier Größe M
  • 2 Tüten Vanillepudding Pulver zum Kochen oder Speisestärke / Maizena
  • 150 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Butter
  • ½ Zitrone den Saft
  • 3 Tropfen Mandelöl

Anleitung
 

  • Alle Zutaten abwiegen, den Zucker mit Vanillezucker und dem Vanillepudding Pulver gut vermischen. Die Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen. Die Butter schmelzen, die Kirschen waschen.
    Zutaten Käsekuchen mit Kirschen, Quark, Eier, Zucker, Sahne und Butter
  • Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steifschlagen.
    steif geschlagenes Eiweiß
  • Die Kirschen entsteinen
  • Den Quark mit der Sahne, den Eigelb und der flüssigen Butter zu einer Creme rühren. Den vermischten Zucker mit dem Puddingpulver in 2-3 Portionen über die Creme sieben und verrühren. Den Zitronensaft unter die Quarkcreme rühren.
  • Das steifgeschlagene Eiweiß vorsichtig unter die Quarkmasse rühren.
    Quarkcreme für Käsekuchen
  • Eine Springform gut fetten, die Quarkmasse zur Hälfte in die Form geben und die Kirschen auf der Creme verteilen, ein paar Kirschen zurückhalten.
    Quarkcreme mit Kirschen
  • Die restliche Quarkcreme auf die Kirschen gießen und die zurück gehaltenen Kirschen in die Quarkcreme drücken.
    Quarkmasse in die Springform füllen
  • Den Käsekuchen in den vorgeheizten Backofen mit Umluft auf 165 Grad ca. 50 -55 min backen. Den Quarkkuchen nach der Hälfte der Backzeit mit Backpapier abdecken, dass er nicht zu dunkel wird. Gegen Ende Backzeit sollte du mit einem Holzstäbchen schauen, ob der Kuchen durchgebacken ist und keine feuchte Quarkcreme am Stäbchen hängt.
    Damit der Käsekuchen nicht zusammenfällt, ca. 30 min im Backofen mit ganz leicht geöffneter Tür abkühlen lassen. Ich klemme einen Holzlöffel zwischen die Backofentür, sodass der Kuchen langsam abkühlen kann. Der Käsekuchen sollte danach noch einige Stunden an einem kalten Ort oder im Kühlschrank kühlen. Vor dem Servieren kann man den Käsekuchen mit Kirschen und Puderzucker dekorieren.
    Käsekuchen mit Kirschen ohne Boden

Nährwerte

Kalorien: 262kcalKohlenhydrate: 21gEiweiß: 15gFett: 14gGesättigte Fettsäuren: 8gMehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1gEinfache ungesättigte Fettsäuren: 4gTrans Fat: 1gCholesterin: 117mgNatrium: 161mgKalium: 122mgFiber: 1gZucker: 19gVitamin A: 533IUVitamin C: 5mgKalzium: 28mgEisen: 1mg
Keyword Käsekuchen mit Kirschen

18 Kommentare zu „Käsekuchen mit Kirschen ohne Boden“

  1. Liebe Regina
    Vielen Dank für das Rezept, sieht super aus! Will dieses gerne bald mal ausprobieren. Wie viel Gram Pulver sind für dich eine Packung Vanillepuddingpulver?
    Gruss und Dank
    Felix

    1. Guten Morgen lieber Felix, in einem Tütchen Vanillepuddingpulver zum Kochen z.b. von Oetker sind 37 g. Stärke.
      Wenn du mal kein Puddingpulver zur Hand hast, kannst du auch Maizena oder normale Stärke nehmen.
      Dann gebe ich aber etwas Vanilleextrakt dazu.
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Kuchenbacken und einen schönen Sonntag!
      Viele Grüße Regina

        1. Liebe Linda, das freut mich das dir das Rezept gefällt und der Käsekuchen lecker war! Ich wünsche dir einen schönen Sonntag! Sonnige Grüße aus Bornholm Regina

          1. Hallo liebe Silvia, Du kannst Eier in Größe M für den Kuchen nehmen. Ich werde es gleich im Rezept ergänzen! Liebe Grüße Regina

      1. 5 Sterne
        Würde den Kuchen gerne mal backen. Mit den Eiern habe ich ein kleines Problemchen: Sind das jetzt Eier der Größe M oder L ? Das ist schon ein großer Unterschied!

        Liebe Grüße
        Sylvia

  2. Hallo,
    ich möchte diesen Kuchen gerne backen, weiß aber nicht, ob mit “Sahne” Schlagsahne oder saure Sahne gemeint ist.
    Freue mich über eine Rückmeldung. Vielen Dank, Elke

  3. 3 Sterne
    Hallo, ich backe jetzt schon 20 min nach, weil der Kuchen nicht fest wird. Mengen wurden exakt eingehalten, Quark und Kirschen abgetropft. Er geht sehr schön hoch, hat aber immer noch feuchte Creme bei der Stäbchenprobe. Das gefällt mir grad nicht so gut. 🙁

    1. Hallo Claudia, länger als 60 Minuten braucht der Kuchen nicht bei 160 Grad Umluft. Ich würde ihn im ausgeschalteten Backofen mit leicht geöffneter Tür komplett auskühlen lassen
      und nicht weiter backen, da er sonst bestimmt trocken wird. Käsekuchen zieht auch immer noch etwas nach. Liebe Grüße Regina

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




Nach oben scrollen